Steiger Spirits Teaser
Hommage an das Ruhrgebiet

Ehrliche Spirituosen „ausm Pott“ – Christoph Niklaus über die Steiger Spirits

Glück auf, Glück auf, die Steiger Spirits kommen! In Anlehnung an die Bergmann-Tradition und als Hommage an die gesamte Region werden unter diesem Namen seit 2016 hochwertige Spirituosen hergestellt und vertrieben. Der Name Steiger steht für Werte wie Zusammenhalt, Freundschaft, Ehrlichkeit und Gradlinigkeit. Etwas, das nicht nur die Produkte, sondern auch die Menschen im Ruhrgebiet und ihre Art, dem Leben zu begegnen, ausmacht. Dass dieser Gedanke gut ankommt, zeigt die Zusammenarbeit mit vielen Marken „ausm Pott“ – u.a. mit dem FC Schalke 04.

about-drinks sprach im Interview mit Christoph Niklaus, Mitgründer und Geschäftsführer der Steiger Spirits GmbH, über die Produkte, die Zusammenarbeit mit anderen Marken sowie die Bedeutung des Ruhrgebiets für ihn und die Marke.

Bitte stellen Sie sich kurz vor!

Christoph Niklaus: Mein Name ist Christoph Niklaus, ich bin einer der Mitgründer und Geschäftsführer von Steiger Spirits. Ich führe ein vierköpfiges junges Team, welches – zusammen mit mir – jeden Tag sein Bestes gibt, um unsere Steiger Spirits weiter nach vorne zu bringen und neue Ideen zu entwickeln.

„Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt“ – wie und wann ist die Idee zu Steiger Spirits entstanden?

Christoph Niklaus: Die Geschichte von Steiger Spirits begann eigentlich schon 2016. Damals haben die beiden Schulfreunde Andi (Andreas Holch) und Dirk (Dr. Dirk Totzek) ihren Traum wahr gemacht, zusammen ein Unternehmen zu gründen. Aus der „Schnapsidee“ ist dann eine Garagenfirma geworden – im wahrsten Sinne des Wortes. Die ersten Flaschen Gin und Korn haben Andi und Dirk eigenhändig in der Dorstener Garage von Andis Schwiegereltern abgefüllt. In Anlehnung an den Standort und das große Thema im Ruhrgebiet stand der Name „Steiger“ schon früh fest.

Die Vorlage für das erste Etikett hat Andi selbst gezeichnet und erstmal Freunde und Familie beliefert. Ich kam Ende 2019 dazu und war direkt von der Geschichte und dem Potenzial der Marke Steiger begeistert. Andi und Dirk sind aktuell hauptberuflich anderweitig tätig. Die operative Entwicklung und Umsetzung liegt daher in meiner Verantwortung. Aber sie stehen mir und der Firma jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Unschwer zu erkennen, dass sich das Ruhrgebiet in Eurer Marke widerspiegelt. Was bedeutet „Ruhrgebiet“ für Sie – und was für die Marke?

Christoph Niklaus: Das Ruhrgebiet und alles, was damit zusammenhängt, ist so spannend und vielschichtig, dass wir unsere Marke dort verwurzelt sehen: Steiger steht für Werte wie Zusammenhalt, Freundschaft, Ehrlichkeit und Gradlinigkeit. Die Menschen im Ruhrgebiet und ihre Art, dem Leben zu begegnen, sind etwas Besonderes. Aber uns ist dabei wichtig, dem Thema Ruhrgebiet in einer demütigen und subtilen Weise zu begegnen.

Hinter den Themen Steiger, Bergbau und Ruhrgebiet stecken unzählige Geschichten von Menschen aus der Region, die auch wiederum ihre eigene Identität zum Teil aus diesem Thema schöpfen. Schon allein deshalb gebietet es sich, behutsam mit diesem Thema umzugehen und es nicht zu übertreiben. Unser Ansatz ist dabei dem Thema Ruhrgebiet eine ganz bestimmte Wahrnehmung von Wertigkeit hinzuzufügen und somit den Genuss und die damit verbundene Lebensfreude nach außen zu kommunizieren.

