„Tenderbeats Sessions“ mit Cognac Ferrand und „Die Bar die es nicht gibt“

Ab Ende Juli wird die Bar dies es nicht gibt ein neues Projekt in der Barwelt entwickeln und zusammen mit der Firma Cognac Ferrand die „Tenderbeats Sessions“ an nationalen Tresen ins Leben rufen.

Die Markenrepräsentation in den einzelnen Städten unterteilt sich in einen Referententeil am Nachmittag, in welchem die einzelnen Brands und deren Posten vorgestellt werden. In einem Tasting werden unterschiedliche Produkte im Cognac-, Rum-, und Curacaosektor verkostet und in Hinblick auf die Themen „Sensorik und Degustation“ veranschaulicht.

In einem finalen Teil des Cocktailmixens werden klassische Drinks von Moritz Niederstrasser vorgestellt, und anschließend von den Teilnehmern mit Hilfe eines Warenkorbes in die moderne Neuzeit umgewandelt. Diese Drinks werden am abendlichen „Get Together“ mit in den Verkauf einbezogen.

An dem folgenden Barevent wird Moritz Niederstrasser als Gastbartender zusammen mit dem jeweiligen Barteam einen „Plantation/Ferrand“ Abend kredenzen. Hierbei werden die relevanten Spirituosen und Cocktails zu einem Spezialpreis angeboten und eine besondere, über die Tour hinweg durchlaufende, Musikuntermalung offeriert. Der sogenannte Swing Hop ist eine Mischung aus klassischen Swing Elementen in Verbindung mit Rapmusik der goldenen Ära.  DJ Nuke Ellington wird auf allen 6 Tenderbeats Sessions mit von der Partie sein und sowohl Nachmittags als auch im Abendgeschäft die Plattenteller kreisen lassen.

Quelle: Die Bar die es nicht gibt | www.die-bar-die-es-nicht-gibt.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link