Störtebeker Elisa Raus

Störtebeker-Biersommelière Elisa Raus gehört zu den Top 3 Deutschlands

Störtebeker-Pressesprecherin Elisa Raus hat es beim Finale der Deutschen Meisterschaft der Biersommeliers aufs Treppchen geschafft: Gegen sechs männliche Konkurrenten aus ganz Deutschland bewies sie auf der Messe BrauBeviale ihr Können und erreichte Platz 3. Damit gehört sie zu den Top-3-Biersommeliers und ist Deutschlands beste Frau auf diesem Gebiet.

Bereits beim Vorausscheid Mitte Oktober stellte Elisa Raus ihr Wissen rund ums Bier unter Beweis, erkannte verschiedene Bierstile sowie Off-Flavours und überzeugte bei einer dreiminütigen Bierpräsentation die Expertenjury. Sensorische Fähigkeiten, Wissen und Bühnenpräsenz waren auch im Finale gefragt: Beim Kampf der sieben Finalisten lag der Fokus ebenfalls auf einer Bierpräsentation. Ein Los entschied über die Reihenfolge der Vorträge sowie über das jeweilige Bier, das präsentiert werden sollte.

„Mit der Startnummer 1 wurde mir ein belgisches Trappistenbier zugelost“, verrät Elisa Raus. „Ein echter Glücksgriff – das Bier zählt nicht nur zu einem meiner Lieblingsbiere, sondern lässt sich aufgrund seiner besonderen Geschichte und Sensorik auch hervorragend beschreiben“, freut sich die Biersommelière. Nach den Vorträgen ihrer Konkurrenten musste sich Elisa Raus lediglich Dr. Markus Fohr und Phillipp Ketterer geschlagen geben. „Die Jury hat sich sehr lang beraten und sich die Entscheidung nicht leicht gemacht“, so Raus.

„Das Niveau der Finalisten war extrem hoch. Ich bin unglaublich stolz, den dritten Platz erkämpft zu haben und damit die beste Biersommelière Deutschlands zu sein“, freut sich Elisa Raus. Auch Störtebeker-Inhaber Jürgen Nordmann zeigt sich begeistert von dieser Leistung: „Wir gratulieren Frau Raus ganz herzlich zum hart erkämpften 3. Platz und drücken Ihr für die WM 2019 in Rimini die Daumen“, so Nordmann.

MEISTERSCHAFTEN DER BIERSOMMELIERS
Alle zwei Jahre messen sich die besten Biersommeliers Deutschlands und der Welt bei anspruchsvollen Wettbewerben. Die Deutsche Meisterschaft findet als Vorentscheid zur WM der Sommeliers statt und wird von der Doemens Academy in Gräfelfing ausgerichtet. Hier werden die Teilnehmer zunächst in zwei Vorrunden geprüft, bei denen sie Fehlaromen erkennen und in einer Blindverkostungen verschiedenen Bierstile zuordnen müssen. Im Halbfinale traten dann die 10 besten in einer K.O.-Runde gegeneinander an. Die sieben Finalisten präsentierten ihr Können am 13. November bei der Endrunde der Deutschen Meisterschaft auf der BrauBeviale in Nürnberg. Die Weltmeisterschaft findet Ende September 2019 in Rimini statt. Insgesamt 15 deutsche Sommeliers konnten sich hierfür qualifizieren.

HINTERGRUND STÖRTEBEKER BRAUMANUFAKTUR
Nach der Wende wurde die ehemalige Stralsunder Brauerei behutsam wieder aufgebaut. Umfangreiche Investitionen am Standort und die Umstrukturierung zur Störtebeker Braumanufaktur unter Inhaber Jürgen Nordmann sichern bis heute die Arbeitsplätze in der Hansestadt. Neben der Herstellung der regionalen Produkte ist das Besucherzentrum Ausgangspunkt für verschiedene Aktivitäten wie Brauereiführungen und Biersommelier-Abende am Standort der Brauerei. Die Störtebeker Braumanufaktur fühlt sich der 800-jährigen Brautradition der Hansestadt Stralsund verpflichtet. Handwerkliches Brauen, Charakter und Vielfalt zeichnen die Brauspezialitäten aus. Aus besten Rohstoff en entstehen neben traditionellen Braustilen auch Eigenkreationen und Jahrgangsbiere. Diese mit Liebe und Sorgfalt gebrauten Spezialitäten finden breite internationale Anerkennung und gewannen mehrfach den World Beer Cup und den European Beer Star.

Bildzeile: Elisa Raus ist die beste deutsche Biersommelière und landete auf Platz 3 bei der Deutschen Meisterschaft.

Quelle/Bildquelle: Störtebeker Braumanufaktur GmbH | stoertebeker.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link