Ferdinands Gin 10 Jahre
Gin

Gin aus deutschen Landen: Ferdinand’s Saar Dry Gin und Saar Quince

[Advertorial] Im Dreiländereck zwischen Deutschland, Luxemburg und Frankreich, dort, wo die Saar auf die Mosel trifft, liegt eines der faszinierendsten Weinanbaugebiete Deutschlands. Auf engstem Raum drängen sich hier die renommiertesten Riesling-Produzenten des Landes. Diese Region und ihre Weinbaukultur waren 2013 der Ausgangspunkt für Ferdinand’s Saar Dry Gin. Die Brüder Denis Reinhardt und Erik Wimmers (hier im Interview über die Ferdinand’s Vermouth-Range), passionierte Weinkenner, und ihre Freunde Dorothee Zilliken und Andreas Vallendar hatten damals die Idee zu einem „Riesling inspired Gin“. Das aromatische Abbild ihrer Heimatregion. Der Saar.

Ferdinand’s – der weltweit erste und einzige Riesling Infused Gin – ist benannt nach dem Mitbegründer des VDP, dem königlich preußischen Forstmeister Ferdinand Geltz (1851-1925), und ist tief in dem Charakter und Erbe des Saartals verwurzelt. Für die Weininfusion des Gins werden ausschließlich die hochwertigsten Spät- und Auslesen der Großen Lage „Saarburger Rausch“ des VDP Weinguts Forstmeister Geltz-Zilliken verwendet. Die Riesling Prädikatsweine von der Saar sind nicht nur für ihre Frucht und Eleganz weltberühmt, sondern auch für den höchsten Grad an Extraktdichte, welche ihnen ihre einzigartige Note in der Nase und am Gaumen verleiht.

Die Brüder Denis Reinhardt (l.) und Erik Wimmers (r.) mit Freund und Brenner Andreas Vallendar.

Hocharomatische Kräuter und Früchte aus den eigenen Gärten und den Schiefersteillagen der Saar runden das Geschmacksbild von Ferdinand’s ab. Im Herzen Europas entsteht so ein außergewöhnliches handgefertigtes Produkt zweier Traditionserzeuger, deren Vorfahren bereits Stil und Renommé dieses Weinbaugebietes prägten. Ferdinand’s Saar Dry Gin vereint das Beste der Saar-Mosel-Region.

Ferdinand’s Saar Dry Gin

– Weltweit erster und einziger Riesling Infused Gin –

Zutaten: 34 Botanicals, über 60 % regionale Botanicals aus eigenem Anbau u. a. Riesling, Zitronenthymian, Weinbergslavendel, Birnen-Quitte, Verbene, Kamille, Rubinette-Apfel und Salbei. Destilliert aus eigenem Rohbrand (Weizen, Roggen und Dinkel aus eigenem Anbau).

Produktionsprozess: Die Destillation erfolgt in kleinen Chargen. Ein aus eigenem Getreide hergestellter und mehrfach destillierter Rohbrand bildet die Basis für die sorgfältige Mazeration der 34 handverlesenen Kräuter, Gewürze und Früchte. Die zusätzliche Verwendung einer Dampfinfusion frisch geernteter Kräuter fügt dem Gin einzigartige frische florale Noten hinzu. Abgerundet wird das Endprodukt mit einer Infusion von Schiefer-Riesling. Nach einer Ruhezeit von 4 Wochen in Steinzeug, wird Ferdinand’s Saar Dry Gin mit entmineralisiertem Wasser auf einen Alkoholgehalt von 44 % eingestellt, auf unsere nostalgische Weinflasche gefüllt und naturverkorkt.

Tasting Notes: Aromen von Kiefer und frischem Wacholder, Szechuanpfeffer, Zitronengras, fruchtiger Lavendel, Zitronen-Meringue, Vanille, Koriander, Weinbergpfirsich und Verbene.

Perfect Serves: Sommelier’s Gin & Tonic, Martini Cocktail, Tom Collins, Gin & Juice, Weincocktails.

Drink-Tipp: Saar Riesling Martini

  • 5 cl Ferdinand’s Saar Dry Gin
  • 5 cl Riesling trocken
  • 1 cl Ferdinand’s Versus Cordial
  • 1 Dash Ferdinand’s Bitter Sweet Symphony
  • Weinrose, Lavendel
  • Garnitur: Zitronenzeste

Rühren | Kein Eis | Martini/Coupette

Drink-Tipp: Saar Riesling Martini

Ferdinand’s Saar Quince

– Regionale Hommage an britischen „Sloe Gin” –

Zutaten: Basierend auf Ferdinand’s Saar Dry Gin wird preisgekrönter Kabinett-Riesling des VDP Weinguts Forstmeister Geltz-Zilliken aus den Schiefer-Steillagen der Großen Lage Saarburger Rausch und hocharomatische Birnenquitten aus unseren Obstgärten zu einem einzigartigen Produkt aus der Saar-Region kombiniert. Die Quitte ist eine der ältesten Vertreterinnen der Obstbaukultur und bildet die Basis unserer regionalen Hommage an britischen „Sloe Gin”.

Produktionsprozess: Die Destillation erfolgt in kleinen Chargen. Während einer 12-wöchigen Mazerationszeit extrahieren wir frisch geerntete und zerkleinerte Quitten aus eigenem Anbau. Im Anschluss wird der, durch den Saft der Quitte „goldene“ Gin, schonend mit einer Membran-Traubenpresse vom Trester der Quitte getrennt. Die Kombination aus Ferdinand‘s Saar Dry Gin, frisch geernteten Muskatellerquitten und fruchtigem Kabinett Riesling verleiht unserem Saar Quince eine einzigartig floral-herbe Note. Die Süße entstammt ausschließlich dem natürlichen Fruchtzucker und rektifiziertem Traubenmostkonzentrat. Das Produkt enthält KEINEN Farbstoff.

Tasting Notes: Feine rosige und florale Noten treten neben karamellisierten Fruchttönen der Quitte hervor. Fruchtig, ausgewogen mit feinherben Weinnoten.

Perfect Serves: Gin & Tonic (z.B. Doctor Polidori Dry oder Cucumber Tonic Water) garniert mit Basilikum, pur auf Eis, perfekt in Sours und Abwandlungen klassischer Gin-Cocktails.

Drink-Tipp: MC Quitty

  • 4 cl Ferdinand’s Saar Quince
  • 1 cl Supasawa
  • 1 Barlöffel Bitterorangen-Marmelade
  • mit Doctor Polidori Cucumber Tonic Water auffüllen
  • Garnitur: Orangenzeste

Zutaten mixen | Eiswürfel | Highball-Glas

Drink-Tipp: MC Quitty

Weitere Informationen und Verfügbarkeit

Alle Produkte von Ferdinand’s sind über WineFactory erhältlich – für Endverbraucher hier im Onlineshop oder für Fach-, Groß-, Einzelhandel und Gastronomie im B2B-Shop.

Quelle/Bildquelle: Ferdinand’s

Neueste Meldungen

logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
Alle News