The Quiet Man Single Malt 8 Jahre

The Quiet Man – Weihnachts Single Cask Bottling

Niche Drinks produziert seit 1983 Cremelikör, Irish Coffee und „ready to drink“-Cocktails, die sie erfolgreich in den USA und der UK verkaufen. Außerdem konnten sie über die Jahre hinweg eine gute Geschäftsbeziehung zu Bourbon-Produzenten in den USA herstellen – Heaven Hill und Sazerac. Von diesen beziehen sie ihre First-Fill-Bourbon-Fässer, in die der gekaufte New-Make bzw. schon eine Zeit gereifte Whiskey gefüllt wird. Ein großer Pluspunkt ist, dass es sich um First Fill Bourbon Fässer handelt, die ihr volles Aroma in den Whiskey abgeben können. Doch soll es nicht bei diesem Fassbestand und den Abfüllungen bleiben. Eine eigene Craft Distillery ist bereits im Bau. Die 15 Millionen £ teure Destillerie soll bereits in 2016 mit der Produktion beginnen und so öffnet nach über 200 Jahren wieder eine Destillerie im County Derry. Es wird dort dreifach gebrannter Malt Whiskey hergestellt werden.

Nun, kurz vor Weihnachten erscheint die erste Single-Cask-Abfüllung aus dem Hause Quiet Man: Ein 8 Jahre alter Single Malt in 46 % abgefüllt, nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert.

Ciaran Mulgrew greift für diese hervorragende Abfüllung auf seinen bereits bestehenden Fassbestand zurück und hat eines der besten Fässer seines lagernden Single Malts persönlich ausgewählt. Dieses Fass kaufte er vor über fünf Jahren bei der Cooley Distillery. In Derry angekommen, füllte er den Whiskey in First Fill Bourbon Barrels um und ließ den Whiskey in seinem Warehouse im County Derry lagern. Der Single Malt Whiskey vereint eine erfrischende fruchtige Süße mit würzigen Pot Still Aromen, die dem Whiskey eine hervorragende Komplexität verleihen.

Tasting Notes The Quiet Man Single Malt 8 Jahre:

  • Aroma: Zitrusnoten, fruchtige Süße, Pot-Still-Würze, Bittermandel, Pfirsich
  • Geschmack: Zitrusnoten, Pfirisch, Pot-Still-Aromen, Malz, etwas Holz
  • Nachklang: langanhaltend mit würzigen Noten

Warum heißt der Whiskey The Quiet Man?
„Mein Vater war ein Barkeeper, der über 50 Jahre in Bars und Pubs in und um Belfast arbeitete. Manchmal hat er mich mit zur Arbeit genommen, so wuchs ich mit der Liebe zu den Gerüchen und den Klängen der Bar auf, dem Gelächter und dem Geruch des Bieres und des Whiskeys. Vor allem des Whiskeys. Nun mache ich meinen eigenen Whiskey und habe ihn nach meinem Vater benannt. In 50 Jahren als Barkeeper hat er viele Dinge gesehen und viele Geschichten gehört, aber wie alle guten Barkeeper, hat er nie eine der Geschichten weitererzählt. Mein Vater, John Mulgrew, ‚The Quiet Man‘ oder wie man auf Irisch sagt: ‚An Fear Ciuin‘.“

The Quiet Man wird in Deutschland durch Irish Whiskeys vertreten.

Quelle: Irish Whiskeys | irish-whiskeys.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link