Warsteiner Zukunftspreis 2022
Für Schützenvereine

Bewerbungsphase des Warsteiner Zukunftspreises „Tradition im Wandel“ hat begonnen

Bis heute prägen Schützenvereine vielerorts das kulturelle und soziale Leben und sind aus dem Alltag vieler Menschen nicht wegzudenken. Das weiß auch die Warsteiner Brauerei und hat 2016 zur Unterstützung des immateriellen Kulturerbes Schützenwesen gemeinsam mit der Universität Paderborn das Forschungsprojekt „Tradition im Wandel“ ins Leben gerufen.

Das Projekt setzt sich dabei unter anderem mit den Herausforderungen und Zukunftsperspektiven des Schützenwesens und der Vereine auseinander. Und jetzt sind die Vereine gefragt: Denn für den Warsteiner Zukunftspreis „Tradition im Wandel“ sucht die Brauerei kreative, innovative, integrative und nachhaltige Zukunftsprojekte im Schützenwesen. Für die besten Ideen gibt es ein Preisgeld von insgesamt 10.500 Euro, verteilt auf die drei ersten Plätze im Publikumsvoting sowie ein mit 1.500 Euro dotierter Jurypreis.

„Wir suchen Vereine mit Projekten, die zum Beispiel die eigene Jugendarbeit oder integrative und nachhaltige Konzepte fördern“, so Benjamin Payer, der Projektverantwortliche der Warsteiner Brauerei. Bewerben können sich alle Schützenvereine ab sofort bis zum 14. August 2022 hier. Über die Annahme der Bewerbung entscheidet eine Jury. Das Publikumsvoting aller zugelassenen Vereine findet dann vom 1. bis zum 30. September statt.

„Nicht nur wir als Brauerei haben eine starke Verbundenheit zu den Schützenvereinen“, erklärt Catharina Cramer, die Inhaberin der Warsteiner Brauerei und Schirmherrin des Zukunftspreises, „Besonders für ihre Region sind die Vereine unverzichtbar, da sie das örtliche Leben entscheidend mitprägen. Dieses starke Engagement möchten wir mit unserem Zukunftspreis unterstützen.“ Die vier Preise werden dann im Rahmen der fünften Warsteiner Schützenkonferenz im November übergeben. Während der Bewerbungs- und Abstimmungsphase wird über den Schützennewsletter sowie die Facebook-Seite „Tradition im Wandel“ über den Fortschritt des Warsteiner Zukunftspreises informiert.

Warsteiner Gruppe

Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.

Bildzeile: Die Preisverleihung des Warsteiner Zukunftspreises „Tradition im Wandel“ findet bei der nächsten Schützenkonferenz im November statt.

Quelle/Bildquelle: Warsteiner Gruppe

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link