Bilbao Mirto

Ramón Bilbao feiert 20 Jahre „Mirto“

Wenn es einen Rioja gibt, der seit seiner Kreation vor zwanzig Jahren kontinuierlich mit Superlativen versehen wird, dann ist es sicherlich der „Mirto“ der Bodegas Ramón Bilbao. Weinkenner diskutieren schon seit langem darüber, ob es sich beim „Mirto“ um den „besten Tempranillo der Welt“ handelt.

Zweifellos ist er das Aushängeschild von Ramón Bilbao. Das 1924 gegründete, traditionsreiche Weingut im Stammgebiet Rioja Alta, das zum Familienunternehmen Zamora Company („Licor 43“) gehört, verfügt seit jeher über exzellentes Terrain, beste Reben und innovative Önologen, die einen individuellen Stil kreieren. So wie Geschäftsführer und Chef-Önologe Rodolfo Bastida, der die außergewöhnliche, vielfach prämierte Wein-Vielfalt des Hauses Ramón Bilbao auf der ProWein 2019 präsentiert. Neben „Mirto“, dem Icon Wine des Weingutes, stehen auf der ProWein auch die frischen, neuen Jahrgänge des Verdejo und des Albariño zur Verkostung bereit, ebenso wie der Ramón Bilbao Crianza und Reserva, der Premium Rosado Lalomba und die Edición Limitada Rot (Crianza) und Weiß (Verdejo).

Herstellung und Reifung des „Mirto“:
Alles an diesem Wein ist Kunst: Angefangen vom Verlesen der Reben am Auswahltisch in der Kelterei bis hin zur Fermentierung in kleinen Fässern aus französischer Eiche. Um ein Maximum an Aromen und Farbgebung zu erreichen, findet nach einer sorgfältigen Fermentierung bei kontrollierter Temperatur eine malolaktische Fermentierung des Weins in großen Holzfässern statt, ohne dass der Wein umgefüllt wird. Lediglich die Hefe wird mit der Technik der „Bâtonnage“ regelmäßig abgeschöpft. Der Wein verbleibt 19 Monate in einem neuen Fass aus französischer Eiche aus Allier, dessen Schwefelung speziell für diesen Jahrgang ausgewählt wurde. Der Wein wird ohne Klärung oder Filterung abgefüllt.

Verkostungsnotizen des „Mirto“:
Der rubinrote Mirto hat eine hohe Intensität und ist ein klarer, leuchtender Wein mit schwerer Konsistenz. Intensiver Geruch, reich an Geschmacksnoten und vollmundig. Er enthält Noten von frischen schwarzen Früchten sowie einen leichten Anklang von roten Früchten, speziell reife Kirschen. Zudem beinhaltet der Wein Gewürzaromen, wie weißen Pfeffer und frische Anklänge von Eukalyptuswald und Minze. Die tertiären Aromen des Holzes und der Flasche manifestieren sich in Form von schwarzer Schokolade, geröstetem Kaffee und dem Geruch einer Zigarrenkiste. Auch mineralische Anklänge sind wahrnehmbar. Am Gaumen lang haftend und ölig. Frische Säure mit reifem, südlichem Tannin. Gute Integration des Alkohols. Erinnert im Abgang an die Aromen schwarzer Früchte und Holz. Ein ausgeglichener, junger Wein. Verzehrfertig und gut lagerbar.

Weine von Ramón Bilbao: Neu gedacht, innovativ gemacht
„Wir können heute bessere Weine erzeugen als jemals zuvor. Aber auch Exzellentes kann – und sollte – man noch verbessern“, sagt Rodolfo Bastida, Chef-Önologe und CEO der traditionsreichen Bodega Ramón Bilbao in der Rioja Alta. Bester Beweis sind seine ungewöhnlich ausdrucksvollen und zugleich leichten Riojas. Auf der ProWein vom 17. bis 19. März 2019 in Düsseldorf stellt Bastida die Weine nicht nur vor, sondern verrät auch im Detail, welche Methoden die Produkte seines Hauses zu hochgelobten Protagonisten eines ganz neuen und überraschenden Rioja-Stils machen.

