Eierlicor 43

Eierlicor43: Traditionsreicher Klassiker „with a twist“

In fast jeder Familie findet sich in Omas wohlgehüteter Rezeptsammlung die Seite, die sich dem Eierlikör widmet. Auch der spanische Licor 43 basiert auf einem Rezept, das dank der Familie Zamora bis heute überlebt hat und seit Generationen genossen wird.

Fertigen Eierlikör kaufen war gestern, denn die Zubereitung ist nicht kompliziert und der selbstgemachte Likör lässt sich zudem mit individuellen Geschmacksnoten verfeinern. Wer seinem Eierlikör ein extra intensives Vanillearoma geben möchte, greift zu Licor 43. Das Zusammenspiel der Geschmacksnoten aus Vanille sowie mediterranen Zitrusfrüchten und Gewürzen verleiht der selbstgemachten Köstlichkeit eine besondere Tiefe.

Wer den traditionsreichen Likör gerne an Ostern genießen mag, kann sich an folgendem Thermomix-Rezept probieren:

Zutaten:

  • 125 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote 250 g Sahne
  • 175 g Milch
  • 5 Eier
  • 4-6 Tropfen Bittermandelaroma 350 g Licor 43 Original

Zubereitung
Zucker und Mark der Vanilleschote im Mixtopf 20 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren. Sahne, Milch, Eier und Bittermandelaroma zugeben und 6-7 Minuten bei 70 Grad auf Stufe 4 rühren. Licor 43 Original zugeben und 10 Sekunden auf Stufe 4 unterrühren.
Damit das DIY-Getränk allen individuellen Geschmäckern mundet, lässt sich das Rezept auch mit Früchten wie Erdbeeren oder Orangen verfeinern. Als Geschenk zum Osterfest eignet sich die alkoholische Köstlichkeit besonders gut – und beeindruckt bestimmt auch Oma.

Weitere Informationen zu Licor 43 auch unter www.licor43.de.

ÜBER LICOR 43
Licor 43 ist weltweit der meistverkaufte Premiumlikör Spaniens und basiert auf einem geheimen, von Generation zu Generation überlieferten Rezept – bestehend aus vorwiegend exotischen Früchten, aromatischen Kräutern und einem Hauch Vanille. Die Spirituose lässt sich mit Milch oder Säften zu sanften Longdrinks mixen oder als Zutat zu raffinierten Cocktails kombinieren. Hersteller von Licor 43 ist das Unternehmen Diego Zamora mit Sitz in Cartagena, Spanien. In Deutschland wird die Marke seit Beginn 2017 von der Schwarze und Schlichte GmbH vertrieben.

ÜBER DIE SCHWARZE GRUPPE
über 350 Jahre Erfahrung in Brennkunst, Marketing und Vertrieb von Spirituosen im In- und Ausland zeichnen das Familienunternehmen in 12. Generation mit Sitz in Oelde/Westfalen aus. Schwarze und Schlichte vertreibt bekannte heimische Marken, unter anderem Schwarzes Frühstückskorn, Bärenjäger, Stichpimpuli und Hula Hoop Eierlikör. Auch der Aufbau starker Marken in gefragten Spirituosensegmenten zählt zu den Spezialitäten des Unternehmens, zum Beispiel der in Deutschland am schnellsten wachsende Premium-Vodka Three Sixty Vodka. Zum Produktportfolio zählen darüber hinaus international erfolgreiche Importmarken wie Licor 43, Amaro Montenegro und Villa Massa Limoncello sowie der Premium-Rum Barceló. Crafted Spirits wie Friedrichs Dry Gin oder Friedrichs Fasskorn runden das Sortiment ab. Mit der Übernahme von Shatler’s bedient Schwarze und Schlichte auch den ready-to-serve-Markt.

Weitere Informationen unter: www.schwarze-schlichte.de.

ÜBER DIE DIEGO ZAMORA GRUPPE
Die Diego Zamora Group ist ein zu 100 Prozent in Familienbesitz befindliches Unternehmen mit Sitz in Cartagena, Spanien. Es wurde 1945 gegründet und gehört heute zu den führenden Unternehmen der Getränkeindustrie mit Spirituosenmarken wie Licor 43 und Villa Massa sowie den Weinmarken Ramon Bilbao und Mar de Frades Albariño. Als erfolgreicher Produzent und Vermarkter von Spirituosen und Weinen vertreibt die Diego Zamora Group ihre Marken im heimischen spanischen Markt über die eigene Vertriebsorganisation Zadibe. Das Geschäft in den mittlerweile über 75 internationalen Märkten wird von der eigenen Tochtergesellschaft Zamora International geführt.

Quelle/Bildquelle: Schwarze und Schlichte Markenvertrieb GmbH & Co. KG

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link