Radeberger Gruppe Team Beverage Logos

Getränkefachgroßhandlungen der Radeberger Gruppe werden Teil von Team Beverage

Die zur Radeberger Gruppe gehörenden gastronomieorientierten Getränkefachgroßhandlungen schließen sich der unabhängigen Team Beverage-Verbundgruppe an.

Für Team Beverage-Vorstandssprecher Thorsten Schön „ein Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens“: Durch den Anschluss dieser gastronomieorientierten Getränkefachgroßhändler erweitert Team Beverage die deutschlandweite Präsenz. Die Großhändler profitieren vom Know-how der Team Beverage-Plattform und den Leistungsmodulen in den Bereichen Einkauf und Vermarktung, Datenmanagement, Category Management, Marketing und E-Commerce, Supply Chain Management und Logistik, Finanzservices sowie Eigen- und Exklusivmarken. Gleichzeitig stellt sich die Plattform durch die Schlagkraft und das mandatierte Umsatzvolumen der hinzugewonnenen Getränkefachgroßhandlungen noch stärker auf.

Möglich wird das alles, weil der Team-Beverage-Mehrheitsaktionär Transgourmet Deutschland und die Oetker-Gruppe ein Joint Venture eingehen. Mit dem geschlossenen Joint Venture bündeln die beiden Partner ihre Kompetenzen im Hinblick auf integrierte 360°-Lösungen für den Food- und Getränkemarkt. Ziel ist es, die Leistungen für Unternehmen im Gastronomiemarkt kontinuierlich auszubauen und den Kunden ein zukunftsfähiges Distributionsmedium für ihre Geschäftsmodelle zur Verfügung zu stellen.

Das gemeinsame Ziel ist darüber hinaus, die ganzheitlichen und die digitalen Lösungen von Team Beverage zu nutzen und neue Lösungen zu entwickeln. „Dazu gehört insbesondere der massive Ausbau der Digitalisierungs-Initiativen, allen voran des digitalen Marktplatzes Gastivo“, so Vorstandsmitglied Thomas Spiegel. Gerade Gastivo verkörpere die Team Beverage-Philosophie im Netz: Offenheit, Unabhängigkeit und Nutzen für alle Beteiligten.

Team Beverage ist und bleibt auch zukünftig offen für alle Marktteilnehmer, GFGH oder GAM-Betreiber, die sich der Handelsplattform anschließen wollen. Gründe, sich Team Beverage anzuschließen, gebe es viele, erklärt Vorstandsmitglied Uwe Albershardt: „Leistungsumfang, Know-how, Manpower und Innovationskraft – insbesondere, wenn es um zukunftskritische Themen wie die Digitalisierung von Prozessen, die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Kooperationen, beispielsweise im Food-Bereich, geht.“

Team Beverage hatte von Anfang an das Ziel, die mittelständischen Strukturen in der Getränkebranche und damit einen gesunden Wettbewerb und ein Auskommen für alle zu sichern. „Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern“, so Albershardt.

Hintergrund
Die Team Beverage AG ist mit ihrem Netzwerk in den Absatzkanälen Convenience, Gastronomie, Getränke-Einzelhandel und Großhandel die marktführende Distributions-, Einkaufs-, Vermarktungs- und Dienstleistungsplattform der Getränkebranche in Deutschland. Team Beverage-Aktionäre sind neben dem Mehrheitsgesellschafter F&B Food & Beverage Services GmbH (zukünftig als Joint-Venture zwischen Transgourmet Deutschland und der Oetker-Gruppe) die Nordmann Unternehmensgruppe und die Süddeutsche Getränkedistribution GmbH (Paulaner Brauerei Gruppe). www.team-beverage.de

Quelle/Bildquelle: Team Beverage AG