Brennerei Elmendorf 333 Jahre
Älteste Brennerei in Hamburg

Brennerei Elmendorf feiert den 333. Geburtstag mit drei neuen Jubiläums-Spirituosen

Die Brennerei Elmendorf – die älteste Brennerei in Hamburg – feiert ihren 333. Geburtstag mit drei neuen Jubiläums-Spirituosen am 19. Juni und lädt herzlich ein. Für „Tradition seit 1689“ steht der Familienbetrieb, der heute in 9. Generation hochwertige Spirituosen herstellt und seine Türen in Hamburg-Winterhude für Tastings, Besichtigungen, Verkauf und die „Gin-Schule” öffnet. Wer hereinkommt, trifft auf gewachsene Expertise und frischen Wind. Kai Elmendorf ist Brenner aus Leidenschaft und produziert mit seiner Frau Judith vor Ort in Handarbeit Gin und fassgelagerten Korn.

Anlässlich des Jubiläums musste etwas Neues her und bei der Schnapszahl 333 soll es drei Mal etwas Neues sein. Soviel sei verraten: Unter den Neuheiten gibt es ein echtes, würziges Hamburger Original, einen erfrischenden Geist und ganz traditionell: einen weiteren Korn, der in einem historischen Fass namens „Fabian” lagert und dieses Jahr erstmalig abgefüllt wird.

„Ich liebe es und es ist mir ein Anliegen, qualitativ hochwertige Spirituosen frei von Zusätzen zu produzieren. Außerdem habe ich unendlich viel Spaß dabei, zu experimentieren und Neues auszuprobieren. Deshalb mache ich das hier überhaupt”, sagt Kai Elmendorf und lacht. Und wenn man ihn außerdem lässt, dann holt er aus und erzählt von Familiengeschichten und Brennerei-Tradition aus 333 Jahren. Da gibt es viele amüsanten Anekdoten, die Teilnehmer:innen auch bei den Brennerei-Besichtigungen zu hören bekommen.

Das Brennerhandwerk der Familie Elmendorf begann mit den Vorfahren Conrad und Agnesa, die im Jahr 1689 mit der Idee, neben ihrer Gemischtwarenhandlung und Bäckerei auch noch Korn zu brennen, den Anfang machten. Keine 50 Jahre später wird ein großes Gelände erworben, so dass aus der kleinen Manufaktur eine große Kornbrennerei entstehen konnte. Damals noch in Gütersloh beheimatet, aber im 19. Jahrhundert schon in der Welt zu Hause: Auf den großen Weltausstellungen in London, Paris und Chicago kostet man “Elmendörfer” und die Brennerei gewinnt dafür zahlreiche Goldmedaillen. Früher wurde der Korn in Transportkisten in alle Welt versendet und bis 2001 in Westfalen in großen Mengen hergestellt.

Die Eichenfässer, die schon vor über 200 Jahren über Hof rollten, stehen heute in den Brennerei in Hamburg-Winterhude. Hier ist das zu Hause der hochwertigen Elmendorf Bio-Spirituosen, die Kai und Judith Elmendorf – die 9. Generation seit Conrad und Agnesa – auf Basis jahrhundertealter Rezepte mit frischem Wind und Liebe zum Detail wieder ins Leben gerufen haben. Heute wird in exklusiven Mengen von Hand für Entdecker:innen und Genießer:innen produziert.

Und dieses Jahr wird groß gefeiert! Am Sonntag, den 19. Juni 2022 öffnet die Brennerei von 11:00 bis 19:00 Uhr ihre Türen und heißt alle herzlich willkommen. Vorbeischauen und anstoße!

333. Brennerei-Geburtstag

  • Sonntag, den 19. Juni 2022 von 11:00 bis 19:00 Uhr
  • Premiere und Tasting der drei neuen Elmendorf-Jubiläumsspirituosen
  • Live-Brennen ab 14:00 Uhr
  • Vorstellung der Gin-Schule
  • Botanicals entdecken
  • Brennerei-Geheimnisse um 17:00 Uhr
  • 20% Rabatt auf das Flaschen-Sortiment am Jubiläumstag

Übrigens: Wer mehr über die älteste Brennerei in Hamburg, das Jubiläum, die Gin-Schule sowie die Produkte erfahren möchte, kann hier das Interview mit Kai und Judith Elmendorf lesen.

Bildzeile: Kai und Judith Elmendorf freuen sich auf den 333. Geburtstag der Brennerei.

Quelle/Bildquelle: Brennerei Elmendorf

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link