Bünting Matcha Tee to go

Belebend und bequem: Matcha Tee jetzt auch „to go“ genießen

Matcha ist eine der aufregendsten Wiederentdeckungen der Teewelt des 21. Jahrhunderts. Bereits vor über 800 Jahren von buddhistischen Mönchen als Meditationsgetränk genutzt, entwickelt sich Matcha in jüngster Zeit vom Geheimtipp zum absoluten Trendprodukt.

Mit seiner besonderen Kombination aus Tradition und Innovation bringt das J. Bünting Teehandelshaus aus Ostfriesland zwei neue Produkte in den Handel: „Matcha Grüntee Pur“ und „Matcha Mix for Latte“. Das besonders nährstoff- und vitaminreiche, hellgrüne Matcha-Pulver ist in praktische aromaversiegelte Portionssticks verpackt – ideal für die einfache Zubereitung und höchsten Matcha-Genuss, auch „to go“. Die neuen Portionssticks gibt es als „Matcha Grüntee Pur“ (6 Sticks à 2 Gramm mit 100 Prozent Matcha) für den puren Matcha-Genuss. Einen süßen und sanften Einstieg in die Welt des Matchas bietet der „Matcha Mix for Latte“, welcher sich mit einem Anteil von 14 Prozent purem Matcha hervorragend für die Zubereitung z.B. mit Soja-Milch eignet. Im Handel ist diese Variante mit 6 Sticks à 10 Gramm erhältlich. Bei beiden Produkten setzen die Tee-Experten auf Bio-Qualität.

Matcha neu entdecken – Erst Plopp. Dann Ahh. Dann Wow.
Die originellen Portionssticks finden Matcha-Fans in einer auffällig runden Dose, die beim Öffnen durch ein markantes „Plopp“-Geräusch neugierig auf den Inhalt macht. Die grünen Sticks sorgen für einen „Ahh“-Effekt, wenn sie einem entgegenleuchten. Im Anschluss bringt der Genuss des fertigen Matchas ein echtes „Wow“-Erlebnis.

Moderner Matcha-Genuss mit der BlenderBottle
Für unterwegs ist die BlenderBottle nicht nur ein optischer Hingucker. Durch den integrierten ‚BlenderBall‘-Schneebesen gelingt die Zubereitung des Matchas mit dem luftigem Schaum besonders schnell und einfach: Dafür zuerst frisches, möglichst weiches Wasser aufkochen und auf etwa 80 Grad Celsius abkühlen lassen. Dann eine Portion Matcha-Pulver aus dem Stick in die BlenderBottle geben, mit 80 ml Wasser aufgießen und schütteln. Fertig ist der Matcha „to go“ – für unterwegs, bei der Arbeit oder beim Sport. Die ‚BlenderBottle‘ ist im Einzelhandel und in allen bekannten Online-Shops erhältlich. Natürlich kann man den Matcha Tee von Bünting auch mit einem Milchaufschäumer oder ganz traditionell mit dem Matcha-Besen (Chasen) in einer Matcha-Teeschale (Chawan) schaumig schlagen.

Matcha Tee – das neue Super-Food
Zu Recht gilt Matcha als Krönung der Grüntees: Nur einige Dutzend Teebauern beherrschen seine komplexe Herstellung. Auf überschatteten Plantagen wächst der hochwertige Grüntee heran. Nach der Trennung des wertvollen Blattfleisches von Blattstengeln und -rippen zermahlen die Teebauern in Granitsteinmühlen die getrockneten Blätter zu feinem Pulver. Matcha-Pulver zeichnet sich durch ein kräftig leuchtendes Jadegrün aus und wirkt dadurch lebendig und frisch. Studien bestätigen diesen Eindruck: Durch die in Matcha enthaltenen Antioxidantien (ORAC-Wert: Oxygen Radical Absorbance Capacity) gilt es als eines der gesündesten Nahrungsmitteln der Welt, was Matcha Tee für eine bewusste Ernährung so interessant macht. So haben Chemiker an der Universität von Colorado beispielsweise nachgewiesen, dass Matcha mit 1.573 Einheiten / g den bis dato höchsten Wert an Antioxidantien in einem natürlichen Produkt aufweist (Quelle: Determination of catechins in matcha green tea by micellar electrokinetic chromatography by David J. Weiss, Christopher R. Anderton, Department of Chemistry, University of Colorado). Zum Vergleich wurden bei Goji-Beeren 235 Einheiten / g  gemessen, die damit auf Platz 2 kommen. Durch den hohen Gehalt von Teein wird Matcha eine angenehm belebende Wirkung nachgesagt. Das L-Theanin, eine Aminosäure, die dem Teein entgegen wirkt, soll hingegen einen entspannenden Effekt haben – ein besonderes Erlebnis für Körper und Geist.

Matcha zu verstehen braucht Zeit
„Man sagt, wer den Geschmack von Matcha Tee verstehen möchte, braucht drei Tassen. Die erste Tasse öffnet die Welt zum Ursprung des Tees, zum natürlichen Geschmack von Tee. Die zweite Tasse verleitet zum Nachdenken, Träumen und Philosophieren. Erst mit der dritten Tasse lernt der Connaisseur den Geschmack einzuordnen, zu bewerten und wieder abzurufen“, erklärt Egbert Kolthoff, Tea Taster des J. Bünting Teehandelshauses.

Als ältestes privates Teehandelshaus Ostfrieslands schreibt Bünting seit 1806 Teegeschichte. Der Gründer Johann Bünting legte mit der Eröffnung eines Kolonialwarenladens in der Altstadt von Leer die Grundlage für das gleichnamige Teehandelshaus, das Ursprung und Namensgeber für die gesamte Bünting Unternehmensgruppe ist. Speziell die Pflege der ostfriesischen Teekultur hat einen festen Platz im Unternehmen. Das Bünting Teehandelshaus steht für eine Balance von Tradition und Moderne. Die Unternehmensstärke liegt in der gewachsenen Produktvielfalt – neben dem echten Ostfriesentee „Grünpack“ bietet Bünting auch Teespezialitäten, wie Grüne Tees, Rooibostees sowie Kräuter- und Früchtetees.

Quelle: J. Bünting Teehandelshaus | buenting-tee.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link