Global Cider Forum Frankfurt

1. Global Cider Forum am 6./7. September 2017 in Frankfurt

Cider ist weltweit einer der am stärksten wachsenden Getränkemärkte. Die Branche wird durch kleine und mittelständische Keltereien ebenso geprägt wie durch Global Player mit Cider-Marken wie Strongbow, Bulmers oder Somersby. Der europäische Dachverband der Cider- und Fruchtweinhersteller AICV nimmt die rasante Entwicklung und die Vielzahl neuer Impulse aus der Branche zum Anlass und lädt erstmals Hersteller, Zulieferer und alle anderen am Trend-Thema Cider Interessierten zum Global Cider Forum ein. Veranstaltungsort ist Frankfurt am Main, eine Hochburg der Apfelweinkultur.

Die internationale Fachkonferenz findet statt am Donnerstag, 7. September 2017, von 9.00 bis 17.00 Uhr im Stadthaus am Markt (www.stadthaus-am-markt.de), Markt 1, 60311 Frankfurt am Main.

Auf dem Programm stehen Vorträge zur Situation des Cider-Markts in verschiedenen Ländern, der Verbraucherforschung zu Cider, zu neuen Trends und anderen aktuellen Themen wie z.B. Cider in der Szenegastronomie, aber auch Aspekte wie die Rohwarenversorgung und rechtliche Grundlagen. Zum Kreis der Referenten gehören unter anderem Dr. Jörg Krämer, Chef-Ökonom der Commerzbank, Kevin Baker, Global Research Manager Beer & Cider bei Global Data, Johannes Dorn vom rheingold Institut und Sharon Walsh, Director Global Cider bei Heineken International sowie Referenten der US Cider Makers.

Am Vorabend des Global Cider Forums, also am 6. September 2017, bietet ab 19 Uhr ein Networking-Dinner in Fleming’s Hotel in Frankfurt Gelegenheit zum Austausch.

Die Teilnehmerzahl für den Fachkongress und das Networking-Dinner ist begrenzt.

Anmeldung zu beiden Veranstaltungen und weitere Informationen unter www.global-cider-forum.com

Das Global Cider Forum auf einen Blick

Termin:
Fachkonferenz am 7. September 2017, 9.00 bis 17.00 Uhr

Ort:
Stadthaus am Markt, Frankfurt am Main (historische Altstadt, Markt 1, 60311 Frankfurt)

Vorabend-Termin:
Networking-Dinner am 6. September 2017, ab 19 Uhr, in Fleming’s Hotel, Eschenheimer Tor 2, 60318 Frankfurt

Zielgruppe:
Hersteller, Zulieferer, Forschung, Marketing, Vertrieb und andere am Thema Cider interessierte Fachleute

Teilnahmegebühr:
Global Cider Forum und Networking-Dinner zusammen: 490 € zzgl. 19% MwSt. (Mitglieder des AICV bzw. der nationalen Mitgliedsverbände für beide Veranstaltungen zusammen: 390 € zzgl. 19% MwSt.)

Veranstalter:
AICV European Cider and Fruit Wine Association (www.aicv.org)

Mitinitiatoren und organisatorische Unterstützung:
Verband der Hessischen Apfelwein-Keltereien (www.apfelwein.de) und  VdFw Verband der dt. Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie (www.fruchtwein.org)

Der Verband der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie e.V. (VdFw)
Der VdFw ist auf nationaler und internationaler Ebene die zentrale Interessenvertretung der Hersteller von Apfelwein, Fruchtwein, Fruchtschaumwein und fruchtweinhaltigen Getränken in Deutschland. Darüber hinaus informiert der 1968 gegründete Verband mit Sitz in Bonn seine Mitglieder in allen aktuellen Fragen. In seiner Ausschussarbeit befasst er sich insbesondere mit wissenschaftlich-technischen, lebensmittel- und wettbewerbsrechtlichen sowie internationalen Themenstellungen. Der VdFw hat heute 28 Direktmitglieder und 109 weitere Mitgliedsbetriebe, die über die VdFw-Landesverbände Hessen, Bayern und Sachsen angeschlossen sind. Der VdFw ist Mitglied der European Cider and Fruit Wine Association (AICV), Brüssel, der EU-Organisation der Hersteller von Obst- und Fruchtwein, Cider, Cidre, Fruchtschaumwein und weiterverarbeiteten Erzeugnissen (www.aicv.org).

Quelle/Bildquelle: Verband der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie e.V. (VdFw) | fruchtwein.org

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link