AB InBev kauft koreanische Oriental Brewery zurück

Wie die am Absatzvolumen gemessen größte Brauerei-Gruppe der Welt, Anheuser-Busch InBev, berichtet, wurde die koreanische Oriental Brewery zurückgekauft. Schon vor einigen Jahre gehörte die asiatische Brauerei zu AB InBev, 2009 hatte man sie für 1,8 Milliarden US-Dollar (rund 1,3 Milliarden Euro) an die Beteiligungsgesellschaft KKR verkauft.

Nun macht man von dem damals ausgehandelten 5-jährigen Rückkaufsrecht Gebrauch – dieser Rückkauf kommt die belgische Brauerei-Gruppe jedoch teuer zu stehen: Insgesamt 5,8 Milliarden US-Dollar (rund 4,3 Milliarden Euro) muss man zahlen.

Damit besitzt AB InBev nun aber die größte Brauerei Koreas, die dort einen Marktanteil von ca. 60% hat. Des Weiteren könne man so aber auch neue Vertriebswege auf dem asiatischen Markt erschließen, auf dem man mit den eigenen Marken bisher kaum vertreten ist, hieß es abschließend.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link