Bitburger als EIFEL-Arbeitgeber zertifiziert

Bereits seit 2009 unterstützt Bitburger die Regionalmarke EIFEL. Jetzt wird die Zusammenarbeit weiter ausgebaut. Am Mittwoch, dem 24. September, überreichte Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, die Tafel, mit der das Familienunternehmen offiziell als EIFEL-Arbeitgeber ausgewiesen wird.

„Bitburger, als ein in siebter Familiengeneration geführtes, mittelständisches Unternehmen, ist in seiner Heimatregion traditionell tief verwurzelt. Dass wir die Regionalmarke EIFEL unterstützen, ist ein wichtiger Bestandteil unserer gelebten Verantwortung“, so Alfred Müller, Geschäftsführer Finanzen und Verwaltung der Bitburger Braugruppe. Dies gelte nicht nur als Partner der Wirtschaft oder als Unterstützer von Sport, Kultur und sozialen Projekten, sondern eben auch und gerade als Arbeitgeber. „Als einer der größten Arbeitgeber der Region ist es uns ein wichtiges Anliegen, hier vor Ort Fachkräfte auszubilden und zu halten. Darum beteiligen wir uns an der Initiative für Arbeitgeber, denn wir sehen darin eine Chance, uns und die Region im Wettbewerb um gute Arbeitskräfte stark zu positionieren“, so Müller weiter.

Die Arbeitgebermarke EIFEL ist eine der Zertifizierungen, die von der regionalen Dachmarke EIFEL vergeben wird. Für die Zertifizierung als EIFEL-Arbeitgeber muss ein Unternehmen das Qualitätssystem der Regionalmarke EIFEL erfüllen, sich von einem unabhängigen Arbeitgeber-Management-System bewerten lassen, eine nachhaltige und mitarbeiterorientierte Personalpolitik verfolgen sowie aktive Ausbildung betreiben.

„Wir freuen uns sehr, dass Bitburger sich an der Arbeitgebermarke EIFEL beteiligt. Uns verbinden die gleichen hohen qualitativen Ansprüche an Themen wie Ausbildung und Familienfreundlichkeit. Damit ist das eifeler Traditionsunternehmen eine wichtige Bereicherung für unser Arbeitgeber-Netzwerk“, so Pfeifer. Gemeinsam werde man daran arbeiten, die Attraktivität der Eifel für Fachkräfte weiter zu erhöhen und so einen wichtigen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit der Region und der ansässigen Wirtschaft leisten.

Bildzeile: Stoßen gemeinsam auf die Zertifizierung an (v.l.n.r.): Theo Scholtes, Leiter Personal der Bitburger Braugruppe, Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL, Alfred Müller, Geschäftsführer Finanzen und Verwaltung der Bitburger Braugruppe, und Wolfgang Lorse, Betriebsratsvorsitzender der Bitburger Braugruppe. Foto: funkbild

Quelle: Bitburger Braugruppe GmbH | bitburger.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link