Berentzen-Gruppe steigert Absatz

Die Berentzen-Gruppe hat in den ersten neun Monaten dieses Geschäftsjahres ein positives Betriebsergebnis verbucht. Der Umsatz des Herstellers von Spirituosen und alkoholfreien Getränken lag in diesem Zeitraum bei insgesamt 234 Millionen Euro ohne Abgabe der Branntweinsteuer(im Vorjahr: 218,1 Mio. Euro), nach Abzug der Steuer bei 106,2 (108,8) Millionen Euro.

Bis zum Ende des dritten Quartals setzte Berentzen im Spirituosenbereich insgesamt 51,6 (48,6) Millionen 0,7-Liter-Flaschen ab. Davon entfielen 42,1 Millionen auf den Absatz im Inland, im Vergleich zum Vorjahr waren das 2,3 Millionen Flaschen mehr. Der Auslandsabsatz verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Millionen Flaschen auf insgesamt 9,5. Der Umsatz bei den alkoholfreien Getränken lag bei 37,3 Millionen Euro und blieb damit im Vergleich zum Vorjahr (37,8) fast konstant. Erfreulich dabei war, dass erstmals auch die Tochtergesellschaften in China und der Türkei einen positiven Absatzbeitrag leisteten.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link