Weinfactum Bad Cannstatt Weinlese 2015

Weinlese erfolgreich beendet: Höchste Qualität beim Weinfactum Bad Cannstatt

Höchste Qualität und akzeptabler Ertrag – so lautet das Fazit der Weinlese des Weinfactum Bad Cannstatt. Dabei haben die Weingärtner stabiles und gesundes Traubengut lokaler sowie internationaler Rebsorten gelesen, aus denen sie Premiumweine des Weinfactum handwerklich herstellen.

Handwerklich hergestellt
„Insgesamt wird dieser Jahrgang ein qualitativ hervorragender Wein werden“, meint Marc Nagel, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer des Weinfactum Bad Cannstatt. „Unsere Kellermeister freuen sich, für das Kreieren der Weine so ein stabiles und gesundes Traubengut verwenden zu können – beste Voraussetzungen für unsere Premiumweine. Dabei kennen unsere Kellermeister den Inhalt jedes Weinfasses, was  unseren handwerklich geführten Betrieb gerade von großen fast industriellen Betrieben unterscheidet. So kann Genuss aus Meisterhand entstehen.“

5.600 Kilogramm Trauben in drei Stunden
Die Weinlese ist nicht nur für Weingärtner etwas Besonderes. Zahlreiche Helfer melden sich jedes Jahr, um das Weinfactum bei der Weinlese zu unterstützen. So ernteten sie beispielsweise bei Marc Nagels eigenem Weinberg per Hand 5.600 Kilogramm Trauben in rund drei Stunden.

Trend: leicht und lokal
Ein allgemeiner Trend für den Weingeschmack  der Kunden für die nächsten Jahre ist jetzt schon zu beobachten: „Es geht immer mehr hin zu leichten und fruchtigen Weinen“, beobachtet Marc Nagel. Darüber hinaus setzen Weingärtner vermehrt auf lokale Rebsorten, die der hiesigen Klimazone entsprechen und somit hier gut gedeihen können.

Das Weinfactum Bad Cannstatt baut regionale Rebsorten wie Lemberger an und ergänzt sein Repertoire aber auch mit internationalen wie Shiraz oder Merlot. „Man muss nicht alles so machen, wie alle in der Welt. Das Weinfactum konzentriert sich auf seine Stärken und hat gerade damit großen Erfolg“, erklärt Marc Nagel.

Festliche Weinprobe am 30. Oktober 2015
Wer die Weine des Weinfactum Bad Cannstatt testen will, ist am 30. Oktober 2015 herzlich zur Festlichen Weinprobe im Römerkastell in Bad Cannstatt eingeladen. Es gibt nur noch wenige Karten unter 0711/ 54 22 66. Oder Interessierte besuchen das neue Wein.lokal Roter Hirsch auf dem Cannstatter Marktplatz. Hier sind die Weine des Weinfactum im Ausschank und können auch für Zuhause käuflich erworben werden.

Weinfactum eG, Weinfactum Bad Cannstatt
Im Jahr 1923 schlossen sich die Weingärtner der Gegend um Bad Cannstatt zu einer Genossenschaft zusammen. Unter dem Namen Weingärtner Bad Cannstatt und seit Juni 2015 unter Weinfactum Bad Cannstatt betreiben sie Weinbau in den besten Lagen der Stadt Stuttgart und Marbach. Rund 75 Weingärtner bewirtschaften ca. 62 Hektar Weinbaufläche.

Nähere Informationen über Weinfactum Bad Cannstatt erfahren Sie im Internet unter www.weinfactum.de.

Quelle/Bildquelle: Weinfactum eG, Weinfactum Bad Cannstatt

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link