Bionade

Anders erfrischt besser: Bionade-Marketingleiterin Beate Balzert über das Unternehmen und die neue Bionade Zitrone-Bergamotte

Wenn das Leben dir Zitronen gibt … lecker! So wie Bionade Zitrone-Bergamotte: Zur Biofach 2015 präsentierte Bionade seinen jüngsten Familienzuwachs erstmals einem breiten Messepublikum. Bei der Entwicklung war der Weg von der Idee bis zur ersten Flasche etwas unkonventionell. Wer Bionade allerdings kennt, den wundert das nicht. Von Natur aus ist man dort etwas unkonventioneller als in anderen Unternehmen. So war es schon bei der Markengründung: Alles begann mit einer ungewöhnlichen, manchmal fast unglaublichen Geschichte …

about-drinks sprach mit Beate Balzert, Leiterin Marketing/PR bei Bionade, über die Geschichte des Unternehmens, das Besondere an Bionade sowie die neue Zitrone-Bergamotte-Limonade.

Frau Balzert, wie sind Sie zu Bionade gekommen?
Beate Balzert: Man könnte mich als „klassische Getränkefrau“ bezeichnen. Begonnen habe ich bei Campari. Hier war ich für das strategische Marketing verschiedener Marken verantwortlich. Danach führte mich mein Weg zu Red Bull, wo ich die Marke Carpe diem verantwortet habe. Nun freue ich mich, Teil der Bionade-Familie zu sein und gemeinsam mit meinen Kollegen diese tolle Marke weiterzuentwickeln und mich den spannenden Herausforderungen des Marktes zu stellen.

Wie hat mit Bionade alles begonnen?
Beate Balzert: Grundidee von Bionade war und ist es, eine bessere Alternative zu herkömmlichen Limonaden herzustellen. Eine Limonade, die weniger süß ist und nur aus besten Zutaten hergestellt wird. Erfinder Dieter Leipold tüftelte mit viel Leidenschaft an seiner Idee und stieß bei seinen Forschungen auf die Gluconsäure. Diese sehr milde Säure wird von Bienen in Fruchtzucker verwandelt, um ihren Honig „haltbar“ zu machen. Leipold war sich sicher: Für sein Erfrischungsgetränk musste er diese Verwandlung von Zucker in Gluconsäure imitieren. Einerseits, um eine perfekte, natürliche Alternative zu der in vielen Limonaden verwendeten Phosphorsäure zu haben. Andererseits, um die beim Brauen übliche Wandlung in Alkohol zu verhindern. Dies ist ihm gelungen! Mit Bionade gelangten Bio-Limonaden überhaupt erst in das Bewusstsein der Verbraucher und durch das patentierte Brauverfahren wurde eine völlig neue Kategorie geschaffen. Darauf sind wir stolz!

Beschreiben Sie Bionade in drei Worten!
Beate Balzert: Anders erfrischt besser – dies ist unser Claim und gibt in sehr verdichteter Form den Kern unserer Marke wieder. Bionade war von Anfang an ein völlig anderes Erfrischungsgetränk – einzigartig, rein biologisch und mit Anstand gegenüber Mensch und Natur hergestellt.

Was genau macht die Limonaden so einzigartig?
Beate Balzert: Bionade wird durch ein aufwändiges und patentiertes Verfahren auf natürliche Weise hergestellt und nach eigenem Reinheitsgebot aus Wasser und Malz gebraut. Dass beim Brauen kein Alkohol entsteht, ist einem Enzym (Glucoseoxydase) zu verdanken, das einen Teil des Zuckers in Gluconsäure umwandelt. Aufgrund dieser milden Gluconsäure benötigt man bei der Herstellung einer Bionade viel weniger Zucker als bei herkömmlichen Limonaden, welche einfach nur aus Wasser, Zucker, Zitronen- oder Phosphorsäure und oft künstlichen Aromen zusammengemischt werden. Genau diese besondere Art der Herstellung macht unsere Bionade so einzigartig.

Worauf wir natürlich besonders achten, sind unsere Rohstoffe. Für Bionade nutzen wir ausschließlich natürliche Rohstoffe in Bio-Qualität und verwenden keinerlei künstliche Zusatzstoffe. Die ganze Bionade Idee fußt auf dem Gedanken, etwas Gutes anzubieten und sich seine Welt ein bisschen bunter zu machen.

Seit Neuestem ist die Geschmacksrichtung Zitrone-Bergamotte da. Zitronen sind ein Klassiker. Bionade nimmt als geschmacklichen X-Faktor noch die Bergamotte hinzu. Eigentlich gar nicht so ungewöhnlich…
Beate Balzert: Geschmack ist ja etwas Individuelles. Trotzdem wird jeder, der Bionade Zitrone-Bergamotte probiert, sofort schmecken, dass die Sorte nicht mit bisher Bekanntem vergleichbar ist. Unabhängig von ihrem einzigartigen Brauverfahren und unserem Versprechen, nur Bio-Rohstoffe zu verwenden. Ihre Entstehung ist in jedem Fall ungewöhnlich.

Inwiefern?
Beate Balzert: Am Anfang einer neuen Sorte steht normalerweise die Frage des Herstellers, welchen Geschmack sich die Konsumenten wohl wünschen. So wird aus einer Idee, in welche Richtung es gehen könnte, am Ende ein neues Produkt.

