Huck Finn Teaser

„Dir gehört die Welt“ – Huck Finn, der erste Mindrefresher der Welt

„Dir gehört die Welt“ – nicht mehr und nicht weniger ist die Aussage von Huck Finn. Der weltweit erste Mindrefresher erfrischt den Geist mit seiner anregenden Rezeptur aus Maca, Damiana und Guaraná. Das koffeinhaltige Milchmischgetränk ist – wie der Name es erahnen lässt – eine Hommage an Huckleberry Finn, einen wirklich unabhängigen Menschen, dessen Freiheit schrankenlos war. Er ist das Vorbild derjenigen, die ihre Freiheit ausleben wollen. Mit Huck Finn haben sie alle ab sofort auch das passende Getränk dazu.

about-drinks sprach mit dem Erfinder von Huck Finn über das Getränke und die Idee dazu sowie über die Aktionen und Ziele.

Um es mal in Ihren Worten auszudrücken: „Who the Huck is Finn?“
Huck Finn: Huck Finn ist der erste Mindrefresher der Welt.

Was genau kann man unter Mindrefresher verstehen? Was ist alles drin im Drink?
Huck Finn: Ein Mindrefresher erfrischt den Geist. So, wie auch Huck Finn Deinen Geist erfrischt. Mit seinen Abenteuern. Und mit einer anregenden Rezeptur aus Maca, Damiana und Guaraná. Mythische Kräuter und Pulver, deren stärkende und belebende Wirkung den Inkas, Mayas und Indios schon seit Jahrhunderten vertraut ist.

Woher kam die Idee zu Huck Finn?
Huck Finn: Von einem alten, überlieferten Rezept von afroamerikanischen Sklaven, die zur selben Zeit in Amerika gelebt haben, wie Mark Twains Romanheld Huck Finn und sein Freund, der Sklave Jim. Eine geheime Rezeptur, die von Generation zu Generation weiter gegeben wurde, um den Geist zu stärken und gegen Unheil zu schützen.

Der Name ist dabei dann sicher eine Anspielung auf Huckleberry Finn und dessen Abenteuer, oder?
Huck Finn: Ja, denn das Getränk ist eine Hommage an einen wirklich unabhängigen Menschen, dessen Freiheit schrankenlos war. Er ist das Vorbild aller, die ihre Freiheit leben wollen. Und es hat ihn wirklich gegeben. Nicht nur als Romanheld, sondern auch als Nachbar von Mark Twain. Sein Name war Tom Blankenship und niemand hatte ein so gutes Herz wie er.

Erkunden konnte man Huck Finn Anfang Oktober. Passend zum Bar Convent Berlin fand im Berliner Konzulat die Präsentation und eine Ausstellung statt. Erzählen Sie uns davon!
Huck Finn: In Berlin gab es die Kunstausstellung „Huckleberry Berlin“. Berliner Fotografen interpretierten den literarischen Huckleberry Finn im Berlin von heute. In der Stadt, die wie keine andere für die Sehnsucht nach Freiheit steht. Und nichts passte besser zu dieser Ausstellung als unser Mindrefresher Huck Finn. Den Kreativen hat’s geschmeckt. Besonders die Huck Finn-Cocktails von Österreichs bestem Bartender, Bert Jachmann.

Huck Finn ist schon durch einige Guerilla-Aktionen wie „Mal dir dein Plakat“ in Erscheinung getreten. Worum geht es da genau? Welche weiteren Aktionen gibt es?
Huck Finn: Weil alles, was Dich inspiriert Deinen Geist so erfrischt, wie Huck Finn es tut, wollen wir die Menschen inspirieren. Mit allem, was wir tun. Egal ob wir die Treppe zur Uni Wien mit 5.000 Flachen versperren oder ob wir Poster mit unvollständigen Headlines plakatieren, um alle Wiener zu ermutigen, die Plakate zu vollenden. Wir freuen uns über jeden, der seine Freiheit auslebt Und die kleinen Abenteuer entdeckt, die unser Leben zu bieten hat. Mit oder ohne Spraydose.

„Dir gehört die Welt“: Also sprechen Sie mit dem Produkt eine junge, abenteuerliche Zielgruppe an?
Huck Finn: Ja, wir sind das neue Lieblingsgetränk aller, die durstig sind aufs Leben. Wir sind die Marke für die Kreativen und Erfinder unserer Zeit, die Impulsgeber und Vordenker, die Rebellen und Veränderer, die Mutigen und Unabhängigen. SIE ZEIGEN UNS, DASS ALLES MÖGLICH IST und SIE sind der Beweis dafür, wie inspirierend, ermutigend, befreiend und erfrischend Huck Finn wirkt.

Wo ist Huck Finn denn erhältlich?
Huck Finn: Alle Wiener bekommen es bei SPAR Gourmet und SPAR Express. Alle Österreicher bekommen es schon bald bei INTERSPAR. Und alle Berliner bekommen es bei Kaiser’s Tengelmann.

Das Produkt steht noch ganz am Anfang. Wie geht es weiter? Gibt es Pläne?
Huck Finn: Unser Plan ist es, Huck Finn schon bis Ende des Jahres auch laktosefrei und vegan anzubieten. Denn wer sich bewusst ernährt, soll sich auch ganz bewusst für Huck Finn entscheiden können.

Huck Finn | huck-finn.us | facebook.com/Huckfinnworld

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Huck Finn für das offene und sehr interessante Interview und wünschen dem Produkt weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link