„Sei einfach Du selbst“ – Der Beach Guy aus dem Southern Comfort TV-Spot spaziert tiefenentspannt in Badeslip durch die Barszene

Erlaubt ist, was gefällt. Oder „Whatever’s Comfortable“ – so das Motto der von Southern Comfort im letzten Jahr gelaunchten und 2014 fortgeführten Kampagne. Beim Bar Convent Berlin (BCB) am 7. und 8. Oktober 2014 präsentierte sich die Marke publikumsnah und quasi „zum Anfassen“: Der Beach Guy aus dem aktuellen Southern Comfort TV-Spot stand nicht nur am Stand der Marke für Fotos und Autogramme bereit. Sichtbar mit sich und seinem „Outfit“ – analog zu dem im Spot, also leicht bekleidet in brauner Badehose und Slipper – im Reinen, schlenderte er zwischen Barkeepern und Messebesuchern durch die Gänge und kam den unzähligen Anfragen nach einem gemeinsamen Schnappschuss mit dem Smartphone – tiefenentspannt – nach. Viele Fans bewundern dieses beneidenswert gelebte Wohlgefühl. Die Lässigkeit im Spot verkörpert der gut gebaute „Beau“ mit Schnauzer auch live.

„Seine Haltung drückt die Markenbotschaft von Southern Comfort aus: Sei ganz Du selbst. Verstell Dich nicht, nur um anderen zu gefallen. Denn erlaubt ist, was dir gefällt“, führt Stefanie Dürr, Marketing Manager Southern Comfort bei Brown-Forman Deutschland, aus. Stefanie Dürr weiter: „Dass die „Whatever’s Comfortable“ Kampagne sehr gut ankommt, zeigt die unglaubliche Resonanz auf den Live- Auftritt. Wir sind begeistert, welche Reaktionen und Emotionen unser Beach Guy bei den Menschen auslöst“.

Ein Trend, der sich bewährt: Pre-Batched Cocktails
Southern Comfort Besuchern wurden neben dem erbaulichen Anblick des Beach Guys auch praxiserprobte Experten-Tipps zu Pre-Batched Cocktails von Steffen Goubeaud präsentiert. Der Bar-Profi gestaltete 2013 mit Pre-Batched Cocktails in Köln das Clubkonzept „The Cage“ mit. Heute leitet er die Roomers Bar in Frankfurt am Main. Der Trend, größere Mengen an Cocktails vorzubereiten, spielt in der Barszene zunehmend eine Rolle; insbesondere dort, wo ein großes Volumen umgesetzt und daher die Zubereitungsgeschwindigkeit maßgeblich ist sowie viel Wert auf eine hohe und zuverlässige Qualität gelegt wird.

Steffen Goubeaud bringt den Reiz von Pre-Batched Cocktails ganz einfach auf den Punkt: „Zwar schwindet etwas die Romantik bei der Zubereitung des Cocktails, dafür gewinne ich aber wiederum wertvolle Zeit für meine Gäste. Diese ist hier oft besser investiert als in den Cocktail. Bei Bars mit großem Bestellvolumen an Cocktails ist Pre-Batched die perfekte Lösung.“ Ein absolutes No-Go ist für den Profi die Vorab-Anmischung mit kohlensäurehaltigen Getränken: „Allein durch das Umschütten gehen circa 30 Prozent der Kohlensäure verloren. Daher am besten den Filler in den vorbereiteten Cocktail erst im Glas zugießen“. Steffen Goubeaud legt auch nahe, das Schmelzwasser im Cocktail zu berücksichtigen: „Allen servierfertig zubereiteten Cocktails muss – sofern sie nicht auf Eis gegossen werden – das entsprechende Schmelzwasser vor der Kühlung zugegeben werden. So entfaltet der Cocktail erst den abgerundeten Geschmack.“ Pre-Batched eignet sich sowohl für erstklassige Bars mit hohem Bestellvolumen als auch für die „Nachbarschaftskneipe“; denn wer sich an die Rezepte hält, muss kein Vollprofi sein, um perfekte Cocktails zu kreieren.

Pre-Batched ist aktuell ein Trend. Southern Comfort mit seiner weit zurückreichenden Geschichte kann sich sehr entspannt zurücklehnen. Denn der Erfinder von Southern Comfort, M.W. Heron, fügte bereits vor 140 Jahren Whisky in einem Fass Früchte und Gewürze hinzu und kreierte einen abgerundeten Pre-Batched Whiskeyliqueur. Er war damit seiner Zeit weit voraus.

Der Beach Guy geht wieder on air
Ende Oktober startet auf allen reichweitenstarken privaten Sendern eine neue Staffel des beliebten TV-Spots. Während in der digitalen Welt bereits neue Southern Comfort Spots gezeigt werden, setzt das Marketingteam in Deutschland fürs TV nach wie vor auf den erfolgreichen Beach Guy Spot. „Wir wollen damit weiter die gelassene Lebenshaltung transportieren und sowohl Barkeeper als auch Endkonsumenten begeistern und an Southern Comfort binden“, so Stefanie Dürr. Promotion-Aktionen in der Bar- und Diskothekenszene sowie im Lebensmitteleinzelhandel runden die TV- und digitalen Marketingaktivitäten ab.

Über Southern Comfort
Southern Comfort ist ein Barklassiker und das seit 140 Jahren. Begonnen hat alles 1874 mit einem kreativen Barkeeper namens Martin Wilkes Heron, der seinen Gästen eine milde angenehm zu trinkende Whiskey-Variante anbieten wollte. Er experimentierte solange mit Whiskey, verschiedenen Früchten und Gewürzen wie Pfirsich, Orange, Zimt und Vanille, bis ihm die perfekte Mischung gelang und er damit den ersten „Flavoured Whiskey“ erschaffen hatte. Die geheime Rezeptur ist legendär: Ob pur, auf Eis oder als köstlicher Longdrink z.B. mit Ginger Ale oder Cranberrysaft – Southern Comfort ist immer ein unverwechselbares Geschmackserlebnis.

Über Brown-Forman
Die Brown-Forman Corporation bereichert seit mehr als 140 Jahren das Leben von Generationen mit hochwertigen Marken aus der Genusswelt. Hierzu zählen der Jack Daniel´s Tennessee Whiskey, Southern Comfort, Finlandia Vodka, el Jimador und Herradura Tequila, der Liqueur Chambord sowie der Bourbon Whiskey Woodford Reserve. Weltweit kümmern sich rund 4.000 Mitarbeiter um die Marken aus dem Hause Brown-Forman, die in über 135 Ländern vertrieben werden. Weitere Informationen über das Unternehmen: www.brown-forman.de.

Quelle: Brown-Forman Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link