Aus Mitgliederkreisen: Sagasser meldet für 2012 Rekordumsatz

Im 60. Jahr ihres Bestehens erwirtschaftete die Sagasser-Unternehmensgruppe, Coburg, einen Rekordumsatz von 81 Millionen Euro, fast 25 Prozent mehr als im Vorjahr (65 Mio. €).

Das Wachstum erzielte der Getränkefachgroßhändler aus Coburg sowohl organisch mit der Sagasser-Vertriebs GmbH (plus 5 Prozent), als auch durch die 2012 erworbene Mehrheitsbeteiligung an der Getränke-Hilf GmbH in Scheinfeld. Das Ergebnis teilte das Unternehmen traditionell mit anlässlich der am 2. März 2013 stattfindenden Hausmesse. Den Beschäftigten dankte die Firmenleitung bereits im vergangenen Sommer auf einer gelungenen Open-Air-Veranstaltung und mit einer Jubiläums-Sonderzahlung.

Das in Nordbayern und Südthüringen auf Getränke-Mehrweg spezialisierte Unternehmen gehört  mit einem Gesamt-Absatz von über acht Millionen Kisten zu den TOP-20 Unternehmen im deutschen Getränkefachgroßhandel. Noch wichtiger ist dem Coburger mittelständischem Unternehmen, dass in einem schwierigen Wettbewerbsumfeld auch die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse den guten Umsatzzahlen entsprechen.
Wesentlich trugen auch die bestehenden Tochtergesellschaften in Burgebrach bei Bamberg und Mehltheuer bei Plauen zum Unternehmensergebnis bei. Die als Dienstleister für Brauereien aktiven Coburger Unternehmensbereiche VASA (Flaschensortierung) und JUSA (Flaschenhandel) konnten sich positiv entwickeln. Der 2012 gestartete neue Geschäftsbereich Verpackungszentrum wird vorerst nicht fortgeführt. Im Kerngeschäftsfeld Getränke-Fachhandel lagen zum wiederholten Mal die eigenen Getränkefachmärkte mit einem Umsatzplus von 6,5 Prozent deutlich über dem Branchenschnitt. Auch die Gastronomie-Abteilung kann mit plus fünf Prozent regional weiter Marktanteile gewinnen.

Nach Investitionen von 1,1 Mio. € in 2012, die inbesondere in eine Flächenerweiterung am Hauptsitz in Coburg-Cortendorf geflossen sind, dient das laufende Jahr vor allem zur Vorbereitung einer größeren Logistik-Baumaßnahme, die für 2014 geplant wird. Das laufende Jahr 2013 stellen die der Konsolidierung und planen ein moderates Wachstum von drei Prozent.

Als nachhaltige Erfolgsfaktoren sieht Peter Sagasser, der außerdem im Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels dem Beirat vorsitzt, besonders die „einzigartige Sortimentsbreite und -tiefe mit Produkten regionaler Hersteller – Stichwort fränkische Bierkultur – und die attraktiven Getränke-Fachmärkte“. Dort sollen, so Sagasser, „die Kunden mit möglichst vielen Sinnen Vielfalt zu fairen Preisen erleben.“

Mehr auf www.sagasser.de

Quelle: Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels e. V.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link