Exportschlager Bayerisches Bier: Rekord-Ausfuhr in 2012

Die bayerischen Brauereien hatten im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis zu verbuchen: Mit rund 4,2 Millionen Hektolitern wurde so viel Bier wie noch nie zuvor vom Freistaat aus ins Ausland exportiert – im Vergleich zum Vorjahr ganze 10% mehr.

Entgegen der gesunkenen Bierproduktion hierzulande stieg die Produktion in Bayern auf rund 23,5 Millionen Hektoliter an. Die größte Menge des Bieres wurde nach Italien exportiert, aber auch in der Schweiz und sogar in Amerika sei das Bier sehr gefragt, hieß es in einer Mitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Demnach gebe es laut Aussage des bayerischen Landwirtschaftsministers Helmut Brunner im Freistaat rund 600 Brauereien, 40 unterschiedliche Biersorten und 4.000 verschiedene Biere. Diese Bandbreite ist scheinbar auch im Ausland bekannt und vor allem sehr beliebt.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link