Bitburger Brauereigruppe erhöht die Bierpreise zum 1. Oktober

Das hat es seit fünf Jahren nicht mehr gegeben, doch am 1. Oktober ist es unumgänglich: Die Bitburger Brauereigruppe erhöht seine Bierpreise. Grund dafür seien der sinkende Bierabsatz sowie stetig steigende Rohstoff- und Energiepreise, wie der „Trierische Volksfreund“ berichtet.

Die Tageszeitung zitiert in ihrer Meldung den Sprecher der Geschäftsführung, Werner Wolf, der sagt, dass eine Preiserhöhung eigentlich bereits im vergangenen Jahr notwendig gewesen wäre und man die enormen Kostensteigerungen nicht mehr weiter auffangen könne. Im vergangenen Jahr ging der Bierabsatz der viertgrößten deutschen Brauerei bereits um 0,6% im Vergleich zum Vorjahr zurück und fiel damit unter die Grenze von 7,5 Millionen Hekotliter.

Um wieviel die Preise im Oktober ansteigen werden, wurde noch nicht bekannt. Bei der letzten Erhöhung vor fünf Jahren waren es 7%, was bei einem Kasten Bier etwa einen Euro bedeutete.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link