ZNAIDA VERMOUTH – ein neuer Wermut, entwickelt in Berlin

Mit ZNAIDA VERMOUTH ist der echte Wermut zurück – ob als purer Genuss oder im Cocktail gemixt. Produzentin Silvia Schneider stellt ihren Wermut erstmals vom 21. bis 22. März auf dem Berliner ‚Craft Spirits Festival Destille Berlin’ im Magazin in der Heeresbäckerei, Köpenicker Straße 16-17, einem breiteren Publikum vor.

Die gebürtige Berlinerin Schneider hat mit ZNAIDA VERMOUTH eine Mission: „Es ist an der Zeit, dass auch James Bond seinen Lieblingsdrink geschmackvoll modernisiert –  pur, gerührt und geschüttelt!“ Mit ZNAIDA VERMOUTH hat Schneider einen wenig süßen, stattdessen fruchtig-bitteren Wermut kreiert, der an Tonic Water erinnert. Schneider: „Der neue Wermut verspricht drei Highlights: Er ist erst kurz und süß auf der Zungenspitze, dann spritzig-fruchtig und knackig-säuerlich im Gaumen und im Abgang sanft und lange erfrischend bitter.“ ZNAIDA VERMOUTH kann pur auf Eis oder in Cocktails getrunken werden. Die Bartender des Soho House Berlin und vom Freitagsclub des Restaurants Borchardt kreierten Cocktails, wie ‚Blonde Znaida’ oder ‚Rosemary Znaida’. Gäste des Hamburger Bahnhofs können Znaida in seiner klarsten Variante als Aperitif im Restaurant Sarah Wiener genießen.

Schneider hat die fruchtige Rezeptur in Berlin und im Brandenburger Umland entwickelt. Die botanische Tinktur aus 36 Essenzen vereint sie mit italienischem Weißwein aus dem Piemont und der Emilia Romagna. Abgefüllt wird am Ursprungsort des Weines in den berühmten Wermut Zentren rund um Turin. In Berlin gelagert und von hier aus vertrieben ist die frische Variante Vermouth (Bianco) 18% über den Eigenvertrieb unter www.znaida.com und im ausgesuchten Spirituosenhandel – u.a. bei Dr. Kochan Schnapskultur, Immanuelkirchstraße 4, 10405 Berlin, www.schnapskultur.de – für 15 € pro Flasche erhältlich. Bei der Herstellung ging es der Berliner Produzentin vor allem um Reinheit, Substanz und Qualität. Das Extrakt aus Früchten, Kräutern und Gewürzen wird schonend durch natürliche Mazeration, das Aufweichen in Alkohol, gewonnen. „Echter Wermut besteht aus mindestens 75 % Wein ist daher und auch dank seines besonderen Aromas eigentlich nicht vergleichbar mit den ‚aromatisierten-weinhaltigen’ Einheitsgetränken aus dem Einzelhandel und Supermarkt,“ sagt Schneider. „Bei ZNAIDA VERMOUTH trifft ein Old Economy Produkt auf den Geschmack der New Economy.“ Das macht sich auch am Design bemerkbar: Der goldene Skyscraper ziert die zwei Etikettendesigns ‚Urban Eden Edition 1’ und ‚Star Cut Tumbler Edition 2’. Er steht aus Schneiders Sicht für urbanen Lebensstil und passt gut in jede kreative Metropole.

Zutaten des ‚Rosemary Znaida’:

  • 25 ml ZNAIDA VERMOUTH
  • 25 ml Wodka
  • 25 ml Zitronensaft
  • 20 ml Rosemarin Sirup
  • 1 Eiweiß
  • Frischer Rosmarinzweig

ZNAIDA VERMOUTH
Der Geheimagent trinkt ihn trocken mit Wodka & Olive. Bekennende Hedonisten genießen ZNAIDA pur auf Eis in einem Kristallglas Tumbler für den urbanen Glamour. Echter Vermouth, herrlich lecker, „maßgeznaidert“ aus spritzigem Weißwein und 36 botanischen Aromen, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen: fruchtige Extrakte aus Pink Grapefruit und süßer Orange, zarte Nuancen glasklarer Minze, Wacholder und erfrischende Bitterkräuter vibrieren mit feinjustierten Noten von Zimt, warmem Sandelholz und einer leichten Schärfe aus Ingwer mit provokantem Pfeffer.

Quelle: ZNAIDA VERMOUTH BERLIN | znaida.com | Bild: Paul Aidan Perry

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link