Gourmesso – die Alternative für die Nespresso®-Maschine

Spätestens seit George Clooneys werbewirksamen Auftritten als Nespresso®-Testimonial ist der Kaffee aus der Kapsel in aller Munde. Jedoch sind Maschinen und Kapseln nicht gerade günstig und verhelfen somit nicht jedem Geldbeutel zum ultimativ unkomplizierten Kaffeegenuss. Aus diesem Grund entstand Gourmesso. Gourmesso ist seit Februar 2013 mit Kaffeekapseln auf dem Markt, die mit Nespresso®-Maschinen kompatibel sind. Begonnen hat alles mit dem Online-Vertrieb von 5 Espresso-Sorten innerhalb Deutschlands, inzwischen versendet Gourmesso innerhalb ganz Europas und ist auch in den USA erhältlich.

about-drinks sprach mit der Geschäftsführerin von Gourmesso, Nora Hofbauer, über ihre Kaffeekapseln, Sorten und die Konkurrenz.

Gourmesso – was ist das?
Nora Hofbauer: Kurz gefasst: Gourmesso ist die führende Online-Alternative für Nespresso®-kompatible Kaffeekapseln in Deutschland – mit einem Preisvorteil von über 30%. Hinter unserem Unternehmen und der Marke Gourmesso® stehen natürlich ein paar mehr Werte: Hochwertige Kaffees und Kaffee-Produkte, das größte Kapsel-Sortiment unter allen Alternativen, unkomplizierte Bestellprozesse, erstklassiger Kundenservice und natürlich ein dynamisches und hochmotiviertes Team, welches jedem Kunden mit Gourmesso Genussmomente bescheren möchte.

Mit welchem Ziel haben Sie diese Kaffeekapseln auf den Markt gebracht?
Nora Hofbauer: Wir möchten Kunden eine Alternative bieten: Hervorragende Qualität zu einem fairen Preis.

Können diese Kapseln ausschließlich in Nespresso-Maschinen verwendet werden?
Nora Hofbauer: Ja, unsere Kaffeekapseln sind ausschließlich für die Verwendung mit Nespresso Maschinen konzipiert. Da diesbezüglich eine unüberschaubare Menge an Modellen und Typen erhältlich ist, findet der Kunde auf unserer Homepage eine Liste mit allen kompatiblen Geräten. Sollte dennoch Unsicherheit oder Klärungsbedarf bestehen, können die Kunden uns gerne telefonisch kontaktieren.

Welche Sorten bieten Sie an?
Nora Hofbauer: Aktuell kann der Kunde aus 21 verschiedenen Sorten auswählen. Darunter befinden sich elf Espresso-Varianten, drei Lungo-Kreationen sowie sechs Kaffeesorten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und ein entkoffeinierter Kaffee. Der wachsenden Nachfrage nach Bio & Fairtrade Kaffee wird derzeit mit zwei unterschiedlichen Sorten Rechnung getragen. Wir arbeiten aber kontinuierlich daran, unser Angebot weiter auszubauen.

Und worin unterscheiden sich Ihre Kapseln von den Nespresso®-Kapseln?
Nora Hofbauer: Wir versuchen mit unseren verschiedenen Blends in erster Linie eine geschmacklich zumindest gleichwertige Alternative anzubieten. Um hier auch noch mehr Varianz anbieten zu können, haben wir ja u.a. auch exklusive Kooperationen mit der Berliner Kaffeerösterei und der San Francisco Coffee Company geschlossen, und bieten mit beiden gemeinsam Spezialitäten-Kaffees an. Natürlich differenzieren wir uns gegenüber unserem Hauptkonkurrenten im zweiten Schritt auch über den Preis. Dies mag für viele Kunden eine wichtige Rolle spielen, unser vorrangiges Ziel ist es aber, wie angemerkt, unseren Kunden ein qualitativ hochwertiges Kaffeeerlebnis zu einem fairen Preis anzubieten. Mittelfristig verfolgen wir neben einer steten Erweiterung unseres Sortiments im Bio- und Fairtrade-Segment vor allem auch die ökologische Abbaubarkeit unserer Kapseln.

Schwer vorzustellen, dass Nestlé Ihren Markteintritt einfach so akzeptiert hat. Gab es juristische Streitigkeiten?
Nora Hofbauer: Kurz und knapp: Kein Kommentar.

In dem Beitrag „Kampf der Kaffee-Kapseln“ des WDR (Servicezeit, 06. Mai 2014) setzt sich Gourmesso im Test gegen seine Mitbewerber – auch die Nespresso®-Kapseln – durch. Spiegelt dies das allgemeine Feedback wider?
Nora Hofbauer: Da Geschmack bekanntlich subjektiv ist, kann man hier nicht von einem allgemeinen Feedback sprechen. Wir freuen uns über den Sieg und konnten mittlerweile auch schon viele Kunden davon überzeugen, dass unsere Kapseln denen von Nespresso in nichts nach stehen und mindestens genauso intensiv und hervorragend schmecken. Und auch für die Zukunft erwarten wir, dass sich mehr und mehr Kaffeegenießer für unser Produkt begeistern werden.

Wird es Nespresso® Ihrer Meinung nach schwer haben, sich gegen billigere Produkte überhaupt halten zu können?
Nora Hofbauer: Betrachtet man sich die Entwicklung des verfügbaren Nettoeinkommens der Haushalte in den vergangenen Jahren, ist auch zukünftig mit einer erhöhten Preissensibilität in einigen Teilen unserer Bevölkerung zu rechnen. Demzufolge wird immer auch eine Nachfrage nach preiswerteren Alternativmarken existieren, vorausgesetzt die Produktqualität ist vergleichbar gut. Dennoch wäre es illusorisch zu glauben, dass derartige Nachfragetendenzen in einer absoluten Verdrängung des Markführers resultieren.

Über welche Distributionswege werden Ihre Kapseln denn vermarktet?
Nora Hofbauer: Wir sind in erster Linie ein Onlineshop, aber die Nachfrage des Einzelhandels nach unserem Produkt wächst auch. Momentan kann man Gourmesso beispielsweise auch im KaDeWe in Berlin kaufen oder allen Zielpunkt Filialen in Österreich.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie bei der Vermarktung des Produkts? Was machen Sie im Bereich Social Media?
Nora Hofbauer: Wir haben „bewusst“ auf George Clooney als Markenbotschafter verzichtet und lassen unser Produkt für sich selbst sprechen. Wir kommunizieren mit unseren Kunden viel über Facebook (partiell auch Twitter) und informieren hier auch über aktuelle Trends im Bereich Kaffee.

Wie geht es weiter mit Gourmesso? Gibt es bereits Pläne?
Nora Hofbauer: Ganz klar: Wir wollen weltweit die führende Alternative zu Nespresso® Kapseln werden.

Gourmesso | gourmesso.de | facebook.com/gourmesso

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Gourmesso weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link