interview mezcal amaras
Interview

„From Seed to Sip“ – Luis Niño de Rivera über Mezcal Amarás

Mezcal Amarás ist ein führender Hersteller von preisgekröntem Mezcal, der sich durch eine nachhaltige und ganzheitliche Philosophie auszeichnet. Das Unternehmen wurde vor über einem Jahrzehnt gegründet und ist heute bekannt für seine ethische Produktionsweise, bei der sozial, wirtschaftlich und ökologisch verantwortungsvolles Handeln im Mittelpunkt steht. 

Im Interview spricht Luis Niño de Rivera, Mitbegründer und Betriebsleiter von Mezcal Amarás, über die Philosophie der Marke, ihre Erfolge und die vielfältigen Projekte, die sie unterstützt. Er gibt zudem Einblicke in das umfangreiche Produktportfolio und zukünftige Pläne, insbesondere auf dem deutschen Markt.

Bitte stellen Sie sich zunächst vor: In welcher Position arbeiten Sie bei Mezcal Amarás und was sind Ihre Aufgaben?

Luis Niño de Rivera: Ich bin Luis Niño de Rivera, Mitbegründer und Betriebsleiter. Ich bin verantwortlich für den gesamten Prozess von der Saat bis zur Auslieferung an unsere Kunden.

Wie kam es zur Gründung von Mezcal Amarás? Was ist die Philosophie hinter der Marke?

Luis Niño de Rivera: Vor 14 Jahren lud Santiago Suarez mehrere Partner ein, ein ganzheitliches Geschäftsmodell zu entwickeln, das die gesamte Wertschöpfungskette (sozial, wirtschaftlich und ökologisch) bei der Herstellung von Mezcal berücksichtigt. Vor 13 Jahren brachten wir Mezcal Amarás auf den Markt, und heute sind wir ein führendes mexikanisches Unternehmen, das preisgekrönte Mezcals herstellt und eine ganzheitliche Philosophie verfolgt.

mezcal amaras

©Mezcal Amarás

Mezcal Amarás stellt 20 % des Nettoumsatzes jeder Flasche für die Entwicklung interner Initiativen zur Förderung der sozialen und ökologischen Verantwortung bereit. Welche Projekte unterstützen Sie?

Luis Niño de Rivera: Wir pflanzen im Durchschnitt 7 Agaven für jede geerntete Agave. Dabei pflanzen wir mehr als 11 verschiedene Arten, um die Biodiversität zu erhalten. Zudem arbeiten wir mit mehr als 250 Familien zusammen, um Agaven zu pflanzen, und wir arbeiten mit mehr als 10 Maestros Mezcaleros zusammen. Seit 2018 sind wir klimaneutral.

mezcal amaras verde

©Mezcal Amarás

Können Sie einen Überblick über die Erfolge der letzten Jahre geben?

Luis Niño de Rivera: Im Jahr 2022 feierten wir unser 10-jähriges Jubiläum mit der Einführung von Mezcal Amarás Ensamble Espadin/Tobala und dem limitierten Mezcal Amarás Logia Chuparrosa. 2023 brachten wir unseren ersten Amarás Logia Delux Agave Horno auf den Markt und erzielten in einer Auktion 6.000 USD für das Haus eines blinden Mädchens mit der Echale Foundation.

mezcal amaras cupreata

©Mezcal Amarás

Vier unserer Mezcals gewannen 2023 Doppelgold bei der San Francisco World Spirits Competition. Wir haben über 60.000 9-Liter-Kisten verkauft und mehr als 500 Hektar Agave angepflanzt. 2024 führten wir den Mezcal Amarás Americana und das neue Image von Mezcal Amarás Logia mit Madrecuishe Ancestral und Coyote Artisanal ein.

Sie unterstützen all dies durch Ihre Produkte. Welche davon gehören zu Ihrem regulären Portfolio?

