Tchibo stoppt Werbekampagne mit den Klitschkos

Wegen der Krise in der Ukraine hat die Einzelhandelskette Tchibo einen Werbespot mit den Klitschko-Brüdern kurzfristig gestoppt. Vitali Klitschko, der als Oppositionsführer eine zentrale Rolle in den Entwicklungen in der Ukraine spielt, sollte mit seinem Bruder für neue Fitnessprodukte von Tchibo werben.

Ein bereits im Sommer gedrehter TV-Werbespot soll nun nicht mehr ausgestrahlt werden. Das Unternehmen wolle sich von den Unruhen und Entwicklungen in der Ukraine distanzieren und halte die Ausstrahlung des Spots für unangemessen, hieß es in verschiedenen Medien. In dem 30 Sekunden langen Spot, der von der Hamburger Agentur Jung von Matt produziert wurde, bewarben die Klitschko-Brüder unter dem Motto „Fit mit den Klitschkos“ Fitnesszubehör wie beispielsweise einen wasserdichten MP3-Player oder ein Pulsmessgerät. Auch sind die Gesichter von Wladimir und Vitali Klitschko auf den Verpackungen abgedruckt.

Auf den Kosten für diese Entscheidung wird Tchibo vermutlich sitzenbleiben: Sowohl die Agentur als auch die Klitschkos wurden bereits bezahlt, feste Sendetermine im TV waren verbindlich gebucht. Ab Anfang März werden die Fitnessprodukte dennoch in den Tchibo-Filialen zum Verkauf stehen.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link