beckers bester Most
Da most Du hin

beckers bester lädt zum traditionellen Lohnmost  

Erntezeit: Wohin mit den kostbaren Äpfeln? Safthersteller beckers bester lädt auch in diesem Jahr zum Lohnmost ein – einer jahrzehntealten Tradition, an der das Familienunternehmen auch in diesen besonderen Zeiten gerne festhält.

„Der Lohnmost hat sich zu einer wahren Institution entwickelt, jedes Jahr bringen uns Menschen Äpfel von ihren Obstwiesen und aus ihren Gärten“, so Sebastian Koeppel, geschäftsführender Gesellschafter. „Das wollten wir auch in diesem Jahr möglich machen – selbstverständlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen.“ Der Urenkel der Firmengründerin fährt fort: „Wir wissen, dass Äpfel aus heimischen Gärten ein einmaliges Geschmacksprofil haben und wertschätzen sie ganz besonders.

Bauern und Gartenbesitzer können ihre geernteten Äpfel vom 21. September bis zum 11. November 2020 auf dem Firmengelände in Lütgenrode abliefern, wo diese zu den beckers bester Fruchtsäften weiterverarbeitet werden. Für die Anlieferung der gesunden Früchte gibt es neben der Vergütung Rabattmarken zum vergünstigten Erwerb des Lieblingssaftes.

Da der Werksverkauf vorerst geschlossen bleibt, wurde das Sortiment für die Einlösung der Rabattmarken reduziert: Zur Auswahl stehen unter anderem die Klassiker Apfelsaft klar und Apfelsaft trüb sowie Orangensaft.

Geöffnet ist die Apfelannahme von Montag, den 21. September bis Mittwoch, den 11. November 2020 jeweils montags und mittwochs von 8.00 – 12.00 und von 13.00 – 16.00 Uhr sowie freitags von 8.00 – 14.00 Uhr.

Nähere Infos erhalten Sie unter:
https://lohnmost.beckers-bester.de

beckers bester ist ein niedersächsisches Familienunternehmen, das seit seiner Gründung durch Bertha Becker vor beinahe 90 Jahren mit Leidenschaft Fruchtsäfte herstellt und vertreibt. Heute wie damals stehen die Unverfälschtheit der Produkte, die Wünsche der Kunden sowie das Arbeiten im Einklang mit der Natur im Mittelpunkt. Das heißt: beckers bester engagiert sich intensiv für nachhaltiges Wirtschaften und Umweltschutz. Dazu gehören der Einsatz von Ökostrom, eine CO²-neutrale Produktion, Dampferzeugung mittels eigenem Biomasseheizwerk sowie eigener Abwasseraufbereitung. „Wir wollen unsere Werte leben und erlebbar machen“, betont Sebastian Koeppel, geschäftsführender Gesellschafter und Urenkel der Gründerin Bertha Becker. Der Firmensitz ist in Lütgenrode. Weitere Informationen unter: www.beckers-bester.de

Quelle/Bildquelle: beckers bester

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link