Writers Tears Red Head

Walsh Whiskey Distillery schreibt neues Kapitel mit dem Writers Tears Red Head

Die Geschichte der Walsh Whiskey Distillery wird fleißig weiter geschrieben. Nach der offiziellen Eröffnung der Brennerei bei Royal Oak in der irischen Grafschaft Carlow im Juni folgt nun prompt die erste Innovation der Walsh Whiskey Distillery. Mit der Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten limitierten Red Head Single Malt beginnt ein neues Kapitel für den Writers Tears. Seit Anfang September ist die Abfüllung in Deutschland im Fachhandel verfügbar.

Mit der Einführung der Marke Writers Tears hat die Familie Walsh den Irish Whiskey bereits in eine neue Ära geführt. Während der bei Kennern beliebte und mit unzähligen internationalen Preisen dotierte Whiskey eine großartige Vermählung von gereiftem Single Pot Still und Single Malt Whiskey darstellt, wurde nun mit Writers Tears Red Head der erste reine Single Malt der Marke abgefüllt.

Seinen Namen und die rubinfarbene Färbung erhält der exquisite Writers Tears Red Head durch die Reifung in ausgewählten Sherryfässern. Die handverlesenen Fässer waren zuvor mit feinstem Oloroso Sherry befüllt. Der Writers Tears Red Head ist das neueste Mitglied im Portfolio der Markenfamilie Writers Tears und komplementiert die bereits sehr erfolgreichen Marken Writers Tears Copper Pot und Writers Tears Cask Strength. Writers Tears Red Head wird mit 46% vol. abgefüllt und auf Kältefiltration wird verzichtet. Weltweit ist die Auflage auf 12.000 Flaschen im Jahr 2016 limitiert.

Dazu kommentiert Geschäftsführer Bernard Walsh: „Wir sind begeistert von dem Ergebnis, welches die Reifung unseres allerersten Writers Tears Single Malts in kostbaren, ausgewählten Oloroso Sherryfässern hervorbringt. Die natürliche Interaktion und langsame Alterung des dreifach in Kupferbrennblasen gebrannten Destillates mit dem spanischen Holz trägt zu der hervorragenden Qualität und dem unverwechselbaren Aroma von diesem überragenden Single Malt bei.“

Writers Tears Red Head – Tasting Notes:
Nase: Orangenschale, getrocknete Früchte und in Sherry eingelegte Pflaumen
Geschmack: Nussig nach Oloroso Sherry, würzige Rosinen und cremige Noten von der Eichenfasslagerung
Finish: Lang und sehr komplex mit einem Hauch Orange.

Writers Tears “Red Head” Irish Single Malt, 46,0% Vol, 0,70 Ltr, UVP 41,90

Über die Walsh Whiskey Distillery:
Das im irischen Carlow im Jahr 1999 von Bernard und Rosemary Walsh gegründete Unternehmen gilt mittlerweile als einer der führenden unabhängigen Hersteller von traditionell dreifach gebranntem Premium Irish Whiskey. Die zwei Produktlinien, The Irishman Whiskey und Writers Tears, werden bereits in mehr als 40 Ländern vertrieben. Unter der Leitung des Gründers Bernard Walsh wurde die eigene Brennerei in Royal Oak, bei Carlow eröffnet. Die neuen Anlagen werden 2016 vollständig in Betrieb genommen. Damit steht der Ausweitung der Marken Irishman Whiskey und Writers Tears sowie der für 2019 angestrebten Vermarktung in über 100 Ländern, inklusive China und Indien, nichts mehr im Wege.

Über das Bremer Spirituosen Contor:
Die Bremer Spirituosen Contor GmbH wurde 1994 als Tochterunternehmen der GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels e. g. gegründet. Als Zwischenhändler von Spirituosen, Champagner, Sekt und Wein sowie Generalimporteur von internationalen Premiumspirituosen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 85 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bremen. In den Jahren 2014 und 2016 wurde das Bremer Spirituosen Contor beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW) für seine Exklusivmarken als „Importeur des Jahres“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Bremer Spirituosen Contor unter www.bremerspirituosencontor.de

Quelle/Bildquelle: Bremer Spirituosen Contor GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link