Teaser CapVie

CapVie: Nicolaus Fehling und Morten Babakhani über das neue Vertriebskonzept

Die Hardenberg-Wilthen AG ist einer der größten Markenspirituosenhersteller und -distributeure auf dem deutschen Markt. Die Brandmonks GmbH ist spezialisiert auf strategische Markenentwicklung, crossmediale Kommunikation sowie Digital-Marketing und arbeitet seit einigen Jahren bereits mit Hardenberg-Wilthen zusammen. Aus dieser engen Zusammenarbeit ist ein innovatives Vertriebskonzept hervorgegangen: CapVie. Darüber wird nun das gesamte Markenportfolio der Hardenberg-Wilthen AG gezielt im On-Trade präsentiert und zu platziert.

about-drinks sprach mit Nicolaus Fehling und Morten Babakhani über CapVie, die Schwerpunkte und Vertriebsmarken sowie die Pläne für die Zukunft.

Herr Fehling, Herr Babakhani, tellen Sie sich den Lesern bitte kurz vor!
Nicolaus Fehling: Mein Name ist Nicolaus Fehling, ich bin seit 2007 operativ an Bord der Hardenberg-Wilthen AG. Seit 2011 verantworte ich den internationalen Markenvertrieb und bin Mitglied der Geschäftsleitung. Zusammen mit Morten habe ich 2016 CapVie gegründet.

Morten Babakhani: Mein Name ist Morten Babakhani und ich bin Geschäftsführer der Brandmonks GmbH und seit Oktober 2016 auch Teil der Unternehmensführung von CapVie und dort mitverantwortlich für die Bereiche Marketing und Sales.

Wie sah Ihr Weg in die Spirituosenbranche aus?
Nicolaus Fehling: Durch die Verwandtschaft mit der Familie Hardenberg ebnete sich der Weg in die Branche bereits recht früh. Nach absolviertem BWL-Studium sammelte ich Erfahrungen in den USA und bei einem namenhaften Unternehmen in der Logistikbranche. Relativ unverhofft trat ich 2007 in die Fußstapfen meines Vaters und stieg mit in das operative Geschäft der Hardenberg-Wilthen AG ein.

Morten Babakhani: Erste Erfahrungen habe ich zwischen 2004 und 2011 bei meiner damaligen Agentur gesammelt. Dort haben wir u.a. für verschiedene DAX-Unternehmen aus der Lifestyle- und IT-Branche innovative Business-Intelligence-Lösungen entwickelt. In dieser Zeit gab es bereits viele Berührungspunkte mit der Spirituosenbranche. Die Emotionen, die sympathischen und warmherzigen Menschen in dieser Lifestyle-Branche haben mich sofort gefesselt und nicht mehr losgelassen.

Was genau macht die Brandmonks GmbH?
Morten Babakhani: Die Brandmonks GmbH ist spezialisiert auf strategische Markenentwicklung, HR-Services, crossmediale Kommunikation sowie Digital-Marketing. Mit dem Hauptsitz in Mainz und einem Team von kreativen Geistern und Vertriebsprofis kümmern wir uns intensiv um Auf- und Ausbau von Marken sowie strategisch-konzeptionelle und kreative Beratung in allen Fragen der Markenkommunikation.

Seit einigen Jahren arbeiten Sie bereits mit der Hardenberg-Wilthen AG zusammen. Wie sah die Zusammenarbeit bisher aus?
Morten Babakhani: Unsere Partnerschaft ist in vielen Jahren vertrauensvoller Zusammenarbeit immer stärker gewachsen. Zahlreiche größere Projekte im Bereich Markenvertrieb sowie Online- und Digitalprojekte für diverse Marken und Geschäftsbereiche haben wir bisher umgesetzt.

Nicolaus Fehling: Im letzten Jahr beispielsweise haben wir eine deutschlandweite Promotion der Importmarke Trojka in der Gastronomie- und Club-Szene konzipiert und realisiert. Das, was bereits so großartig funktionierte, ist einer der Grundsteine unserer neuen gemeinsamen Unternehmung CapVie.

Wo liegen die Schwerpunkte on CapVie?
Morten Babakhani: CapVie ist eine ganzheitliche Vertriebsstruktur, um das gesamte Markenportfolio der Hardenberg-Wilthen AG gezielt im On-Trade zu präsentieren und zu platzieren.

