Tannengin
Gin

Tannengin von Lieblingstanne – mit frisch geernteten Nordmann-Tannenspitzen

Der neue Tannengin von Lieblingstanne ist ein ganz besonderer Gin: Er wird mit frisch geernteten Nordmann-Tannenspitzen hergestellt. Allerdings nicht von einem klassischen Spirituosenhersteller – Lieblingstanne ist ein Zusammenschluss von drei Höfen, die seit über 30 Jahren Tannenbäume erzeugen und vermarkten.

Beim alljährlichen Formschnitt der Tannen im Mai fallen die besonders duftig aromatischen Tannenspitzen an. Rund eine Tonne dieser frischen Tannenspitzen werden nicht einfach weggeworfen oder kompostiert, sondern finden etwa in einem Tannengin ihre nachhaltige Zweitverwertung.

Der Tannengin mit einem Alkoholgehalt von 44% vol. enthält neben den frisch geernteten Spitzen der Nordmanntanne auch die klassischen Botanicals wie Wacholder und Koriander. Sowohl Zitronen- und Orangenschalen als auch Heidelbeeren verleihen dem Destillat seine fruchtige Note, während zum Beispiel Süßholz, Kardamom und Rosenblätter den Geschmack fein abrunden.

Werden noch etwas Dry Tonic, einen Birnenschnitz und – wenn vorhanden – ein dekorativer Tannenzweig hinzugegeben, wird das Winterprodukt Tanne zum ganzjährigen Trendgetränk „Gin Tanic“.

„Mit allen kulinarischen Tannenprodukten möchten wir zeigen, was die Tanne sonst noch alles kann“, sagen Saskia Blümel und Dr. Christian Mai, Gesellschafter von Lieblingstanne. Zum Sortiment zählt auch ein Tannenlikör. Weitere Produkte, wie ein Eierlikör zum Osterfest, sind geplant.

Herstellung des Gins

Neben den gängigen Botanicals besticht der Tannengin durch die exzellent eingebunden Aromen der hofeigenen Nordmanntannen. Produktionsbeginn ist stets im Mai und startet mit der Ernte der Tannenspitzen, die beim jährlichen Korrekturschnitt anfallen. Alle enthaltenen Zutaten werden dann für einige Tage in Alkohol mazeriert. Anschließend erfolgt die behutsame Destillation des Mazerats.

Nach ein paar Monaten der Reife stabilisieren sich die Noten und der Gin wird milder. Durch Verdünnung und Filtration hat der Tannengin schlussendlich einen Alkoholgehalt von 44% vol. und ist sehr klar destilliert. Es wird auf die Zugabe von Zucker verzichtet, somit wird ein Dry Gin hergestellt.

Die Botanicals

Neben den Tannennadeln werden Wachholder und Koriander als traditionelle Komponenten verwendet. Eine frische blumige Zitrusnote verleihen Heidelbeeren, Zitronen- und Orangenschalen. Berberitze, Rosen- und Hibiskusblüten. Feinster Kubebenpfeffer, Kardamom, Süßholzwurzel und Curacaoschalen runden Duft und Geschmack ab.

Der Geschmack

Im Mund entfaltet sich zuerst ein sehr kräftiger Wachholdergeschmack. Es folgt die Tanne mit der zitronigen Note aus der Nadel der Nordmanntanne – ein perfekt abgerundetes Geschmackserlebnis.

Drink-Tipp

Für einen leckeren Gin Tanic, 5 cl Tannen Gin mit Dry Tonic und einem Vollreifen Birnenschnitz servieren. Und wer eine Tanne zuhause hat – ein kleiner Tannzweig! Sieht gut aus und schmeckt nochmal so gut.

Über Lieblingstanne

Die Lieblingstanne GbR ist ein Familien-Zusammenschluss von Höfen in Deutschland, die seit 30 Jahren Tannenbäume erzeugen und vermarkten. Der Vertrieb der Bäume erfolgt zum einen stationär an den drei Höfen. Zudem werden diverse Verkaufsstände insbesondere in Nord- und Ostdeutschland betrieben. Die Vermarktung erfolgt ebenfalls über den Großhandel, indem regionale Partner beliefert werden.

Darüber hinaus bietet die Lieblingstanne GbR einen Online-Versand von Weihnachtsbäumen an und produziert ganzjährig innovative Tannenprodukte, mit denen sie die Hofläden stationär beliefert. Im Online-Shop werden neben Tannenbäumen auch Food- und Beautyprodukte aus Tannenbaum-Extrakten unter dem Label Lieblingstanne angeboten.

Quelle/Bildquelle: Lieblingstanne GbR

Neueste Meldungen

stock spirits
stock spirits
barcelo imperial
Alle News