Welche Produkte umfasst das Steiger-Portfolio? Wo und mit welchen Zutaten werden diese hergestellt?

Christoph Niklaus: Unser Portfolio besteht mittlerweile aus einer ganzen Reihe an Spirituosen. Begonnen hat alles mit unserem beliebten Steiger Korn und dem Steiger Distilled Gin. Vor allem im letzten Jahr haben wir unser Sortiment erweitert und bieten jetzt eine Produktpalette an, die Spirits in fast allen Kategorien umfasst.

Unser Anspruch dabei ist immer die grundsätzliche Ehrlichkeit und Gradlinigkeit unserer Produkte im Geschmack und ein damit verbundenes Bekenntnis zu bedingungsloser Qualität. Daher sind die Zutaten sehr wichtig. Natürlich gibt es dabei Produkte, bei denen man mehr ausprobieren kann als bei anderen. Unser Gin beispielsweise enthält elf verschiedene Botanicals, aber eben keine wilden Kombinationen oder Schnickschnack. Ganz zu Beginn hatten vor allem die Gründer Andi und Dirk auch verrückte Ideen.

Erzählt Sie uns etwas über die Geschmacksprofile der Produkte!

Christoph Niklaus: Wie eben schon angedeutet, gilt für uns die Maxime der bedingungslosen Qualität und das eigentlich ziemlich simple Credo: Es muss einfach schmecken! Die Gradlinigkeit und eher puristische Anmutung des Ruhrgebiets gibt auch bei der Produktentwicklung die Richtung vor.

Somit haben alle unsere Spirits einen kategorietypischen Charakter. Whisky schmeckt wie guter Whisky, Gin schmeckt wie guter Gin – da haben wir außerdem Wert darauf gelegt, dass er auch mit Tonic gemixt unverwechselbar schmeckt und trotzdem nicht irgendwelche völlig abgefahrene Geschmacksnuancen hat.

Die Produkte haben jüngst auch einen der ganz großen „ausm Pott“ überzeugt. Erzählen Sie uns von der uns von der Kooperation mit dem FC Schalke 04!

Christoph Niklaus: Auf die Partnerschaft mit dem FC Schalke 04 sind wir sehr stolz. In der neuen Saison wird es die Steiger Bar auf der Logen-Ebene der VELTINS-Arena geben, in der unsere Produkte ausgeschenkt werden.

Und wir sind Lizenznehmer im Bereich Spirituosen. Das heißt: Wir produzieren und vertreiben den Steiger Gin 04. Ein Co-Branding zwischen Steiger Spirits und dem FC Schalke 04. Wir haben uns unglaublich gefreut, dass der S04 uns auf eine Zusammenarbeit angesprochen hat und wir diese Projekte jetzt gemeinsam umsetzen können.

Auf der zweiten Logenebene der VELTINS-Arena auf Schalke zeigt sich die neu renovierte Bar.

„Für echte Kumpel“: Steiger arbeitet mit weiteren Marken aus der Region zusammen. Nach welchen Gesichtspunkten wählen Sie diese Partner aus?

Christoph Niklaus: In der Tat ist es uns sehr wichtig mit regionalen Partnern zusammenzuarbeiten, die das Ruhrgebiets-Image, ebenso wie wir, mit Genuss und Qualität verbinden. In unserem Online-Shop gibt es daher nicht ausschließlich nur unsere Produkte, sondern beispielsweise auch Craft-Bier oder Grillgewürze aus dem Ruhrgebiet.

Entscheidend bei der Auswahl ist auch da für uns die Qualität der Produkte und unser Gefühl, ob die jeweiligen Marken und Gründer zu uns passen und zu unserem Anspruch, ehrliche und gradlinige Produkte anzubieten. Der Vorteil für unsere Kunden liegt auf der Hand: Bei uns im Shop gibt es für Fans des guten Geschmacks immer etwas zu entdecken.

