wyborowa mixing contest_gewinner
Wettbewerb

Das sind die drei Gewinner des Wyborowa Mixing Contests 2021

Ausgelassene Stimmung herrschte im Finale des vierten Wyborowa Mixing Contests in der Kölner Bar Suderman. Denn endlich konnten die Finalisten wieder in einem Live Finale ihr Können unter Beweis stellen und sich ein direktes Feedback der Jury zu ihren Kreationen einholen.

Bartender und Mixologen waren aufgerufen, aus maximal 5 in Deutschland erhältlichen Zutaten einen auf Wyborowa Vodka abgestimmten Cocktail oder Highball zu entwickeln. Dabei setzten sich neun Barkeeper mit ihren kreativen Rezepten durch und stellten in der Finalrunde ihre Kreationen der 3-köpfigen Jury vor. Adelina Schefferski, Wyborowa Brand Ambassador Germany, Maciej Starosolski, Wyborowa Global Brand Ambassador, und Freddie Knüll, mehrfach ausgezeichneter Bartender aus Hamburg, waren von den Rezeptideen und der Qualität der präsentierten Cocktails begeistert. Eigene Kreationen wie Zitronengras-Szechuanpfeffersirup, Ingwer Infused Vodka oder Rotkohl-Rauchsalz-Sirup sorgten für vielfältige überraschende Geschmackskompositionen. Schlussendlich gewannen Tilman Ritz, Jan Sporleder und Mark Leznik den Wyborowa Mixing Contest 2021.

“All Senses“ von Tilman Ritz

Tilman Ritz überzeugte die Jury mit seinem facettenreichen Cocktail “All Senses“, für den er Fatwashed Vodka aus Wyborowa Vodka, Butter, Haselnüssen und Vanille herstellte. Sein harmonisches Zusammenspiel aus dem Fatwashed Vodka, Marillenbrand und einem Riesling erinnert dadurch stark an österreichischen Kaiserschmarrn.

„Babcia“ von Jan Sporleder

Jan Sporleder dagegen holte sich für seine Kreation „Babcia“ Inspirationen in der polnischen Küche und schuf ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis mit Wyborowa Vodka, Chartreuse, Vanillesirup und Schmand.

„Breakfast for Hartwig“ von Mark Leznik

Auch Mark Leznik setzt Wyborowa Vodka gekonnt in Szene und kombiniert ihn für seinen Cocktail „Breakfast for Hartwig“ mit Chocolate Bitters, Pimento Dram und Kaffee.

Die Gewinner des diesjährigen Contests dürfen sich über eine Reise nach Warschau im Frühjahr 2022 freuen. Dort werden sie die berühmte polnische Gastfreundschaft genießen und die Warschauer Barszene sowie kulinarische Highlights und Workshops erleben. Kammer-Kirsch und Pernod Ricard bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmern für die ideenreichen Wyborowa Wodka Kreationen.

Die Cocktailrezepte aller Finalisten gibt es unter www.kammer-kirsch.de/wyborowacontest.

Kammer Kirsch GmbH – Craft Distillers seit 1909

Die Destillerie Kammer-Kirsch GmbH ist eine in Süddeutschland ansässige Obstbrennerei, die ihr eigenes Sortiment überwiegend im Fachgroßhandel, im Facheinzelhandel und in ausgesuchten LEH-Outlets anbietet. Seit 1990 ist das Unternehmen auch im Import von hochwertigen Spirituosen in Deutschland aktiv. Zu den weltweit bekannten Marken gehören u. a. erlesene Whiskys von Arran, Tomatin, The GlenDronach, Benriach, Glenglassaugh, The Irishman, Glenturret und Rebel. Das vielfältige Sortiment im Import-Bereich wird durch Rums von Lemon Hart, Cockspur und Hell or High Water sowie dem Coca Blatt Likör AGWA de Bolivia, Pfefferminzlikör Minttu und Wyborowa Vodka ergänzt.

Im Bereich der Obstbrände hat sich das Unternehmen aufgrund seiner Historie auf Kirschwasser konzentriert. Neben Kirschbränden haben auch verschiedene Obstbrände, wie z.B. Trester-Brand, bei Spirituosen Wettbewerben höchste Auszeichnungen erhalten. Erweitert wird das Portfolio durch die Spirituose Fruity Touch mit dem extra fruchtigen Pepp und die Black Forest Serie mit Black Forest Dry Gin, Black Forest Rothaus Whisky sowie Black Forest app, ein Zusammenspiel aus Apfelbrand und Botanicals. Weitere eigene Destillate wie Apple Vodka Squamata und Black Forêt Gin runden das vielfach prämierte Portfolio der Destillerie Kammer-Kirsch GmbH ab.

Quelle/Bildquelle: Kammer-Kirsch GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link