BSC Grappa Ceschia

Grappa Ceschia neuer Generalimport beim Bremer Spirituosen Contor

Dass Tradition nicht unbedingt Innovation ausschließen muss, beweist die Brennerei Ceschia aus dem Friaul. Vor über 120 Jahren wurde hier mit einer neuartigen Idee der Grundstock für großartigen Grappa gelegt. Die älteste Brennerei der Region Friaul pflegt dabei Traditionen, ist jedoch keinesfalls rückständig. Das Bremer Spirituosen Contor übernimmt ab sofort den Generalimport für die unverfälschten Grappe „Nemas“ und „Nemas Barrique“ sowie für den Acquavite d’Uva „Uva Est“. In Deutschland erhältlich sind die Marken aus dem Hause Molinari ab Juli im ausgewählten Spirituosenfachhandel.

Alles begann im Jahre 1886 mit einem Pferd und einem Kutschwagen, als Gründer Giacomo auf die Idee kam mit einer mobilen Brennerei direkt auf die Weingüter zu fahren. Eine wahre Innovation für die damalige Epoche! Auch heute noch wird bei Ceschia nach dem traditionellen Rezept von damals und mit der gleichen großen Leidenschaft destilliert.

Maßgebend für die Qualität des Grappas ist die Verwendung feinster, hochwertigster Trester. Aus diesem Grund werden in dem Familienbetrieb die Winzer gewissenhaft ausgesucht und der Weg der Trauben aus dem Gebiet Colli Friulani Orientali vom Anbau bis zur Vergärung verfolgt. Bei Ceschia wird ausschließlich der diskontinuierliche Brennvorgang nach alter Tradition in den typischen friulanischen „Caldaietta“-Kupferkesseln angewendet. Die Qualität des Produktes unterliegt dabei ganz dem Wissen und der Erfahrung des Brennmeisters. Nach dem Brennvorgang ruht jeder Grappa von Ceschia für mindestens zwei Jahre, um seine Aromatik und Charakteristik zu verfeinern.

Nemas Grappa
Ausgewählte Trester aus der Region Ramandolo wurden für diesen reinen Grappa destilliert. Der Name geht auf die römische Siedlung Castrum Nemas, dem ursprünglichen Namen von dem Ort Nimis, der Heimat Ceschias zurück. Nemas ist ein raffinierter, kristallklarer Grappa mit grazilem und unverfälschtem Geschmack. Eine moderne Grappa-Variation, ideal in Verbindung mit einem Espresso.

Nemas Grappa Barrique
Aus dem traditionellen Ursprung Ceschias entstand der Nemas Grappa Barrique. Eine Vermählung eleganter Grappe, welche für wenigstens 18 Monate in Fässern aus französischer Eiche reifen. Bei Raumtemperatur genossen, steigern sich die anfänglichen Noten von Zartbitterschokolade in eine außerordentliche Aromenvielfalt.

Uva Est Acquavite d’Uva
Uva Est Acquavite d’Uva wird aus der Destillation von hochwertigen, frischen Trauben aus dem Friaul gewonnen, die unter hervorragenden Konditionen angebaut und sorgfältig ausgewählt wurden. Es  handelt sich nicht um einen Grappa im klassischen Sinne, sondern um ein allerfeinstes Obst-Destillat. Kühl getrunken wird Uva Est zum Abschluss einer Mahlzeit genossen. Mit seiner leichten Süße und intensiv fruchtigen Traubennoten weiß es zu begeistern.

  • CESCHIA NEMAS GRAPPA in der 0,7-Liter-Flasche 40,0 % Vol.; UVP: 20,99 Euro
  • CESCHIA NEMAS GRAPPA BARRIQUE in der 0,7-Liter-Flasche 40,0 % Vol.; UVP: 25,99 Euro
  • CESCHIA UVA EST ACQUAVITA D‘UVA in der 0,7-Liter-Flasche 40,0 % Vol.; UVP: 21,99 Euro

Über das Bremer Spirituosen Contor
Die Bremer Spirituosen Contor GmbH wurde 1994 als Tochterunternehmen der GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels e. g. gegründet. Als Zwischenhändler von Spirituosen, Champagner, Sekt und Wein sowie Generalimporteur von internationalen Premiumspirituosen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 85 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bremen. In den Jahren 2014 und 2016 wurde das Bremer Spirituosen Contor beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW) für seine Exklusivmarken als „Importeur des Jahres“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Bremer Spirituosen Contor unter www.bremerspirituosencontor.de

Quelle/Bildquelle: Bremer Spirituosen Contor GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link