AB InBev kauft koreanische Oriental Brewery zurück

Wie die am Absatzvolumen gemessen größte Brauerei-Gruppe der Welt, Anheuser-Busch InBev, berichtet, wurde die koreanische Oriental Brewery zurückgekauft. Schon vor einigen Jahre gehörte die asiatische Brauerei zu AB InBev, 2009 hatte man sie für 1,8 Milliarden US-Dollar (rund 1,3 Milliarden Euro) an die Beteiligungsgesellschaft KKR verkauft.

Nun macht man von dem damals ausgehandelten 5-jährigen Rückkaufsrecht Gebrauch – dieser Rückkauf kommt die belgische Brauerei-Gruppe jedoch teuer zu stehen: Insgesamt 5,8 Milliarden US-Dollar (rund 4,3 Milliarden Euro) muss man zahlen.

Damit besitzt AB InBev nun aber die größte Brauerei Koreas, die dort einen Marktanteil von ca. 60% hat. Des Weiteren könne man so aber auch neue Vertriebswege auf dem asiatischen Markt erschließen, auf dem man mit den eigenen Marken bisher kaum vertreten ist, hieß es abschließend.