Lemke Rausch
Berliner Weiße und edle Pralinen

Brauerei Lemke Berlin und Rausch Schokoladenhaus launchen Co-Kreation

Bier und Schokolade? Das passt sehr wohl zusammen! Die Brauerei Lemke Berlin und das Rausch Schokoladenhaus haben ein Geschenkset für den Sommer mit Berliner Weiße und Klassiker Pralinen kreiert. Das Motto der Kooperation „Geschmack ist vielfältig und kennt keine Grenzen – so wie auch die Liebe“ ist vom Berliner Pride Month inspiriert. Im Juli finden viele Veranstaltungen im Zeichen der Gleichberechtigung der LGBT+-Community statt.

Das Set enthält eine Flasche Berliner Weiße „Luise Königliche Weiße“, die nach historischem Vorbild gebraut wird, auf Eichenholz und dann in der Flasche reift, sowie „Klassiker Pralinen“ – feine Pralinenkreationen mit Edelkakao-Schokolade.

Vom 01.07.2022 an ist die exklusive Edition über die Onlineshops von Lemke und Rausch sowie im Rausch Schokoladenhaus am Gendarmenmarkt, dem Direktverkauf auf dem Gelände der Brauerei Lemke in der Rochstraße sowie den drei Gastronomien »Das Lemke« (Hackescher Markt), »Biermeisterei by Lemke« (Nähe Alexanderplatz) sowie »Lemke am Schloss« (am Schloss Charlottenburg) erhältlich.

Brauerei Lemke Berlin und Rausch verbinden eine große Liebe zu Berlin, die Leidenschaft für Handwerk und Tradition und die Vielfalt des Geschmacks. Im Fokus beider Familienunternehmen stehen handgefertigte Genussprodukte, die Bier- und Schokoladen-Liebhaber*innen glücklicher machen. Ein harmonisches Duo, das nicht nur farblich überzeugt.

Über die Brauerei Lemke Berlin

Seit 1999 braut Brauerei Lemke Berlin in den S-Bahnbögen unweit des Hackeschen Marktes: handwerklich, kreativ und kompromisslos in Qualität. Vier Produktlinien mit insgesamt 21 Bieren sind ganzjährig verfügbar:

  • „Die Klassischen“: Klassische Sorten wie Pils, Helles, Weizen oder Winter-/Maibock (saisonal)
  • „Die Internationalen“: wie American Pale Ale und verschiedene India Pale Ale (IPA)
  • „Barrel Aged Series“: edle Starkbiere aus dem Holzfass
  • „Berliner Weiße“: Berlins echte Sauerbierspezialität nach historischem Vorbild in sechs Varianten

Die echte Berliner Weiße wiederzubeleben, ist Herzensangelegenheit von Brauerei-Gründer Oli Lemke. Weil keine der historischen Rezepturen noch existierten und lediglich die Sirup-Variante der Berliner Weißen bis in die heutige Zeit überlebt hatte, war detektivisches Gespür bei ihrer Wiederbelebung gefragt: Zwei Jahre Forschungsarbeit und über 100 Test-Sude stecken in der Rezeptur der »Budike«, die seit 2017 an die alten Glanzzeiten der Berliner Weißen anknüpft und pur ohne Sirup genossen wird. Sie verdankt ihr unverwechselbares, sehr komplexes fruchtig-säuerliches Aroma einer Mischgärung aus Milchsäurekulturen und speziellen Hefestämmen sowie Reifung in der Flasche. Mittlerweile sind weitere Varianten der Berliner Weißen hinzugekommen – mit echtem Waldmeister, Kirschen, Himbeeren, auf Holz gereift und als Starkbier in der Sektflasche.

Die Lemke Biere haben in den letzten Jahren viele renommierte internationale Preise erhalten. Darunter sind fünf Medaillen des »European Beer Star«, einem der härtesten Wettbewerbe weltweit.

Die Biere sind im Berliner Einzelhandel erhältlich sowie deutschlandweit und in Österreich über den Onlineshop. Spezialitäten wie die Berliner Weiße exportiert Brauerei Lemke Berlin an Händler weltweit, darunter nach Schweden, Japan und in die USA.

Quelle: Brauerei Lemke Berlin GmbH
Bilder: Copyright Rausch GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link