Nicolaus Fehling: Wir vertrauen einander und bauen auf gemeinsame, langfristige Ziele – das sind unsere Erfolgsfaktoren. Dabei steht die Zusammenarbeit eines erfahrenen Management-Teams mit motivierten Außendienstmitarbeitern im Fokus. Wir kombinieren junge, dynamische Köpfe mit Fachwissen und strategischer Expertise. Innovativ eben!

Hat der Name eine bestimmte Bedeutung?
Nicolaus Fehling: Der Markenname CapVie resultiert aus einer Wort-Kombination. „Cap“ ist die englische Bezeichnung für Schirm oder Haube, während „Vie“ der lateinische Begriff für Leben ist. Unter einem Schirm vereinen wir Marken aus der ganzen Welt und zelebrieren sie und das Leben jeden Tag und überall.

Welche Marken der Hardenberg-Wilthen AG werden über CapVie vertrieben?
Nicolaus Fehling und Morten Babakhani: Im Fokus stehen Von Hallers Gin, MIAMÉE, Kleiner Keiler, Schwartzhog, Sambalita, Hardenberg Kornbrände und Original Lehment Rostocker sowie das internationale Portfolio. Es umfasst die Importmarken der Hardenberg-Wilthen AG: Antica Sambuca, Greenall’s Gin, Trojka, Baikal, Ophir und Santiago de Cuba. Gemeinsam mit den Markeneigentümern und Marketingkollegen arbeiten wir an langfristigen Strategien, um die Marken zu positionieren und zu stärken. Wir bauen hier auf eine nationale Strategie mit darauf basierenden Marketingkonzepten. Natürlich haben wir stets das Wachstum unserer Marken im Blick … schließlich lassen wir uns daran messen.

Erzählen Sie etwas über die einzelnen Produkte. Was ist das Besondere an ihnen?
Nicolaus Fehling: Hervorzuheben ist die Produktvielfalt, mit der wir ein sehr breites Publikum erreichen können. Wir haben z.B. mit TROJKA die Trendspirituose No. 1 aus der Schweiz als neuen „Rising Star“ mit innovativen Marketingkampagnen, die derzeit zum Liebling der deutschen Party- und Nachtszene avanciert.

Dazu kommen Greenall’s Gin und Ophir Gin, zwei der am stärksten wachsenden Gin-Marken weltweit. Beide kommen aus der ältesten Destilliere Englands und sind in ihren Segmenten äußerst attraktiv. MIAMÉE, eine eigene Innovation der Hardenberg-Wilthen AG, beinhaltet 22-karätiges Blattgold und eine einzigartige Rezeptur, welche das Aperitif-Segment abdeckt. Außerdem ist Antica Sambuca aus Italien zu nennen, der sich durch sein einzigartiges Design und seine Geschmacksrichtungen von der Konkurrenz maßgeblich unterscheidet. Grundsätzlich zeichnen sich alle unsere Produkte durch ihre hohe Qualität verbunden mit einem vernünftigen Preiskonzept aus.

Ist geplant, das Vertriebsportfolio mit weiteren Marken auszubauen?
Morten Babakhani: Deutschland ist mit über 80 Mio. Einwohnern und der vielfältigen, flächendeckenden Gastro- und Festivalszene für unsere Marken ein sehr interessanter und herausfordernder Markt. Für uns ist die langfristige Ausrichtung unserer Aktivitäten maßgeblich. Im Januar werden wir einen hochwertigen Whiskey aus Irland sowie einen Créme-Likör in unser Portfolio aufnehmen, um diese Kategorien aufzubauen bzw. zu erweitern. Es werden mittelfristig bestimmt noch weitere starke Marken hinzukommen. Aber hierzu möchten wir noch nicht zu viel verraten. ;-)

Gibt es ansonsten bereits Pläne für die Zukunft?
Nicolaus Fehling: Um die nationale Betreuung des Marktes fokussierter und langfristig voranzutreiben, investieren wir zunehmend in den Ausbau der Vertriebsstrukturen. In den kommenden Monaten stocken wir unser Sales-Team weiter auf, um der steigenden Nachfrage und unserem Qualitätsanspruch am Kunden gerecht zu werden. Neben dem Ausbau des nationalen Vertriebs-Teams werden auch die Bereiche Produkt-Marketing und Brand-Management erweitert.

CapVie | capvie.de | facebook.com/capvie.de
Hardenberg-Wilthen AG | hardenberg-wilthen.de
Brandmonks GmbH | brandmonks.de

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Nicolaus Fehling und Morten Babakhani für das offene und sehr interessante Interview und wünschen CapVie weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link