Warsteiner Corporate Design 2017

Überarbeitetes Corporate Design ab 2017: Warsteiner erstrahlt in neuem Markenlook

Mit dem aktuellen Launch des Warsteiner Markenauftritts geht die Familienbrauerei einen weiteren wesentlichen Schritt im Bereich der visuellen Markenoptimierung. Das überarbeitete Markendesign wirkt moderner, frischer und visuell stark in der Wahrnehmung, wie auch zahlreiche Pre-Tests bestätigen. Stilsicher, authentisch und verbindend präsentiert sich Warsteiner ab 2017 im neuen Markenlook in Handel und Gastronomie.

In der Umsetzung setzt die Marke bewusst auf bewährte Elemente, so beispielsweise bei den Farbcodes „Schwarz / Gold / Weiß“,  womit sie ihrer ursprünglichen Marken-DNA treu bleibt. Wesentliche Elemente der Warsteiner Wortmarke in neuem signifikantem schwarzen Schriftzug, die Krone, das Gründungsjahr „seit 1753“ und der Claim „Das einzig Wahre“ wurden ebenso beibehalten und optisch neu inszeniert. Denn kaum ein Bierclaim ist so bekannt, wie dies auch eine aktuelle GfK-Studie bestätigt.

„Die Weiterentwicklungen eines Markenlogos bedürfen einer sehr behutsamen Herangehensweise. Mit unserem neuen Design ist uns dies hervorragend gelungen. Der reduzierte und aufgeräumte Look wirkt modern, selbstbewusst und absolut hochwertig  –  ein perfekter Twist traditioneller und aktueller Markenwerte“, beschreibt Brand Direktorin Nur Kesgin-Sasse die neue Wort-/Bildmarke. „Hierbei sind die Integration des Claims in die Bildmarke oder auch die Optimierung der Lesbarkeit des Schriftzugs zentrale Elemente“, so die Brand Direktorin.

Neues Packaging mit klarer Sortendifferenzierung
Darauf aufbauend wurden auch das Design der Flaschenetiketten sowie der Sixpacks durch einen aufmerksamkeitsstarken Kontrast in der Farbkomposition neu gestaltet. Dazu komplettieren Qualitäts- und Geschmacksprädikate wie das DLG-Siegel die eindeutige Premiumqualität. Auch bei der Verpackung setzt Warsteiner den neuen Warsteiner Markenlook konsequent in Szene. Das neue Flaschendesign macht das Produkt zum einzigartigen  Hero jeder Verpackung. Die gesamte Warsteiner Range mit Warsteiner Pilsener, Herb, Radler sowie den drei alkoholfreien Varianten präsentiert sich frisch und farbenfroh mit eindeutiger Sortendifferenzierung und -präsenz am POS.

„Mit dem weiter entwickelten Corporate Design setzt Warsteiner auf seine Markenstärke in gelernter Optik. Die Marke bleibt bewusst ihrem Design-Duktus treu, den sie über Jahrzehnte entwickelt hat. Die Verbraucher sollen dies auch in Zukunft als einzigartigen, charismatischen Warsteiner-Faktor erleben. Unser Fokus lag nicht darauf, uns neu zu erfinden, sondern sehr fokussiert dies zu stärken, was unsere Marke erfolgreich gemacht hat“, so Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing der Warsteiner Gruppe.

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei, gegründet 1753, zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Ihr Flaggschiff ist die Marke WARSTEINER Premium Pilsener, die deutschlandweit zu den beliebtesten Biermarken zählt. Neben der Warsteiner Brauerei gehören zur Warsteiner Gruppe auch die Paderborner Brauerei (Paderborner, Isenbeck, Weissenburg), die Herforder Brauerei (u.a. Herforder Pils), die Privatbrauerei Frankenheim (Frankenheim Alt) sowie eine Beteiligung an der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg (König Ludwig Dunkel, König Ludwig Weissbier, König Ludwig Hell). Mittlerweile vertreibt die Warsteiner Gruppe ihre Produkte in über 60 Länder der Welt.

Quelle/Bildquelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG | warsteiner-gruppe.de | warsteiner.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link