trinks gruppe
Personal

Trinks holt neue Top-Führungskräfte

Trinks, der führende Getränkelogistiker, investiert weiter in sein Management und verpflichtet eine Reihe neuer Führungskräfte. Mit Tobias Hack, Jörn Kramer, Sebastian Markl und Ole Schmidt ergänzen jetzt vier erwiesene Branchenexperten das mittlere Management und unterstützen damit den Wachstumskurs des Unternehmens.

Tobias Hack wird neuer Niederlassungsmanager/Regionalleiter West, Jörn Kramer neuer Vertriebsinnendienstleiter, Sebastian Markl neuer IT-Chef und Ole Schmidt wird Leiter Perfomance Management. „Wir freuen uns sehr, dass wir für diese wichtigen Positionen so kompetente Kollegen gewinnen konnten“, sagt Michael Stadlmann, CEO der Trinks Gruppe. „Sie werden mit ihrem Knowhow entscheidend dazu beitragen, die Marktposition von Trinks in Deutschland weiter auszubauen.“

Tobias Hack, Niederlassungsmanager und Regionalleiter West, war zuletzt als Abteilungsleiter in der Logistik bei der Firma E. Breuninger tätig. Er war dort neben der operativen Fachabteilung auch mit der Implementierung der Systeme und Prozesse im neu eröffneten Logistiklager betraut. Zu seinen Aufgaben gehörte unter anderem die Entwicklung und der Aufbau von Standards und KPI-basierter Steuerung.

Jörn Kramer, künftiger Vertriebsinnendienstleiter bei Trinks, kommt von OBI, wo er seit 2013 in unterschiedlichen Positionen tätig war. Zuletzt war er Gruppenleiter Innendienst der MachbarMacher GmbH in der OBI Group Holding.

Sebastian Markl, Head of IT, war bislang als Global Head of IT der Business Unit Industrie bei der Stabilus Gruppe für die Leitung, Führungs- und Weiterentwicklung der internationalen IT, die Ausarbeitung und Einführung globaler IT-Richtlinien sowie die Entwicklung der IT-Strategie zuständig.

Ole Schmidt, Leiter Performance Management, arbeitete bisher für die RWZ Rhein Main eG, wo er als Bereichscontroller Logistik für die prozessuale Steuerung der betriebswirtschaftlichen Planung/Analyse des Geschäftsbereichs verantwortlich war. Zuvor war er für Capgemini Invent sowie mehrere Jahre in verschiedenen Positionen für die LHV (REWE Group) tätig.

Die neuen Führungskräftepersonalien stehen auch für die Aufbruchstimmung bei Trinks, die mit dem Bezug des neuen Headquarters in Hennef erst kürzlich unterstrichen wurde. Die neue Unternehmenszentrale zeichnet sich durch ihr nachhaltiges Konzept sowie ihren innovativen Workspace-Charakter aus. Die offizielle Eröffnung fand am 15. September statt.

Über die Trinks-Gruppe

Getränkelogistik für Handel, Produzenten und Lieferanten: Die Ursprünge der Trinks-Gruppe reichen ins Jahr 1735 zurück. Heute ist Trinks das führende Getränkelogistikunternehmen in Deutschland. Mit rund 1.700 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen 2020 einen Netto-Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro. Mit 16 Niederlassungen verfügt Trinks über ein bundesweit flächendeckendes Netz und kann ihren Kunden Individuallösungen anbieten.

Quelle/Bildquelle: Trinks Gruppe