fritz-kulturgüter Winfried Rübesam

fritz-kola holt Winfried Rübesam als Geschäftsführer

Mirco Wolf Wiegert (41), Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der fritz-kulturgüter GmbH (fritz-kola®) bringt das Hamburger Unternehmen weiter auf Wachstumskurs. Nach dem Ausscheiden seines Gründungspartners Ende 2016 hatte Wiegert zunächst zwei Investoren an Bord geholt. Im zweiten Schritt wird das inhabergeführte Unternehmen nun in der Geschäftsführung durch einen Branchenkenner verstärkt: Mit Winfried Rübesam (45) kommt zum September 2017 eine international erfahrene Führungskraft an Bord, die die letzten 14 Jahre für Brown-Forman, Hersteller hochwertiger Spirituosen – unter anderem Jack Daniels® – tätig war.

Die Einberufung der neuen Führungskraft aus Hamburg ist für Mirco Wolf Wiegert eine sehr bewusste Entscheidung: „Unser Ziel ist das nachhaltige Wachstum als inhabergeführtes Unternehmen auf allen Ebenen. Mit Winfried Rübesam haben wir jemanden gefunden, von dessen solider Branchenerfahrung wir vielfältig profitieren werden: sowohl in Bezug auf das strukturelle Wachstum innerhalb unserer Organisation als auch im Markt, wo wir den Absatz der Produkte rund um fritz-kola® national und vor allem auch international erhöhen möchten. Winfried Rübesam kommt zum richtigen Zeitpunkt: 2016 ist der Anteil des Europageschäfts am Gesamtumsatz der fritz-kulturgüter GmbH von 3,5 auf 5 Prozent gestiegen.“

Winfried Rübesam, auf der Nordseeinsel Langeoog geboren und aufgewachsen und später international ausgebildet, war zuletzt bei Brown-Forman als Geschäftsführer für die Märkte Deutschland und Tschechien verantwortlich. Zuvor war er für das amerikanische Unternehmen in verschiedenen Managementpositionen in Deutschland und den USA tätig. Der Hamburger Lebensmittel-Manager hat in den letzten Jahren gelernt, dass unternehmerisches Wachstum nur mit einem engagierten Team möglich ist: „Ich bin stolz, dass Brown-Forman Deutschland 2015 und 2017 im Wettbewerb „Deutschlands bester Arbeitgeber“ der Initiative „Great Place to work“ einen Top-Platz belegt hat.“ Mit einem starken Team, das für den Erfolg motiviert an einem Strang zieht, wuchs das Unternehmen unter Winfried Rübesams Führung im zweistelligen Bereich und konnte die Marktführerschaft in der Kategorie „American Whiskey“ wiedergewinnen.

Der Brancheninsider freut sich auf seine neue Management-Aufgabe: „Mirco hat mich an seine Seite geholt, weil ich meine strategischen Entscheidungen seit vielen Jahren sehr bewusst am Markenwert und nachhaltigem profitablem Wachstum orientiere. Die fritz-kulturgüter GmbH mit ihrer Produktpalette starker Marken, ihrer authentischen Gründungsgeschichte rund um das Kernprodukt fritz-kola®, den vielen langjährigen Mitarbeitern und soliden neuen Investoren aus der Getränkebranche ist aus meiner Sicht bestens für zukünftiges nachhaltiges Wachstum aufgestellt.“

Über fritz-kulturgüter
fritz-kola® wurde 2002 von den damaligen Studenten Mirco Wolf Wiegert und Lorenz Hampl in Hamburg gegründet. Ihre Mission: Eine neue Kola, die besser als alles ist, was die großen Brausekonzerne zu bieten haben. Gesagt, getan. 2003 starteten Mirco Wolf Wiegert und Lorenz Hampl mit der originalen fritz-kola®. Mit den Marken fritz-limo®, fritz-spritz®, fritz-mate® und mischmasch® kamen in den folgenden Jahren safthaltige Limonaden und Bio-Schorlen dazu. Seit 2015 lässt das Unternehmen auch die Limonadenmarke Anjola® aus den 1950er Jahren wieder aufleben. Mit Anjola® kommen Bio- und Fairtradelimonaden ins Sortiment. Der Anjola®-Klassiker Ananaslimonade kommt in der bekannten Ananasflasche daher. Durch eine dezentrale und verbrauchernahe Abfüllung wird dem Umwelt- und Nachhaltigkeitsgedanken Rechnung getragen. Die Getränke der fritz-kulturgüter GmbH werden ausschließlich in Glasmehrwegflaschen abgefüllt.

Seit dem 1. September 2014 nennt sich das Hamburger Unternehmen, das Kola und Limonade zum Kulturgut erhoben hat, passenderweise fritz-kulturgüter GmbH. Lorenz Hampl ist zu Ende 2016 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausgeschieden. Mirco Wolf Wiegert verantwortet seitdem als geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter das operative Geschäft und führt das Unternehmen. An den Leitlinien ändert sich nichts: fritz-kulturgüter bleibt unabhängig und inhabergeführt.

Quelle/Bildquelle: fritz-kulturgüter GmbH | fritz-kulturgueter.de | fritz-kola.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link