Coca-Cola Sophia Webster

Coca-Cola: Kollektion mit Londoner Star-Designerin Sophia Webster

Rote High Heels mit Coca-Cola-Logo erobern den Runway! Bei der diesjährigen London Fashion Week wurde die Kollaboration der britischen Designerin Sophia Webster und Coca-Cola erstmals exklusiv präsentiert.

Für die drei Statement-Pieces, darunter zwei extravagante rote High-Heel-Kreationen mit Coca-Cola-Schriftzug und eine funkelnde mit Strass-Steinen besetzte Clutch, ließ sich die 32-Jährige vom lateinamerikanischen Turniertanz inspirieren.

Die Designerin, zu deren prominenten Trägerinnen Rihanna, Sarah Jessica Parker oder Jennifer Lawrence zählen, gründete 2012 ihr gleichnamiges Label. Sophia Webster ist bekannt dafür, feminines Design auf raffinierte Weise zu kombinieren.

Lateinamerikanischer Tanz inspirierte die Coca-Cola Kollektion
Die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion von Sophia Webster „Ich brauche keine Mango zum Tango“ verkörpert die opulente, pulsierende und intensive Welt des Turniertanzes und des lateinamerikanischen Tanzes. Inspiriert wurde die erfolgreiche Modeschöpferin, deren Laufbahn beim legendären Schuhdesigner Nicholas Kirkwood begann, außerdem von ihrem Lieblingsfilm, „Strictly Ballroom“, des australischen Regisseurs Baz Luhrmann. Im Film tanzt ein Paar auf einer Terrasse unter einer Coca-Cola-Werbetafel – diese Szene wurde für die Runway-Show mit professionellen Latein-Tänzern nachempfunden.

Über Sophia Webster
Sexy, feminin und tragbar soll ihre Mode sein, sagt Sophia Webster über ihre Arbeit. Schon als Kunststudentin in der vibrierenden Metropole London wusste sie, dass Schuhdesignerin werden wollte: „Wir haben an Stillleben gearbeitet und ich merkte, dass ich am liebsten Schuhe zeichne.“

Die 32-Jährige machte diese Leidenschaft zum Beruf. Direkt nach ihrem Abschluss am Royal College of Art ergatterte sie einen Job als Assistant Designer beim legendären Schuhdesigner Nicholas Kirkwood und brachte schon zwei Jahre später eine aufsehenerregende Accessoires-Kollektion unter ihrem eigenen Namen heraus. 2013 – im Jahr, in dem sie ihr eigenes Label gründete – erhielt sie als aufstrebende Accessoires-Designerin einen British Fashion Award.

Über Coca-Cola
Die The Coca-Cola Company mit Sitz in Atlanta (USA) ist mit einem Portfolio von mehr als 500 Marken der weltgrößte Anbieter von alkoholfreien Getränken. Weltweit sind wir Anbieter Nummer 1 bei Erfrischungsgetränken mit und ohne Kohlensäure. Zu unserem Sortiment zählen auch Wässer, Sportgetränke, Energydrinks, Tees sowie Heißgetränke. Täglich werden in mehr als 200 Ländern mehr als 1,9 Milliarden Mal Produkte unseres Hauses getrunken. Weltweit arbeiten mehr als 700.000 Mitarbeiter für Coca-Cola.

Wir produzieren immer lokal, in Deutschland seit 1929. Coca-Cola beschäftigt hierzulande rund 8.750 Mitarbeiter. Unser Portfolio umfasst mehr als 80 Produkte aus allen Segmenten alkoholfreier Getränke.

Coca-Cola verfolgt eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie und berichtet regelmäßig über die Fortschritte. Im Jahre 2015 zeichnete die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband) Coca-Cola Deutschland als im Bereich Nachhaltigkeit sehr stark engagierten Hersteller mit einer Goldmedaille aus.

Weitere Informationen auf: www.coca-colacompany.com und www.coca-cola-deutschland.de. Folgen Sie uns auch auf Twitter unter @CocaCola_De oder LinkedIn unter www.linkedin.com/company/the-coca-cola-company.

Quelle/Bildquelle: Coca-Cola GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link