true fruits Green Smoothie rote Beete

„Zum Anbeeten“: der neue Green Smoothie von true fruits ist da

Diverse Götter, den Fußballverein oder eben den eigenen Partner: Man kann viele Sachen anhimmeln bzw. anbeten, aber einen Smoothie? Jep, das kann man jetzt auch. Denn true-fruits nimmt es wörtlich und kniet nieder bei dem neuen Green Smoothie no. 3 mit roter Beete, Sellerie und Granatapfel. Wie alle Smoothies enthält auch dieser keine Konzentrate, keine Zuckerzusätze, keine Stabilisatoren und keine Farbstoffe. Dabei macht der Mix aus 18% Grünzeug (rote Beete, Sellerie & Ingwer) und 82% Frucht (Granatapfel, Traube, Banane & Birne) den neuen Green zu einem – naja – fast „göttlich“ leckeren Getränk, wie man findet. Denn der „Neue“ steht seit dieser Woche in den Kühlregalen und kostet 2,39 Euro (250ml // unverbindliche Preisempfehlung).

Rot-Grün-Schwäche
„Hääää, der ist ja gar nicht grün“, könnte man sich denken, wenn man den neuen Green Smoothie zum ersten Mal trinkt. Stimmt, optisch erinnert der „Grüne“ zwar eher an einen Rotwein (rote Beete & Granatapfel färben eben alles rot), durch seinen Gemüse-Anteil gehört er aber zu den Green Smoothies und steckt, wie die anderen beiden Green Smoothies auch, in einer Grünglasflasche. Zu erkennen ist er an dem roten Deckel und Label.

Oldie but goldie!
Klar, den Granatapfel kennt jeder und wahrscheinlich hat sich auch schon jeder Zweite beim Zerfleischen der Frucht ein T-Shirt versaut #isso. Zurzeit findet man die Frucht aber nicht nur in der Obstabteilung, sondern auch in jeglichen Drogeriemärkten. Denn die Kosmetikfirmen setzen auf den erfrischenden Geruch des Granatapfels und verwursten ihn in ziemlich vielen Deos oder Duschgels. In der Schweiz wird die Frucht sogar mehr in der Kosmetikindustrie verarbeitet als in der Küche. Bei true-fruits kommt der Granatapfel aber in den Smoothie. Aus gutem Grund: Denn die Frucht gehört zu den sogenannten Superfoods (auch wenn er nicht so einen „fancy“ Namen wie Matcha oder Chlorella hat). So wird dem Granatapfel eine antioxidative & entzündungsbekämpfende Wirkung nachgesagt. Er enthält viel Flavonoide, Anthocyane und Polyphenole, die für das Zellwachstum, die Zellreifung und die Zellregulation zuständig sind. Hört, hört. Mehr Infos zum Granatapfel gibt‘s im Fruchtlexikon.

What-the-fruit macht Rote Beete in einem Smoothie?
Mit der roten Beete verhält es sich, wie mit den „Til-Schweiger-Tatorten“: Entweder man mag sie, oder nicht. Und warum hat true-fruits die jetzt in den Green Smoothie gesteckt? Naja, schon mal davon gehört, dass eine Person in einer Gruppe attraktiver wirkt als allein* (Cheerleader-Effekt nach Barney Stinson)? Genauso verhält es sich mit der roten Beete in dem neuen Green Smoothie. Alleine betrachtet (oder geschmeckt) erscheint sie für die meisten Leute weniger attraktiv, aber mit den richtigen Partnern wirkt die Knolle gleich ansprechender. Damit sich „Beeten“ wieder lohnt, wurde eben noch der fabelhafte Granatapfel dazu gemixt.

* Cheerleader-Effekt nach Barney Stinson
Exkurs in die Filmgeschichte des 21. Jahrhunderts:
Barney Stinson ist eine Hauptperson der Serie „How I met your mother“. Für alle, die Barney nicht kennen, kommt hier eine Auswahl seiner besten Sprüche (und für alle Kenner ein kleines Schmankerl weit weg von roter Beete und Sellerie):

  1. „Stell Dir vor, ich wäre Yoda. Aber anstatt klein und grün zu sein, trage ich Anzüge und bin großartig. Ich bin dein Bruder, ich bin Broda“
  2. „Ich habe zu Halloween immer ein Notkostüm dabei – falls ich beim schärfsten Mädel auf der Party nicht lande, habe ich die Chance auf einen zweiten ersten Eindruck.“
  3. „Tut mir echt leid, aber mir sind die Hände gebunden. Ach nein, Unsinn… das war letzte Nacht!“
  4. „Wenn ich traurig bin, hör ich einfach auf traurig zu sein. Und bin stattdessen gut gelaunt!“
  5. „Es wird legen… warte, es kommt gleich… där!”

Über true fruits:
2006 von drei Freunden gegründet, branchenfremd und mit kaum Kapital gestartet, eroberte true fruits als erster Smoothie-Anbieter den deutschen Markt. Seit 2015 sind sie Marktführer in diesem Bereich. Mit mittlerweile acht unterschiedlichen Smoothies und 23 Gefährten ziehen sie ihr Ding konsequent durch – mit Erfolg: Produktdesign und Qualität wurden bereits mehrfach national und international ausgezeichnet. Leidenschaft statt Industrie, Qualität statt Zusatzstoffe und allen voran das Prinzip: true fruits – no tricks. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Mehr über true fruits gibt es unter www.true-fruits.com oder auf www.facebook.com/true.fruits.no.tricks

Quelle/Bildquelle: true fruits GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link