DLG e.V. Gerd Bender und Andreas Ludwig

Verabschiedung von Dr. Gerd Bender als Vorsitzender der DLG-Kommission Bier – Dr.-Ing. Andreas Ludwig Nachfolger

Auf der Anuga FoodTec in Köln ist Dr. Gerd Bender mit der Max-Eyth-Denkmünze in Bronze ausgezeichnet worden. Mit dieser Auszeichnung würdigt die DLG sein ehrenamtliches Engagement für die Qualitätsprüfungen Bier. Gleichzeitig wurde der anerkannte Bier-Experte als Vorsitzender der Bier-Kommission der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in den Ruhestand verabschiedet. Dr. Bender leitete die Kommission, die sich mit der Weiterentwicklung der fachlichen Grundlagen der DLG-Qualitätsprüfungen für Bier und Biermischgetränke beschäftigt, seit 2002. Sein Nachfolger ist Dr.-Ing. Andreas Ludwig von der Radeberger Gruppe.

Dr. Bender war seit 1996 Mitglied in der DLG-Kommission für Bier und Biermischgetränke und seit 2002 deren Vorsitzender. Seit 2005 war er außerdem Mitglied im Beirat des Testzentrums Lebensmittel. „In seinen verschiedenen ehrenamtlichen Funktionen in der DLG hat Dr. Bender über Jahre hinweg die Weiterentwicklung der DLG-Facharbeit im Bereich Bier und Biermischgetränke als Vorsitzender maßgeblich mitgeprägt“, honorierte Prof. Dr. Achim Stiebing, Vorsitzender des DLG-Testzentrums Lebensmittel und DLG-Vizepräsident das fachliche Engagement des Bier-Experten anlässlich der Überreichung der Max-Eyth-Denkmünze.

Dr. Bender war in seiner beruflichen Laufbahn von 1982 bis 1995 Leiter der Qualitätssicherung und von 1995 bis zu seinem Ruhestand Leiter Herstellung sowie Leiter Technologie und Entwicklung in der Karlsberg Brauerei (Homburg/Saar-Pfalz). Er ist seit 1982 Mitglied im Technisch-Wissenschaftlichen Ausschuss (TWA) der VLB in zwei verschiedenen Fachausschüssen, davon einige Jahre auch als Vorsitzender. Seit 1991 ist er Mitglied der Mitteleuropäischen Brautechnischen Analysenkommission (MEBAK) und seit einigen Jahren stellvertretender Vorsitzender sowie seit 2008 Mitglied des Beirats der Wissenschaftsförderung der Deutschen Brauwirtschaft.

Nachfolger wird Dr.-Ing. Andreas Ludwig
Dr.-Ing. Andreas Ludwig ist neuer Vorsitzender der Bier-Kommission der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). Er übernimmt das Amt von Dr. Gerd Bender. Dr. Ludwig ist in seiner Funktion als neuer Kommissions-Vorsitzender für die Weiterentwicklungen der fachlichen Grundlagen der DLG-Qualitätsprüfungen für Bier und Biermischgetränke mitverantwortlich.

Mit Dr.-Ing Andreas Ludwig erhält die DLG-Kommission Bier einen Vorsitzenden, der sich durch ein breites Fachwissen und hohe Praxis-Kompetenz auszeichnet. Nach seiner Ausbildung zum Brauer und Mälzer bei der Privatbrauerei Rolinck (Steinfurt), studierte Dr. Ludwig von 1992 bis 1997 Brauereitechnologie an der TU Berlin. Nach seinem Abschluss arbeitete er in der Anlagenbauindustrie u.a. im Bereich Forschung und Entwicklung. Danach war er von 1999 bis 2004 Assistent am Lehrstuhl Brauereitechnologie der TU Berlin/VLB Berlin und promovierte dort 2003. Seit 2004 ist Dr. Ludwig bei der Radeberger Gruppe tätig, zunächst als Leiter des Zentrallabors, seit 2009 in der Funktion des „Leiters Qualität Gruppe“.

„Dr. Ludwig hat sich einen Ruf als hervorragender Fachmann in der Bierbranche erworben. Mit seinem Know-how wird er wie sein Vorgänger, Dr. Bender, engagiert mit der DLG daran arbeiten, die wissenschaftliche Aussagekraft unserer DLG-Prüfung für Bier kontinuierlich weiterzuentwickeln“, freut sich Prof. Dr. Achim Stiebing, Vorsitzender des DLG-Testzentrums Lebensmittel und Vizepräsident der DLG, auf die künftige Zusammenarbeit mit dem neuen Kommissionsvorsitzenden.

Bildzeile: Im Rahmen der Anuga FoodTec bekam Bier-Experte Dr. Gerd Bender (l.) die Max-Eyth-Münze in Bronze verliehen. Gleichzeitig wurde er als Vorsitzender der DLG-Kommission Bier verabschiedet. Dr.-Ing Andreas Ludwig (r.) ist sein Nachfolger.

Quelle: DLG e.V. | dlg.org

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link