MOAW Florian Drucks-Jaconbsen

Brown-Forman Deutschland kürt erstmals den „Master of American Whiskey“

Nach einem fordernden Wettbewerb mit insgesamt 150 Konkurrenten und drei mehrtägigen Stationen steht der erste „Master of American Whiskey (MOAW)“ fest. Florian Drucks-Jacobsen, Headbartender der Liquid Bar Tübingen, darf den von Brown-Forman Deutschland, Treiber der Kategorie American Whiskey, erstmalig verliehenen Titel tragen.

Das in 2016 von Brown-Forman Deutschland gestartete Programm „Master of American Whiskey“ bietet Bartendern die Chance, der großen Begeisterung der Konsumenten für American Whiskey ein außergewöhnliches Fachwissen entgegenzusetzen. Über Whiskeykunde hinaus können sie ihre Expertise bei Programmpunkten wie Bier brauen, Food Pairing und Coaching zur Präsentation hinter der Bar erweitern. Fünf von insgesamt 150 gestarteten Teilnehmern konnten sich bei Station zwei im Februar 2017 in Hamburg für die letzte Station qualifizieren und Ende April 2017 die Reise in die USA antreten.

Die Finalisten tauchten vor Ort in die Welt des American Whiskey-Making ein: In der Cooperage legten sie Hand bei der Whiskeyfassherstellung an – jedes Fass ein Zeichen bester Handwerkskunst. Auf den Besuch des Brown-Forman Campus inklusive Cocktail Event folgte das absolute Highlight: der Empfang durch die Master Distiller von JACK DANIEL’S und WOODFORD RESERVE. Jeff Arnett und Chris Morris führten durch ihre Destillerien, luden zu Tastings der JACK DANIEL’S und WOODFORD RESERVE Markenfamilien ein und forderten die Teilnehmer heraus, ihre Expertise unter Beweis zu stellen. „Den größten Eindruck hat bei mir das Zusammentreffen mit den beiden Master Distillern hinterlassen. Ich bin fasziniert von ihrer Leidenschaft und Philosophie und begeistert gelernt zu haben, warum und wie Jeff und Chris beim Produktionsprozess bestimmte Entscheidungen treffen und dadurch die hohe Qualität von JACK DANIEL’S und WOODFORD RESERVE Whiskey sicherstellen“, schwärmt Titelgewinner Florian Drucks-Jacobsen nach seiner Rückkehr vom Finale.

Nach fünf ereignisreichen Tagen konnte nur einer den Titel gewinnen; mit einem beeindruckenden Fachwissen, souveränem Auftreten hinter der Bar und hoher Kompetenz beim American Whiskey Cocktail Mixen zeichneten sich aber auch die vier weiteren Finalisten, Paul Thompson (Ona Mor, Köln), Maximilian Martini (Gekkos Bar, Frankfurt), Christian Schroff (Orientierbar, Hofheim) und Tobias Lindner (The Old Jacob, Bonn) aus. Sie durften ebenfalls die Gratulationen der Jury (u.a. Gabriel Daun, Gekkos, Frankfurt, Nils Wrage, Chefredakteur Mixology, Nick Theurer, Brown-Forman Deutschland) entgegennehmen.

Nick Theurer, der als „MOAW“-Gastgeber alle Stationen begleitete, zeigt sich am Ende der Premiere des innovativen Programms hochzufrieden: „Die Resonanz der Teilnehmer hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Die Bartender erleben bei unserem Programm die Kompetenz, mit der wir seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1870 die Handwerkskunst im Whiskey- Making gepaart mit Innovationskraft verkörpern. Sie spüren unsere große Leidenschaft und genau diese möchten wir bei unserem „Master of American Whiskey“ Programm mit vielen Bartendern teilen. Ein besonderes Anliegen ist es uns darüber hinaus, ihnen einen echten Mehrwert mitzugeben, sie sollen für sich und ihren Job langfristig aus unserem Programm einen Nutzen ziehen können.“ Die Barszene profitiert seit längerem von dem beispiellosen American Whiskey Boom; die Geschmacksvielfalt, die Herkunft, der Premium Anspruch und nicht zuletzt die Mixability überzeugen Bartender und Konsumenten in Deutschland und weltweit.

Brown-Forman Deutschland will das „Master of American Whiskey“ Programm als feste Institution in der Gastronomie etablieren und startet im November 2017 mit der zweiten Runde.

Zwei Cocktailkreationen von Florian Drucks-Jacobsen, Liquid Bar Tübingen:

Italian Transit
Ceylon infused WOODFORD RESERVE Kentucky Straight Rye
Rosmarin-Porter-Honig Sirup
Aromatic & Orange Bitters
Orange Peel
Antipasti Sides

Mary Bobos Autumn Julep
JACK DANIEL’S Old No. 7
Piment-Thymian-Zitrone Cream Sherry
Frischer Apfelsaft
Frischer Thymian

www.facebook.com/MasterofAw

Über Brown-Forman
Seit über 145 Jahren bereichert die Brown-Forman Corporation das Leben von Generationen mit hochwertigen alkoholischen Marken aus der Genusswelt. Auf dem deutschen Markt vertreibt und vermarktet die Brown-Forman Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg eine Auswahl der Premium und Super Premium Spirituosen aus dem internationalen Portfolio. Hierzu zählen die American Whiskeys JACK DANIEL’S Tennessee Whiskey und der Bourbon Woodford Reserve. Finlandia Vodka, die Tequilas el Jimador und Herradura und der Likör Chambord runden das Angebot ab. Weltweit kümmern sich über 4.600 Mitarbeiter um die Marken aus dem Hause Brown-Forman, die in circa 160 Ländern vertrieben werden. Das seit 1870 familiengeführte Unternehmen wird an der New York Stock Exchange gehandelt. In Deutschland zählen rund 130 Mitarbeiter zum Unternehmen. Brown-Forman setzt sich mit globalen und lokalen Initiativen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol ein.

Weitere Informationen: www.brown-forman.de und www.brown-forman.com.

Quelle/Bildquelle: Brown-Forman Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link