Vote For Your Spirit: Diageo auf der Suche nach neuer Premiumspirituose

Die ersten vier Finalisten der Show Your Spirit Kampagne stehen fest. Ein Platz in der Top 5 ist noch zu  vergeben: Jetzt können Konsumenten und Bartender entscheiden, welche Idee es verdient hat, verwirklicht und damit in das Reserve Portfolio von Diageo aufgenommen zu werden. Noch bis zum 21. April kann unter www.showyourspiritcompetition.com via Onlinevoting aus  19 weiteren Ideen für die künftige Lieblingsspirituose abgestimmt werden. In die Shortlist des Onlinevotings haben es auch  deutschsprachige Bartender wie der Österreicher Heinz Kaiser (Dinos, Wien) und die zwei Berliner Arnd Henning Heissen (Curtain Club)  und Tom Zyankali (Zyankali Bar) geschafft.

Im Rahmen des Show Your Spirits Wettbewerbs gibt Diageo als erster Spirituosenhersteller weltweit Bartendern in Westeuropa die  einmalige Chance, ihre eigene Spirituose oder ihren eigenen Likör zu kreieren. Seit Februar hatten Bartender die Möglichkeit, sich mit ihrer Spirituosenidee um einen der begehrten Finalplätze zu bewerben.
Die Gewinnerspirituose wird in das Diageo Reserve Portfolio aufgenommen und steht damit in einer Riege mit Marken wie Johnnie Walker Blue Label, Tanqueray No. TEN und Ketel One Vodka. Außerdem winken dem Gewinner 5 % des Nettoumsatzes der weltweit eingeführten Spirituose.

Bei der Vielzahl an hockkarätigen Bewerbungen stand die Jury vor einer schwierigen aber gleichzeitig spannenden Aufgabe. Das Expertengremium bestehend aus „the Maestro“ Salvatore Calabrese, Jörg Meyer, Mixologe und Besitzer der renommierten ‚Le Lion Bar‘ in Hamburg sowie dem Chefredakteur der spanischen GQ, Daniel Entrialgo, hat sich für vier überzeugenden Spirituosenideen entschieden. Darunter ist die des Berliner Bartenders Atalay Aktas (Schwarze Traube, Deutschland). Er konnte sich mit seiner Idee für einen Pink Grapefruit Likörs namens ‘PomBelle’ den Einzug in Show Your Spirit Finale sichern.

Dee Davies (Hyde & Co., Bristol) aus Großbritannien, hat es ebenfalls geschafft die Jury zu überzeugen. Davies möchte mit ‚Jin‘ seiner kräftig würzigen Traum-Spirituose auf Sake-Basis mit einer zarten Note von Ingwer und Zitrusfrucht den Markt erobern. Der Niederländer Fjalar Goud (Mystique Bar) wird mit einer würzigen Jenever-Kreation namens ‘Cooper’ ins Finale einziehen. Naomi Mason (Yum Yum Ninja, Brighton) stammt ebenfalls aus Großbritannien und hat mit ihrer Idee für einen englischen Whisky Blend mit Vanille- und schwarze Beeren Aromen die Jury überzeugt. Naomi gibt ihrer Kreation den Namen ‘Ripley Forge’.

Die fünf Finalisten werden in einem viertägigen Intensiv-Workshop im größten Forschungs- und Entwicklungscenter der Spitituosenindustrie, dem Diageo Global Technical Innovation Centre, zusammen mit Diageo Experten ihre Produktideen weiterentwickeln und mit dem nötigen Feinschliff versehen. Am 24. Mai wird die Gewinnerspirituose gekürt. Bei den World Class Global Finals wird der glückliche Gewinner seine Spirituose bereits in den Händen halten können. „Vom Geschmacksprofil bis hin zum Flaschendesign, der Intensiv-Workshop wird den brillanten Produktideen der Finalisten Leben einhauchen“, so Salvatore Calabrese. „Ich werde auf der Suche nach einer Spirituose sein, die sich in jeder Bar behaupten kann.“

Diageo hat den Wettbewerb als Hommage an das Handwerk, die Leidenschaft und Kreativität der Bartender ins Leben gerufen. Das Rennen um den fünften Platz kann bis zum 21. April 2013 unter www.showyourspiritcompetition.com mitentschieden und auf Twitter @ShowYourSpirit hautnah verfolgt werden.

Quelle: Diageo Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link