The Quiet Man Whiskey

The Quiet Man Whiskey – Neue Whiskeys aus Nordirland

Nicht nur in der Republik Irland tut sich viel, sondern auch Nordirland ist wieder ganz vorne bei der Whiskeyproduktion mit dabei. In der Nähe von Londonderry wird gerade The Quiet Man Craft Distillery gebaut. Diese möchte 2016 eröffnen und mit der Produktion beginnen. Wir können uns auf Single Malt, destilliert auf Pot Stills, freuen.

Hinter The Quiet Man steckt Niche Drinks, eine Spirituosenfirma, die es schon lange gibt und die bereits Cremelikör und Irish Coffee Kapseln herstellen.

Nun gibt es auch endlich Whiskey: The Quiet Man Single Malt 8 Jahre und The Quiet Man Traditional Irish Blended Whiskey.

Das Besondere an beiden Whiskeys ist, dass Ciaran Mulgrew, der Manger der Destillerie, New Make in anderen Destillerien gekauft hat, diese wurde in First Fill Bourbon Cask umgefüllt und reifte die komplette Zeit in Nordirland, Londonderry. Dies verleiht den Whiskeys einen einzigartigen Geschmack. Der Single Malt Whiskey vereint eine erfrischende fruchtige Süße mit würzigen Pot Still Aromen, die dem Whiskey eine hervorragende Komplexität verleihen. Der Blend überrascht mit einer samtigen Weichheit, komplexen Holz- und Röstaromen. Beide Whiskeys wurden mit 40 % abgefüllt und sind nicht gefärbt.

Tasting Note The Quiet Man Single Malt 8 Jahre:

  • Aroma: Zitrusnoten, fruchtige Süße, Pot Still Würze, Bittermandel, Pfirsich
  • Geschmack: Zitrusnoten, Pfirisch, Pot Still Aromen, Malz, etwas Holz
  • Nachklang: langanhaltend mir würzigen Noten

Tasting Note The Quiet Man Traditional Irish Blended Whiskey:

  • Aroma: würzig, Zitrusaromen, Vanille, Röstaromen
  • Geschmack: weich, Bittermandel, Röstaromen, Holz, Pot Still Aromen
  • Nachklang: langanhaltend mit Pot Still Aromen und Vanille

Was wäre ein guter Whiskey, ohne eine noch bessere Geschichte? Zu diesen Whiskeys gibt es eine tolle Geschichte:

Mein Vater war ein Barkeeper, der über 50 Jahre in Bars und Pubs in und um Belfast arbeitete. Manchmal hat er mich mit zur Arbeit genommen, so wuchs ich mit der Liebe zu den Gerüchen und den Klängen der Bar auf, dem Gelächter und dem Geruch des Bieres und des Whiskeys. Vor allem des Whiskeys. Nun mache ich meinen eigenen Whiskey und habe ihn nach meinem Vater benannt. In 50 Jahren als Barkeeper hat er viele Dinge gesehen und viele Geschichten gehört, aber wie alle guten Barkeeper, hat er nie eine der Geschichten weitererzählt. Mein Vater, John Mulgrew. „The Quiet Man“ oder wie man auf Irisch sagt… „An Fear Ciuin“.

„Der Unterschied zwischen einem guten und einem exzellenten Whiskey liegt nicht nur daran, die besten Zutaten auszuwählen und den besten Distiller zu haben, es liegt auch daran die besten Fässer  auszuwählen, um den Whiskey reifen zu lassen.“

The Quiet Man wird in Deutschland durch Irish Whiskeys vertreten. Irish Whiskeys hat sich, wie der Name bereits sagt, auf irischen Whiskey und Spirituosen spezialisiert. „Diese Marke ist eine Bereicherung für das bestehende Sortiment und wir freuen uns darauf diese in Deutschland bekannt zu machen“, so Mareike Spitzer, Inhaberin von Irish Whiskeys.

Quelle: Irish Whiskeys | irish-whiskeys.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link