Vollbier mit facettenreicher Kräuterwürze: Johannes Gutmann und die Kunst, bei Stiegl zu brauen

Wenn das Bier nach frischen Kräutern und Getreide duftet, dann hat der Waldviertler Bio-Pionier und Sonnentor-Gründer Johannes Gutmann seine Finger mit im Spiel. Denn frei nach dem Motto „handwerkliche Experimentierfreude trifft Braukunst“ ist für die Monate April, Mai und Juni ein frisch duftendes Kräuterbier in der Stiegl-Hausbrauerei entstanden: die „Gmahde Wiesn“.

Experimentierfreude am Sudkessel
Mit am Sudkessel „Brauer-Lehrling“ Johannes Gutmann, der für die Gabe der frischen Kräuter wie Zitronenmelisse, Koriander und Schafgabe verantwortlich war. „Das Bierexperiment mit Sonnentor geht nun schon in die dritte Runde“, erzählt Stiegl-Braumeister Christian Pöpperl schmunzelnd und ergänzt: „Anfänglich stand nur die Vorstellung eines duftig, kräuterwürzigen Bieres und die Idee, einen Kräuter-Spezialisten mit ins Boot zu holen. Wir wussten nicht genau, wie sich die Kräutermischung geschmacklich im Bier auswirkt“, lacht Pöpperl und sagt: „Heute kann sich die gewagte, aber vollauf gelungene Bierkreation aus verschiedenen Malzsorten, Hopfen und Kräutern sehen lassen.“ Das hell leuchtende, frisch duftende Vollbier passt hervorragend zu frischen Salaten, würzigen Aufstrichen, Pasta, Spargelgerichten und Geflügel sowie zu diversen Käsesorten wie Frisch-, Hütten- oder Kräuterkäse.

Freude und Sonne für Braukunst
Sonnentor-Gründer Johannes Gutmann ist von der „Gmahden Wiesn“ begeistert: „Der Biertitel zeugt von Freude, Sonne, meisterlicher Handarbeit und Braukunst. Gerade rechtzeitig für unser neues Bio-Wirtshaus!“ Um alle Gäste noch besser bewirten und verwöhnen zu können, baut Gutmann das zeitgemäße Bio-Gasthaus „Leibspeis´“ mit einem großen Teesalon, der „Tee-Zeit“, im Kräuterdorf Sprögnitz. Ab Mitte April sollen regionale Spezialitäten aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft kredenzt werden, verfeinert mit köstlichen Sonnentor Kräutern und Gewürzen. Natürlich darf da die Bio-Bierspezialität „Gmahde Wiesn“ von Stiegl nicht fehlen.

Limitierte Edition – jetzt nur für kurze Zeit erhältlich!
Von 24. April bis 11. Juni ist das Kräuterbier der Stieglbrauerei, die „Gmahde Wiesn“, in ausgewählten Gastronomiebetrieben, im Stiegl-Braushop, in den Stiegl-Getränkeshops (Salzburg und Wien) und im exklusiven Lebensmittelhandel bei Merkur Hoher Markt (Wien), im Stiegl-Onlineshop (www.braushop.at) sowie seit kurzem auch in Deutschland im Onlineshop „Biertraum“ (www.biertraum.de) in der 0,75-Liter-Einwegflasche in limitierter Edition erhältlich.

  • Biergattung: Vollbier mit Gewürz- & Kräutergeschmack
  • Stammwürze: 12°
  • Alkoholgehalt: 4,8 % Vol.
  • Zutaten: Wasser, BIO-Gerstenmalz, BIO-Weizenmalz, BIO-Hopfen, BIO-Gewürz- und Kräutermischung, Hefe (Alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau)
  • Bierpflege: Die „Gmahde Wiesn“ wird idealerweise in Stiegl-Bechern serviert. Die perfekte Trinktemperatur liegt zwischen 7 und 9 Grad.
  • Preis: gesehen um 6,90 Euro

Quelle: Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH | stiegl.at

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link