Luis Niño de Rivera: Unser reguläres Portfolio umfasst Mezcal Verde Amarás, Mezcal Amarás Espadin Joven, Mezcal Amarás Espadin Reposado, Mezcal Amarás Cupreata, Mezcal Amarás Ensamble Espadin/Tobala, Mezcal Amarás Americana und Mezcal Amarás Logia Cenizo.

mezcal amaras verde

©Mezcal Amarás

Und dann ist da noch die Amarás Logia Horno – Limited Edition. Erzählen Sie uns davon!

Luis Niño de Rivera: Seit unserem 10-jährigen Jubiläum bringen wir jährlich eine limitierte Sonderedition von nur 400 Flaschen weltweit auf den Markt. 2022 entdeckten wir den Mezcal aus der Agave Horno aus der Region Chontal in Santa Catarina Albarradas, der nach traditionellen Verfahren hergestellt wird. Wir wussten sofort, dass dies der nächste Mezcal Amarás Logia Delux sein würde.

„From Seed to Sip“ – wie und mit welchen Zutaten werden die Produkte hergestellt?

Luis Niño de Rivera: Wir pflanzen die Agave biologisch ohne Abholzung an und pflegen sie mindestens 7 Jahre lang mit biologischen Methoden. Die Agave wird auf natürliche Weise in Mezcal verwandelt, wobei wir keine externen Hefen, chemischen Beschleuniger oder Laborhefen für die Fermentation verwenden – nur Agave und Wasser. Der Mezcal wird handwerklich und nach traditionellen Verfahren hergestellt.

mezcal amaras espadin

©Mezcal Amarás

Wie kann man Ihre Produkte am besten genießen?

Luis Niño de Rivera: Wir empfehlen, unsere Produkte zunächst pur und bei Zimmertemperatur zu genießen, um die Vielseitigkeit der Aromen und Geschmacksrichtungen zu entdecken, die Mezcal bieten kann. Ein guter Cocktail kann einen Mezcal ebenfalls zum Leben erwecken, wie etwa ein weißer Negroni mit Mezcal Amarás Cupreata oder ein Espresso Martini mit Mezcal Amarás Espadin Reposado.

mezcal amaras cupreata

©Mezcal Amarás

In Deutschland arbeiten Sie für den Vertrieb mit der Winefactory zusammen. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit? Was ist das Besondere daran?

Luis Niño de Rivera: 2015 suchten wir nach einem spezialisierten Importeur in Deutschland, der ein interessantes Portfolio hatte, in das unser Mezcal perfekt passen würde und der den Handel über seine Produkte aufklären wollte. So entstand die Zusammenarbeit mit der Winefactory.

Welche Pläne haben Sie für Mezcal Amarás – speziell in Deutschland? Was ist Ihre Vision für den deutschen Markt?

Luis Niño de Rivera: Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte weltweit für Agavenbrände. Die Verbraucher sind Trendsetter und suchen nach authentischen und handwerklich hergestellten Produkten. Wir sind überzeugt, dass unser Portfolio weiterhin eine Schlüsselrolle bei der Aufklärung der deutschen Verbraucher über Mezcal spielen kann und sie einlädt, die Vielseitigkeit und zahlreichen Ausdrucksformen und Erfahrungen zu entdecken, die Mezcal bieten kann. Wir möchten, dass diese mystische Spirituose überrascht und Teil ihres gastronomischen Lebens wird.

Welche neuen Produkte können wir erwarten?

Luis Niño de Rivera: Jedes Jahr bringen wir zwei limitierte Editionen im Portfolio von Mezcal Amarás Logia heraus – eine handwerkliche und eine uralte. Außerdem werden neue Ensambles im Mezcal Amarás-Sortiment eingeführt.

Mezcal Amarás | Website | Facebook | Instagram

+++ Wir bedanken uns bei Luis Niño de Rivera für das offene und sehr interessante Interview! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Neueste Meldungen

gin tonic
gin tonic
Ferdinands Gin 10 Jahre
Alle News