Countdown für die Tullamore D.E.W. Destillerie: Spirit Safe läutet Eröffnung ein

Mit der Installation des maßgefertigten Spirit Safe ist die lang erwartete Rückkehr der Whiskey-Produktion nach Tullamore einen großen und entscheidenden Schritt näher gerückt. Der Einbau des symbolischen und technischen Herzstücks der Destillerie ermöglicht genau 60 Jahre nach Schließung der ursprünglichen Destillerie eine Wiederinbetriebnahme, so dass das erste Destillat Mitte September diesen Jahres fließen kann. Der Rückkehr von Tullamore D.E.W. zu seinen Ursprüngen steht damit nichts mehr im Wege, die neue Destillerie öffnet am 17. September ihre Pforten.

Was macht den Spirit Safe so wichtig für die Produktion? Nach dem Destilliervorgang in den Brennblasen läuft das frische Destillat in den Spirit Safe. Hier angekommen, wird die Flüssigkeit vom Master Distiller in drei Teile unterteilt: den Vorlauf, das Herzstück und den Nachlauf. Während der Mittelteil direkt in die Vorratstanks geleitet wird, um von dort abgefüllt zu werden, führt der Master Distiller die anderen beiden Teile wieder dem Destillationsprozess zu.

Der Spirit Safe der Tullamore Destillerie hat einen langen Weg hinter sich. Hergestellt von der renommierten Forsyth Gruppe aus der Stadt Rothes in der schottischen Region Moray, ist er unter der Aufsicht von zwei Ingenieuren 775 km nach Tullamore gereist und wurde anschließend vor Ort eingebaut. Der aus 10m3 Glas und hochpoliertem Kupfer zusammengesetzte Spirit Safe zeichnet sich durch seine dreieckige Form und das einzigartige Design aus. Dabei ist die Zahl Drei eine Anspielung auf den dreifachen Destillationsvorgang, die dreifache Mischung aller drei irischen Whiskeyarten – Pot Still, Malt und Grain – und auf das Familienwappen der Grants mit seinen drei Kronen.

Eingeführt wurde das Spirit-Safe-System im Jahre 1823 mit dem Ziel, die gemeldeten Destillerien auf die Verzollung ihrer Produkte festzulegen. Um die Menge des gebrannten Destillates sicher zu überwachen und den Handel mit unverzolltem Whiskey zu unterbinden, musste der Brennprozess in einem geschlossenen System durchgeführt werden. Der mit Schlössern gesicherte Spirit Safegewährleistete dies. Bis 1983 hatte nur der Zollbeamte die Schlüssel für die riesigen Vorhängeschlösser. Er musste dabei sein, wenn das fertige Destillat das geschlossene System verließ, um in Holzfässer abgefüllt zu werden. Trotz des technologischen Fortschritts in den Destillerien spielt der Spirit Safe bei der modernen Whiskey-Herstellung nach wie vor eine entscheidende Rolle.
Denise Devenny, Prozessleiter in der Destillerie in Tullamore, weist auf die herausragende Bedeutung des Spirit Safe hin: „Die Installation markiert einen monumentalen Meilenstein bei der Rückkehr der Whiskey-Produktion nach Tullamore. Zusammengebaut zwischen den beiden Brennblasen ist der Spirit Safe das Herzstück der Destillerie. Er sorgt dafür, dass nur die hochwertigen Teile eines Whiskeydestillats abgefüllt werden und viele Generationen von Whiskeyliebhabern in den außergewöhnlichen Genuss kommen.”

Mit der Eröffnung der Tullamore Destillerie Mitte September kehrt nach 60 Jahren die Whiskey- Produktion in die gleichnamige Stadt zurück. Die neue Brennerei stellt sicher, dass William Grant & Sons den hohen Bedarf von 7,7 Mio Liter Whiskey jährlich weiterhin bewältigen kann.

Über Tullamore D.E.W.
Der irische Whiskey wurde erstmals 1829 in Tullamore in der Grafschaft Offaly gebrannt und trägt bis heute die unverkennbare Handschrift seines Namensgebers Daniel Edmond Williams (D.E.W.). In Deutschland ist er in drei unterschiedlichen Sorten erhältlich: Original, 10 Year Old Single Malt und 12 Year Old Special Reserve. Tullamore D.E.W. konnte den Abverkauf weltweit seit 2005 mehr als verdoppeln. Er ist der am häufigsten verkaufte Irish Whiskey in vielen Märkten in Nord- und Mitteleuropa. In Ländern wie Dänemark, Tschechien und Lettland ist er der am häufigsten verkaufte Whiskey überhaupt. In Deutschland ist Tullamore D.E.W. Marktführer unter den Irish Whiskey und wird von der Campari Deutschland GmbH vertrieben. Weitere Informationen unter: www.tullamoredew.com.

Über Campari Deutschland
Campari Deutschland ist eines der führenden Spirituosen-Unternehmen in Deutschland und eine Tochtergesellschaft der Gruppo Campari, die weltweit zu den bedeutendsten Playern im Spirituosensektor zählt. Campari Deutschland bietet ein fokussiertes Sortiment internationaler, erfolgreicher Premium-Lifestyle Marken an. Hierzu zählen zum einen die im Besitz der Gruppo Campari befindlichen Marken Campari, Appleton, Aperol, Cynar, Cinzano, Ouzo 12, Skyy, Glen Grant, Wild Turkey, Sagatiba, Espolón, Crodino und die Sodas (LemonSoda, OranSoda, MojitoSoda) sowie die Premium Liköre Frangelico, Carolans, Irish Mist und American Honey.

Des Weiteren gehören zum erfolgreichen Portfolio die Distributionsmarken des Familienunternehmens William Grant & Sons (Glenfiddich, Tullamore D.E.W., Grant‘s, The Balvenie, Hendrick‘s, Sailor Jerry und Monkey Shoulder). Die Premium Liköre Licor 43, Disaronno, Molinari Sambuca Extra und Illyquore, die hochwertigen Grappe der Sibona Antica Distilleria und die prestigeträchtigen Marken Antica Formula und Punt e Mes aus dem Hause Fratelli Branca-Destillerie S.r.L. runden unser aktuelles Angebot ab. Weitere Informationen unter: www.campari-deutschland.de.

Über die Gruppo Campari
Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position in Europa sowie Nord- und Südamerika. Die Gruppo wurde 1860 gegründet und ist heute weltweit der 6. größte Player in der Premium Spirituosen-Industrie. Das Portfolio der Gruppo setzt sich aus über 50 Marken aus den Segmenten Spirituosen, dem Kerngeschäft, sowie Weine und alkoholfreien Getränken zusammen. Darunter namhafte internationale Marken wie Aperol, Appleton, Campari, Cinzano, Skyy Vodka und Wild Turkey. Campari mit Hauptsitz in Sesto San Giovanni, Italien besitzt 16 Produktionsstätten und 3 Weingüter in aller Welt und verfügt in 19 Ländern über eigene Vertriebsorganisationen.

Die Gruppo beschäftigt über 4.000 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI – Bloomberg CPR IM) sind seit 2001 an der Mailänder Börse notiert. Weitere Informationen unter: www.camparigroup.com.

Quelle: Campari Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link