Ostholsteiner
Streng limitiert

THE OSTHOLSTEINER ST. KILIAN EDITION

In einer Auflage von nur 350 Flaschen startet die THE OSTHOLSTEINER ST. KILIAN EDITION: Ein in einem Whisky-Fass der jungen Malt-Whisky-Manufaktur ST. KILIAN gereifter THE OSTHOLSTEINER Doppelkorn.

„Wir haben kurz nach unserer Gründung bereits einmal eine fassgelagerte Whisky-Edition des THE OSTHOLSTEINER produziert, damals zusammen mit den feinen Menschen von SLYRS. Die 350 Flaschen waren im Nu ausverkauft – kein Wunder, der Inhalt war köstlich. Seitdem gab es immer wieder Nachfragen, ob es nicht wieder einmal eine Fasslagerung geben könne. Mit ST. KILIAN aus Rüdenau und deren enthusiastischen Master Distiller Mario Rudolf haben wir jetzt die perfekten, experimentierfreudigen Partner für den THE OSTHOLSTEINER ST. KILIAN EDITION gefunden – ST. KILIAN und wir sind ja gemessen an der langen Tradition von Korn und Whisky auch nach einigen Jahren im Geschäft noch recht junge Start-Ups der Branche und deshalb besonders neugierig“, erklärt Gründer Christian Gummig den Hintergrund der Edition. “Den klaren, milden und vanilligen Geschmack unseres THE OSTHOLSTEINER mit einer feinen Melange aus Sherry und mildem Malt zu kreuzen, hat sich gelohnt: Die ST. KILIAN EDITION ist außergewöhnlich gut gelungen“.

Seit Mai reiften 250 Liter THE OSTHOLSTEINER Doppelkorn im Hogshead-Fass #2433 aus amerikanischer Weißeiche. Dessen Vorbelegung ist prominent: Zunächst genutzt als Sherry PX-Fass aus Jerez, lagerte danach für 3 Jahre der milde New Make St. Kilian Malt im Holz. Schon die Verkostung einer Probe Ende Juli zeigte, dass dieses Fass einiges zu geben hatte. Zwei weitere Monate durfte die Edition im Lager in Lütjenburg bis Anfang Oktober ruhen, bevor 350 Flaschen abgefüllt wurden.

„Schöne Farbe. Sehr schön ölig – geschmeidiges Mundgefühl. Alkohol gut eingebunden. Getreidig, sommerlich, frisch. Sanfte Frucht vom PX kommt durch. Ein Hauch von Holz. Aber alles schön im Hintergrund. Der Korn ist immernoch präsent und auch dominant von seiner Charakteristik. Das soll auch so sein finden wir“ beschreibt Mario Rudolf, Master Distiller von ST. KILIAN, das Ergebnis. THE OSTHOLSTEINER ST. KILIAN EDITION ist ein exklusiver „Sipping Korn“, der am besten pur getrunken werden sollte, aber auch zur Nutzung in klassischen Whisky-Cocktails einlädt – so man denn den besonderen Geschmack teilen möchte.

THE OSTHOLSTEINER ST. KILIAN EDITION wird nur im ausgewählten Fachhandel, sowie online unter www.the-ostholsteiner.de erhältlich sein.

Daten Fass St. Kilian:

  • Fassart: 250l Hogshead
  • Holz: Amerikanische Weißeiche
  • Vorbelegung: ex Sherry PX aus Jerez
  • Fass Nr.: #2433
  • Whiskyreifung: für 3 Jahre belegt mit mildem New Make St. Kilian, entleert und abgefüllt im Mai 2020
  • Produkt hieraus: Single Cask Abfüllung Cask Strength -> 316 Flaschen
    -> 55,8 vol% -> Warehousetasting Special Edition

Daten THE OSTHOLSTEINER:

  • Doppelkorn
  • 38% vol. Alkohol
  • 9-fach filtriert
  • Handabfüllung
  • Handnummerierte Flaschen
  • Inhalt: 0,7l
  • Sonderlabel
  • Limitierte Edition von 350 Flaschen
  • EVP: € 39,90 inkl. MwSt.

Über THE OSTHOLSTEINER:

THE OSTHOLSTEINER ist ein 9-fach filtrierter, handabgefüllter Premium-Doppelkorn aus dem Küstenland Ostholstein. Seit 2013 produziert aus bestem Weizenfeindestillat, dem klaren Endmoränenwasser der Holsteinischen Schweiz und veredelt durch sorgfältigste Filtertechnik, ist THE OSTHOLSTEINER ein weicher, runder Doppelkorn der Extraklasse. Seit 1824 wird bei D.H. Boll in Lütjenburg/ Holstein Korn hergestellt – THE OSTHOLSTEINER ist das Spitzenprodukt traditionsreicher Arbeit über zwei Jahrhunderte. Trinken Sie THE OSTHOLSTEINER gekühlt, auf Eis oder auch besonders gerne bei Zimmertemperatur, bitte immer gut gekleidet, zu anständiger Musik und in Begleitung von Damen und Herren, die es wert sind und ordentliche Schuhe tragen.

www.the-ostholsteiner.de

Über ST. KILIAN:

Die St. Kilian Distillers ist eine Whisky-Brennerei in Rüdenau, die 2012 von Andreas Thümmler (geboren in Miltenberg bei Rüdenau) gegründet wurde. Der Name basiert auf dem iro-schottischen Missionsbischof St. Kilian, der im Auftrag des Papstes in Rom in das Frankenland nach Würzburg gesandt wurde, um die dortigen Heiden zu christianisieren. Es wird vermutet, dass St. Kilian auf seinen Reisen in die arabische Region das Pot-Still-Verfahren kennenlernte. Gebrannt wird in Rüdenau auch heute im Pot-Still-Verfahren nach schottischem Vorbild mit den charakteristischen Kupferbrennblasen der Firma Forsyths. Genutzt wird ausschließlich Gerstenmalz aus Deutschland und Schottland, gereift wird in über 200 verschiedenen Fasstypen aus der ganzen Welt, abgefüllt mit natürlicher Farbe und nicht kühlgefiltert.

Die ersten 760 Flaschen St. Kilian German Single Malt Whisky wurden nach 3 Jahren Reifeprozess ab dem 12. Mai 2019 ausgeliefert – 760 Flaschen deshalb, weil es zu diesem Zeitpunkt in Rüdenau 760 Einwohner gab. Seitdem sind die Whiskys von St. Kilian vielfach national und international ausgezeichnet worden.

Master Distiller ist Mario Rudolf.

www.stkiliandistillers.com

Besuchen Sie uns auch hier:
www.facebook.com/TheOstholsteiner/
www.instagram.com/the_ostholsteiner/
www.pinterest.com/ostholsteiner

Quelle/Bildquelle: St. Kilian Distillers GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link