glasflaschen
Don’t trash it, someone can cash it.

fritz-kola launcht soziale Initiative „Every Bottle Helps“

fritz-kola weitet seine soziale Initiative „Pfand gehört daneben“ aus: unter dem Namen „Every Bottle Helps“ setzt sie sich ab sofort auch außerhalb des deutschsprachigen Raums für Pfandsammelnde sowie die Umwelt ein – denn noch immer landen zu viele Pfandflaschen einfach im Müll oder in der Natur.

In Deutschland ist „Pfand gehört daneben“ den Meisten längst ein Begriff. Inzwischen wird die fritz-kola Initiative deutschlandweit von 85 Unternehmen unterstützt. Pünktlich zum zehnjährigen Bestehen wird die soziale Bewegung nun auf Europa ausgeweitet: unter dem Namen „Every Bottle Helps“ sollen Pfandsammelnde international unterstützt und dadurch auch weniger Pfandflaschen achtlos in die Natur geworfen werden. Denn bei „Every Bottle Helps“ können alle mitmachen: Getränkeunternehmen und Privatpersonen.

„Mit ‚Every Bottle Helps‘ wollen wir ein Alltagsproblem lösen: Was tun, wenn man unterwegs ist und seine Pfandflasche nicht zurückbringen kann? Man schmeißt sie nicht in den Müll, sondern stellt sie neben den Mülleimer. Getränkeunternehmen können helfen, indem sie Verbraucherinnen und Verbraucher mit dem kostenfreien Logo von ‚Every Bottle Helps‘ auf ihren Getränken darauf aufmerksam machen“, so Pascal Fromme, Ansprechpartner der Initiativen „Every Bottle Helps“ und „Pfand gehört daneben“ bei fritz-kola. Mirco Wolf Wiegert, Gründer und Geschäftsführer von fritz-kola, ergänzt: „Wir wollen auch in Europa eine soziale und ökologische Bewegung starten und Pionierarbeit darin leisten, die Menschen für die Wertigkeit von Mehrwegpfandflaschen und den Recyclingkreislauf zu sensibilisieren.“

initiative every bottle helps

Mit ihrem Engagement liegt die Initiative am Zahn der Zeit – denn der Trend in Europa geht deutlich Richtung Pfandsystem: bereits zehn europäische Länder haben eines, während zwölf weitere es innerhalb der kommenden vier Jahren einführen wollen. * Doch auch mit funktionierendem Pfandsystem werden noch immer viel zu viele Pfandflaschen achtlos beiseite geworfen und damit nicht in den Kreislauf zurückgeführt. „Alleine in Deutschland landen laut NABU 180 Millionen Euro im Müll. Um wie viel höher der Wert in Europa sein wird, lässt sich belastbar aus keiner Studie ableiten**“, so Fromme. Dabei sind vor allem Glasmehrwegflaschen – zurückgeführt in den Recyclingkreislauf – extrem umweltfreundlich: Eine 0,33l Glasflasche aus dem Mehrwegpool kann bis zu 50-mal wieder befüllt, danach eingeschmolzen und zu 100% wiederverwertet werden.

Als Unterstützer der ersten Stunde wird fritz-kola zum europaweiten Start das Logo von „Every Bottle Helps“ auf allen internationalen Etiketten tragen. Zusammen mit der in dieser Form einzigartigen Initiative, möchte der Hamburger Getränkehersteller mit gutem Beispiel voran gehen und ein Zeichen für Solidarität und Umweltschutz setzen.

Der Kampagnenname „Every Bottle Helps“ sowie der Slogan „Don’t trash it, someone can cash it.“ wurde in Zusammenarbeit mit der Hamburger Kreativagentur „Wynken, Blynken & Nod“ entwickelt.

PFAND GEHÖRT DANEBEN wurde 2011 ehrenamtlich von Matthias Gomille gegründet und wird seit 2015 von der fritz-kulturgüter GmbH, zu der die Marken fritz-kola und die Bio zertifizierte Limonade Anjola gehören, weitergeführt. Zahlreiche Unternehmen aus der Getränkeindustrie, Künstler und Privatpersonen unterstützen die Initiative.

EVERY BOTTLE HELPS wurde 2021 von fritz-kola ins Leben gerufen und möchte die Pfandflasche als Ressource vor dem Wurf in den Müll bewahren. Zudem sollen keine Pfandsammelnden auf der Suche nach Pfandflaschen im Müll wühlen müssen.

fritz-kola wurde 2002 von zwei Studenten in Hamburg gegründet. Die erste Kola kam 2003 auf den Markt, zahlreiche safthaltige Limonaden und Schorlen folgten. Der Umwelt zuliebe setzt fritz-kola auf eine dezentrale und verbrauchernahe Abfüllung sowie Glasmehrwegflaschen und engagiert sich in zahlreichen sozialen Projekten. Mirco Wolf Wiegert und Winfried Rübesam sind Geschäftsführer des Unternehmens, das seit 2014 fritz-kulturgüter heißt.

Mehr zu PFAND GEHÖRT DANEBEN

Website: www.pfand-gehoert-daneben.de
YouTube: www.youtube.com/user/pfandgehoertdaneben
Facebook: www.facebook.com/pfand.gehoert.daneben/
Instagram: www.instagram.com/pfand.gehoert.daneben/

Mehr zu EVERY BOTTLE HELPS

Website: every-bottle-helps.com
Facebook: www.facebook.com/every.bottle.helps/
Instagram: www.instagram.com/every.bottle.helps

Quellen
* https://www.puls24.at/news/chronik/oesterreich-bleibt-fuer-ngo-bei-plastik-pfand-der-nachzuegler/222303
** https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/ressourcenschonung/einzelhandel-und-umwelt/mehrweg/21967.html

Quelle: fritz-kola
Foto: ©iStockphoto | Ratchat

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link