Passion und Präzision
Die Rebflächen der Bodegas Ramón Bilbao liegen in der klimatisch privilegiertesten Zone der Rioja: in der Rioja Alta, im und um den Ort Haro. Hier produziert Rodolfo Bastida Rioja nach einem unkonventionellen und minutiös auf die Berücksichtigung von Details ausgerichteten Konzep t. Pflege und Lese erfolgen dabei einerseits ausschließlich in aufwändiger, behutsamer Handarbeit. Andererseits kommt modernste Technik zum Einsatz. Das Spektrum reicht von der lasergesteuerten Sortierung des Leseguts bis hin zur intensiven mikrobiologischen Erforschung von Terroir und Naturhefen. Auch beim Keltern geht man neue Wege und wagt mit Erfolg Experimente, zum Beispiel durch die Erprobung unterschiedlicher Extraktionsverfahren.

„Bei Ramón Bilbao erfinden wir den klassischen Rioja neu, redefinieren ihn, entwickeln zusätzlich zu unseren Klassikern einen einzigartigen, moderneren Stil: Wir bauen die Reben in größerer Höhe an, um frischere Weine mit mehr Frucht zu gewinnen. Auch beim Reifungsprozess gehen wir neue Wege – mit dem Ziel, dass die Traube nicht mehr von der Eiche überlagert wird“, fasst Rodolfo Bastida die Philosophie des Weingutes zusammen.

Das Ergebnis sind Riojas, die intensive Frucht und Fülle mit ungewöhnlicher Frische und Leichtigkeit verbinden. Ihre Qualität und ihr moderner Charakter haben die Weine des Hauses Ramón Bilbao zu einer der gefragtesten Premiummarken in Spaniens gehobener Gastronomie gemacht. Jährlich werden Weine des Hauses prämiert; Derzeit ist Ramón Bilbao das am schnellsten wachsende Weingut aus dem Rioja auf dem spanischen Markt. Aber nicht nur in Spanien: heute exportiert Ramón Bilbao seine Weine in über 63 Länder, unter anderem in die USA, in die EMEA- und APAC-Staaten. Ramón Bilbao hat sich auf das mittel- bis hochpreisige Segment spezialisiert, in dem der Großteil seiner Weine angesiedelt ist.

Über Ramón Bilbao
Ramón Bilbao wurde 1924 im Herzen der Rioja Alta gegründet und gehört seit 1999 zum spanischen Wein- und Spirituosen-Familienunternehmen Diego Zamora (unter anderem Licor 43). Das Weingut liegt in Haro, einer der privilegiertesten Regionen des bedeutenden Weinbaugebiets. Heute verfügt die Bodega über 240 ha eigene Rebflächen, aufgeteilt in Rioja und Rueda. Seit 1999 leitet Önologe und Geschäftsführer Rodolfo Bastida Bodega Ramón Bilbao und entwickelt die traditionsreichen Rioja-Weine mit ungewöhnlichen Methoden weiter. Dabei kombiniert er besonderen handwerklichen Aufwand mit dem Einsatz innovativer Technik und der Anwendung neuester naturwissenschaftlicher Erkenntnisse. Dieses Konzept gibt den Riojas des Hauses einen genuinen, modernen Stil. Ramón Bilbao zählt zu den Premiummarken in der spanischen Gastronomie; die Weine werden regelmäßig mit renommierten Preisen und Medaillen bedacht; 2014 wurde Ramón Bilbao in der International Wine & Spirits Competition als bestes spanisches Weingut ausgezeichnet. Europa-Exportchef der Bodega Ramón Bilbao ist Antonio Salinas, als Importeur ist Mack & Schühle AG für das Unternehmen tätig.

Über Mack & Schühle
Seit 1939 ist Mack & Schühle Kompetenz und Dienstleistung für Wein und Spirituosen. Sie bieten Full Service – von zuverlässiger Warenbeschaffung und effektivem Qualitätsmanagement über eine leistungsfähige Logistik bis hin zum erfolgreichen Werbe-, Kommunikations- und Vertriebskonzept. Das Markenportfolio umfasst Weine und Spirituosen aus allen wichtigen Erzeugerregionen der Welt. Durch eigene Produktionsstätten und ein starkes internationales Netzwerk ist Mack & Schühle auch im „Private und Exklusive Label“-Bereich ein starker Partner. Weitere Informationen über Mack & Schühle finden Sie auf www.mack-schuehle.de.

Quelle/Bildquelle: Mack & Schühle AG

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link