Zungenbrechender Gaumenschmeichler – true fruits smoothie white jetzt mit Cupuaçu und Vanilla tahitensis

Die Edelsaftschmiede aus Bonn liebt exotische Mischungen und außergewöhnliche Paare. Der neueste fruchtige Vierer von true fruits lässt es wieder krachen und überrascht mit einer unerhörten Kombination aus Cupuaçu (ausgespr. Kupuassu) und Vanilla tahitensis. Ende April wird der neue Smoothie white die Supermarktregale erobern und als „weißes Glück“ unsere Gaumen erobern. 

250 ml weißes Glück
Cupua…hää? Hinter dem Namen Cupuaçu verbirgt sich weder eine Aztekische Fruchtbarkeitsgöttin noch ein brasilianischer Karnevals-Tanzschritt, sondern eine Frucht, die in Europa noch weitgehend unbekannt ist. Die Cupuaçu (zu Deutsch: „Großblütiger Kakao“) kommt aus Brasilien, sieht aus wie eine große längliche Tonkugel und kann bis zu zwei Kilo schwer werden. Aufgrund des hohen Anteils sekundärer Pflanzenstoffe, Vitamin E und ihres Duftes, wird Cupuaçu häufig auch als Körperpflege in Form von Cupuaçu-Butter verwendet. In der Frucht stecken aber auch weitere wertvolle Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel die Vitamine A, B, C und D sowie Eisen und Calcium. Das helle Fruchtfleisch schmeckt exotisch, cremig mit einem leicht säuerlichen Aroma und ist in flüssiger Form gemischt mit Apfel, Banane und Vanille 250 ml reines weißes Glück.

100% natürliche Anziehungskraft
Neben Cupuaçu enthält der neue Smoothie white mit Vanilla tahitensis eine weitere besonders betörende Note. Dass Vanille mehr kann, wussten schon die alten Mayas und Azteken und setzten Vanille nicht nur als Heilmittel und zur allgemeinen Kräftigung des Organismus ein, sondern auch als Aphrodisiakum (Belebung der Geschlechtsorgane und so). Außerdem soll Vanille die erotische Anziehungskraft erhöhen, denn der Duftstoff Vanillin ist chemisch eng verwandt mit den natürlichen Sexuallockstoffen des Menschen. Wie sich das nach dem Genuss einer Pulle white bemerkbar macht, ist bisher nicht weiter erforscht.

Insgesamt können bis zu 150 Vanillearten unterschieden werden. Für Lebensmittel werden heute jedoch hauptsächlich die bekannte Bourbon Vanille und die etwas seltenere Vanilla tahitensis verwendet. Die Vanilla tahitensis ist bekannt für ihr sanftes, blumiges Aroma. Was viele nicht wissen: Die schwarzen Stangen werden aus der fermentierten Schote einer Orchideenart gewonnen und sind botanisch gesehen sogenannte Kapselfrüchte – zur Familie der Früchte zählt die Vanille deshalb aber trotzdem nicht. Wie bei allen Produkten von true fruits gilt auch beim neuen Smoothie white: 100% Frucht – no tricks. Also keine Konzentrate, keine Zuckerzusätze, keine Stabilisatoren und keine Farbstoffe, sondern nur pure Frucht. Naja, ok – fast. Eigentlich sind es diesmal 99% Frucht und 1% Vanille.

Der neue white ist ab Ende April 2014 im Handel erhältlich und kostet, wie alle Smoothies von true fruits, 2,39 € (unverbindliche Preisempfehlung).

Über true fruits
2006 von drei Freunden gegründet, branchenfremd und mit kaum Kapital gestartet, eroberte true fruits als erster Smoothie-Anbieter den deutschen Markt. Mit mittlerweile sechs unterschiedlichen Smoothies, drei Sorten frischen Saft und 19 Gefährten ziehen sie ihr Ding konsequent durch – mit Erfolg: Produktdesign und Qualität wurden bereits mehrfach national und international ausgezeichnet. Leidenschaft statt Industrie, Qualität statt Zusatzstoffe und allen voran das Prinzip: 100% Frucht – no tricks. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Mehr über true fruits gibt es unter www.true-fruits.com oder auf www.facebook.com/true.fruits.no.tricks

Quelle: true fruits GmbH

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link