weingut knewitz
Verband Deutscher Prädikatsweingüter

Weingut Knewitz aus Appenheim wird neues Mitglied im VDP

Das Weingut Knewitz aus Appenheim im Welzbachtal ist ab dem 1. Januar 2022 Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP). Das beschloss die Mitgliederversammlung des VDP.Rheinhessen am gestrigen Mittwoch. Mit Familie Knewitz wächst der Bundesverband des VDP auf insgesamt 200 Mitgliedsbetriebe.

Die Mitglieder des VDP.Rheinhessen freuen sich sehr, ein neues, starkes Mitglied in der Runde begrüßen zu dürfen. “Das Weingut Knewitz stand mit seinem Potenzial schon lange unter Beobachtung, weshalb ich mich umso mehr freue, dass die Aufnahme positiv verlaufen ist. Diese Neuaufnahme steht sinnbildlich für die dynamische Entwicklung Rheinhessens”, verkündet Johannes Hasselbach, Vorsitzender des VDP.Rheinhessen, die Neuigkeiten.

Das VDP.Weingut Knewitz

Der Familienbetrieb in Appenheim im Norden Rheinhessens wird seit 2010 von Tobias Knewitz geführt. Fünf Jahre später sind Tobias ́ Ehefrau Corina und sein Bruder Björn ebenfalls in den Betrieb eingestiegen. Gemeinsam bewirtschaften sie seitdem eine 25 ha große Rebfläche, unter anderem bestehend aus der VDP.GROSSEN LAGE HUNDERTGULDEN, die in unmittelbarer Nähe des Weinguts am Westerberg liegt. Dabei handelt es sich um ein prähistorisches Korallenriff, weshalb der Boden von wasserführenden Kalksteinschichten durchzogen ist. Das Wechselspiel aus kühlen Westwinden und der warmen Exposition sorgen für eine sehr lange Vegetationsphase. So entstehen elegante und druckvolle, vom Kalkstein geprägte Rieslinge und Weine mit der typischen “Knewitz-Würze”.
Hinzu kommt die Lage STEINACKER als neuaufgenommene VDP.GROSSE LAGE®.

Mit ihrer Arbeit in Weinberg und Keller beweisen die Brüder Knewitz, dass sie mit ihren Weinen nahezu detailversessen, kompromisslos und konsequent nach Top-Qualitäten streben. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass die Brüder Knewitz neben dem Weinbaubetrieb zusätzlich noch die Rebschule des Vaters fortführen. Sie haben somit die einzigartige Möglichkeit ihr eigenes Pflanzgut, unter optimalen Voraussetzungen und an den Standort angepasst, gewinnen zu können.

Im Verband Deutscher Prädikatsweingüter sind 200 der besten Winzerinnen und Winzer zusammengeschlossen. Was sie eint, ist ihr Individualismus. Und ihr Bekenntnis zum zeitlosen Ideal handwerklich erzeugter, herkunftsgeprägter Weine. Unverwechselbar wie sie selbst – und wie ihr weltweit geschätztes Markenzeichen: der VDP.Adler.

Quelle/Bildquelle: Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP)

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link