Passen die Steiger Spirits nur ins Ruhrgebiet? Oder können Sie sich den Gin z.B. auch in einer Berliner Bar vorstellen?

Christoph Niklaus: Im Ruhrgebiet liegen unsere Wurzeln, aber unser Genuss-Anspruch geht weit darüber hinaus. Wenn Berliner gute Spirits mögen – und wir glauben, das tun sie – sind die Steiger Spirits auch in einer Berliner Bar genau richtig.

Gerade weil wir zwar „Steiger“ heißen, aber nicht mit Kitsch um uns werfen, passen wir auch ins „coole“ Berlin. Wir wollen das echte Ruhrgebiet zeigen und damit die Außenwirkung der Region positiv beeinflussen. Dass das funktioniert, wissen wir übrigens schon: Unsere Kunden kommen aus ganz Deutschland und eben nicht nur aus dem Ruhrgebiet.

Wo sind die Produkte bislang erhältlich? Über welche Distributionswege werden sie vermarktet?

Christoph Niklaus: Wir haben Steiger Spirits Anfang 2020 einem Relaunch unterzogen und wollten mit frischem Design in den Markt eintreten. Genau zu diesem Zeitpunkt hat die Corona-Krise und der damit einhergehende erste Lockdown unsere Pläne ein wenig verändert. Insofern haben wir 2020 im Wesentlichen genutzt, um unseren Online-Shop aufzubauen, unsere E-Commerce-Strategie zu entwickeln und entsprechend online die Produkte zu vermarkten.

Seit diesem Jahr kommt für uns der Lebensmittel-Einzelhandel dazu, bereits jetzt steht Steiger in mehreren Dutzend Märkten in den Regalen. Generell sind wir aber auch eine Marke für die Gastronomie und einige Bars schenken Steiger schon aus. Das auszubauen, ist für uns der nächste Schritt.

Welche Kommunikationsmaßnahmen nutzen Sie bei der Vermarktung?

Christoph Niklaus: Momentan sind für uns vor allem die klassischen Online-Marketing-Kanäle wie Google, Facebook und Instagram wichtig. Dort können wir unsere potenziellen Kunden direkt ansprechen und erhalten auch nützliches Feedback zu unserem Sortiment. Die Rückmeldungen der Kunden geben uns dann auch Impulse für neue Produkte oder Partnerschaften.

Gibt es weitere Pläne für dieses Jahr? Was steht an?

Christoph Niklaus: Dieses Jahr stehen die Zeichen ganz klar auf Wachstum und Fortschritt. Wir wollen, dass unsere Produkte in mehr Märkten erhältlich sind. Dafür muss unsere Distribution ausgebaut werden und darüber hinaus beispielsweise Prozesse und IT-Infrastruktur angepasst werden. Auch möchten wir unser Team weiter ausbauen, um mit den Menschen im Ruhrgebiet besser in den Dialog treten zu können und uns daraus weiterzuentwickeln.

Ganz neu ist auch unsere künftige Partnerschaft mit Jochen Schweizer / mydays. Im Zuge dieser Partnerschaft geben wir unseren Kunden, Markenliebhabern und Ruhrgebiets-Enthusiasten die Möglichkeit, unsere Produkte im Rahmen eines einzigartigen Events zu verkosten. Dabei spielt die Bergbautraditition eine große Rolle – so viel kann ich schon verraten.

Übrigens: Über Steiger kann man viel reden und schreiben. Aber dabei geht es immer um Geschmack, daher rate ich jedem: Einfach mal ein paar Kumpels einladen und durchprobieren!

Steiger Spirits | steiger-spirits.de | facebook.com/steigerspirits | instagram.com/steigerspirits

+++ Wir bedanken uns bei Christoph Niklaus für das offene und sehr interessante Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link