World Class Gewinner 2022-Titel
Wettbewerb

WORLD CLASS Competition 2023: Neue Challenges und großes Finale in São Paulo

Freund:innen der gehobenen Trink- und Cocktailkultur aufgepasst: Die WORLD CLASS Competition geht in die nächste Runde. Ziel des preisgekrönten und weltweit größten Bartender:innen Wettbewerbs ist es, den oder die WORLD CLASS Bartender of the Year zu küren.

Bevor es zum großen Finale geht, werden in rund 60 Ländern weltweit die lokalen und nationalen Vorentscheide stattfinden. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden in den kommenden Wochen und Monaten die besten Bartender:innen Runde für Runde antreten, um in der letzten Phase beim Nationalen Finale WORLD CLASS Bartender of the Year des jeweiligen Landes zu werden. Zum krönenden Abschluss haben diese die Chance, im September beim WORLD CLASS Global Final in São Paulo, Brasilien, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Organisiert wird das Ganze von DIAGEO, einer der weltweit führenden Anbieter von bekannten Spirituosen, wie Johnnie Walker und Tanqueray Gin.

Kompetente Unterstützung für die Teilnehmer:innen

Tatkräftigen Beistand gibt es von den WORLD CLASS Brand Ambassadors (BAs) Sembo Amirpour (Deutschland), Andreas Walch (Schweiz) und Florian Mittendorfer (Österreich). Während Letztere bereits als BAs aktiv waren, ist Sembo Amirpour seit diesem Jahr neu im Team. An reichlich Erfahrung mangelt es ihm jedoch keineswegs, immerhin hat er sich 2019 den Titel WORLD CLASS Bartender of the Year Germany ermixt.

Diageo World Class 2022 Gewinner

Die Gewinner aus dem Jahr 2022 (v.l.n.r.): Dominik Oswald (Österreich), Michael Scheffler (Schweiz), Oliver Schmidt (Deutschland).

Bewerbungsphase für WORLD CLASS 2023 gestartet

Vom 27.02.2023 bis 20.03.2023 können sich Interessierte für den diesjährigen Wettbewerb registrieren – in diesem Jahr ausschließlich online. Um sich zu bewerben, genügt es, das Rezept zu einem selbst kreierten Drink einzureichen, welches eines der beiden Schwerpunktthemen für die sogenannten Entry Challenges aufgreift. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf:

  • Aperitif: Fresh & Mellow – Tanqueray No.TEN, Belsazar Rosé, Seedlip Grove 42
  • Digestif: Rich & Deep – Ron Zacapa 23 & The Singleton of Dufftown 12 Jahre

Bei beiden Challenges steht das Thema Trinkgenuss vor oder nach einem guten Essen im Vordergrund. Mehr zu den Entry Challenges und allem Wissenswertem rund um den Wettbewerb gibt es auf der Facebook-Seite.

Ein Wettbewerb von und für die Bartender:innen-Szene

Hinter der Competition steckt weitaus mehr, als die Kürung des oder der WORLD CLASS Bartender of the Year: Mehr Menschen für das Thema „Fine Drinking“ begeistern, die außergewöhnliche Kreativität der Branche hervorheben und Bars, Barkeeper:innen und Unternehmen unterstützen und fördern. Seit mehr als dreizehn Jahren hat sich die WORLD CLASS dies bereits zur Aufgabe gemacht, um neue Möglichkeiten für die Bartenderwelt zu schaffen.

Bitte trinken Sie verantwortungsbewusst: www.DRINKiQ.com.

Die WORLD CLASS Mission

Mit WORLD CLASS hat es sich DIAGEO zur Aufgabe gemacht, das Wissen rund um gute Drinks zu fördern, Barkultur zu leben und dabei unvergessliche Erlebnisse zu schaffen. Ob zu Hause oder in einer Bar, WORLD CLASS möchte, dass dem Fine Drinking mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird und es näher an das etablierte Thema Fine Dining heranrückt. Im Rahmen seines WORLD CLASS Programms hat DIAGEO in den letzten 13 Jahren mehr als 350.000 Barkeeper:innen auf der ganzen Welt unterstützt, geschult und mit den besten Spirituosen der Welt vertraut gemacht.

Über DIAGEO

DIAGEO ist einer der weltweit führenden Anbieter von Premium-Spirituosen. Das Portfolio beinhaltet Marken wie Johnnie Walker, Crown Royal, JεB, Buchanan’s und Windsor Whiskys, Smirnoff, Cîroc und Ketel One Wodka, Captain Morgan, Baileys, Don Julio, Tanqueray und Guinness. DIAGEO ist in mehr als 180 Ländern präsent und wird sowohl an der New York Stock Exchange (DEO) als auch an der London Stock Exchange (DGE) gehandelt. Weitere Informationen über DIAGEO, seine Marken, Mitarbeitende und Grundsätze gibt es unter www.diageo.com.

Quelle/Bildquelle: DIAGEO