Und bei der „Neuen“ von Bionade?
Beate Balzert: Bei uns war es genau umgekehrt. Bionade wird nach dem Vorbild der Natur gebraut – vergleichbar der Honigproduktion von Bienen. Deshalb engagieren wir uns auch für den Bienenschutz. Dann kam eines zum anderen: Klaus Spitzl, der Geschäftsführer des Naturparks und Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V., ist zugleich Hobbyimker. Bei einem Arbeitstreffen zu einem Bienenprojekt hat er uns von einem Bio-Bauern im süditalienischen Kalabrien erzählt. Ugo Sergi heißt der Mann. Er ist Gründer einer Initiative, die dort Bio-Bergamotten anbaut.

Berga-was?
Beate Balzert: Bergamotten, eine Art Zitrusfrucht. Ihr Fruchtfleisch schmeckt sehr bitter und sauer und ist daher nicht zum Verzehr geeignet. Die Bergamotte wird hauptsächlich wegen ihres ätherischen Öls angebaut, das aus der Schale der Frucht gewonnen wird.

Der Imker aus der Rhön hat also den Kontakt vermittelt?
Beate Balzert: Richtig. Er war so begeistert von der Arbeit der Kollegen, dass er uns den sprichwörtlichen Floh ins Ohr gesetzt hat. „Könnt ihr nicht mal etwas mit Bergamotte machen?“, so seine Frage. Wir sind dann zu Ugo Sergi gefahren und haben uns die Arbeit vor Ort angesehen.

Ein weiter Weg, wenn man bedenkt, dass zu dem Zeitpunkt das Ziel noch gar nicht klar war.
Beate Balzert: Man könnte auch einfach sagen, dass genau das wieder einmal typisch Bionade ist. Wir haben uns also die Arbeit der Bio Erzeugergemeinschaft angesehen. Und was wir gesehen haben, hat uns sofort gefallen. Ugo Sergi und seine Kollegen kultivieren die Bergamotte seit Jahrhunderten, produzieren nur in Bio-Qualität und setzen sich zugleich für eine faire Entlohnung ein. Gleichzeitig leiden sie aber angesichts des vermehrten Einsatzes künstlicher Aromastoffe unter einer sinkenden Nachfrage ihrer Ernte.

Und dann haben Sie tatsächlich das Pferd von hinten aufgezäumt und überlegt, etwas mit Ugo Sergi und seinen Bio-Bergamotten zu machen?
Beate Balzert: Richtig. Ein bisschen verrückt, oder? Aber genauso war es. Dass sich der Klassiker Zitrone richtig lecker mit dem besonderen Aroma der Bergamotten kombinieren lässt, haben unsere Braumeister herausgefunden. Jetzt haben wir wieder eine erfrischend andere Sorte, die nicht nur gut schmeckt. In Bionade Zitrone-Bergamotte steckt auch von Natur aus viel Gutes: Klares, reines Wasser, dazu ausgewählte Braugerste, nur das Beste aus Früchten in Bio-Qualität aus zertifiziertem Anbau – wie die Bio-Bergamotten, die wir von Ugo Sergi beziehen und damit nun tatsächlich seine Initiative unterstützen.

Für welche Zielgruppe wird Bionade gemacht?
Beate Balzert: Bionade ist vielschichtig – und so ist der Grund, warum sich ein Verbraucher für den Genuss einer Bionade entscheidet, bei jedem Einzelnen ein anderer: Die Mutter, die eine bessere Alternative zu herkömmlichen Limonaden für ihre Kinder sucht, schätzt an Bionade vielleicht ihren geringeren Zuckeranteil und die rein natürlichen Inhaltsstoffe. Ein Verbraucher, der sich für die Herkunft seiner Lebensmittel interessiert, findet bei Bionade ihr Bekenntnis zur Region, ihr Engagement für die heimische Landwirtschaft toll. Und ein Konsument, der wissen möchte, welche Ressourcen für sein Getränkt aufgewendet wurden, weiß, dass er mit Bionade ein Produkt genießt, das diesen Anspruch in der DNA trägt. Ach ja, und dann gibt es natürlich auch Verbraucher, denen unsere Bionade einfach nur großartig schmeckt …

Welche Pläne haben Sie noch für das Jahr 2015?
Beate Balzert: Natürlich können sich alle Bionade Fans über unsere neue Sorte Zitrone-Bergamotte freuen. Wir planen außerdem einen ausgewogenen Mix aus klassischer Werbung und verschiedenen Below the Line Maßnahmen. Es wird zum Beispiel einen neuen TV-Spot geben und durch verschiedene Aktionen möchten wir vielen Konsumenten die Chance geben, unsere leckeren Sorten zu probieren.

BIONADE GmbH | bionade.de | facebook.com/bionade

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_cta_button2 style=“rounded“ txt_align=“left“ title=“Text auf der Schaltfläche“ btn_style=“rounded“ color=“blue“ size=“md“ position=“right“]Wir bedanken uns bei Beate Balzert für das offene und sehr interessante Interview und wünschen Bionade weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt![/vc_cta_button2][/vc_column][/vc_row]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link