Eckes-Granini: Absatz in Deutschland im Jahr 2012 deutlich eingebrochen

Der Fruchtsafthersteller Eckes-Granini hat die Bilanz für das vergangene Jahr veröffentlicht: Rund 1 Milliarde Liter wurden im In- und Ausland verkauft (-6,2% zum Vorjahr). Dabei zeigten sich der Umsatz sowie der Gewinn im Vergleich zu 2011 weitestgehend konstant. Einzig der Absatz hierzulande sank beträchtlich.

In den 15 europäischen Landesgesellschaften ging der Umsatz insgesamt um 1% zurück und lag damit bei 879 Millionen Euro. Beim Betriebsgewinn vor Steuern und Zinsen verbuchte das rheinland-pfälzische Unternehmen einen minimalen Gewinn von 0,3% auf rund 52,6 Millionen Euro.

Während der Absatz in Frankreich um 4% anstieg, brach dieser in Deutschland um ganze 11% ein. Als Grund für den großen Rückgang gab Eckes-Granini die Preiserhöhung an, die man aufgrund höherer Einkaufskosten vornahm. Frankreich und Deutschland sind die beiden Kernmärkte des Unternehmens.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link